finanzen.net
16.04.2019 10:50
Bewerten
(0)

Rio Tinto erwartet wegen Naturkatastrophen weniger Eisenerzlieferungen

DRUCKEN

LONDON (dpa-AFX) - Der Bergbaukonzern Rio Tinto versetzt dem ohnehin angespannten Eisenerzmarkt einen weiteren Dämpfer. Weil das Unternehmen nach Verwüstungen durch Zyklone und Feuer in Australien noch immer mit Aufräumarbeiten beschäftigt ist, kappt das Management seine Prognosen für den Rohstoff für die Stahlproduktion. Der Konzern rechnet nun damit, in diesem Jahr zwischen 333 bis 343 Millionen Tonnen Eisenerz aus dem Boden der westaustralischen Region Pilbara verschiffen zu können, wie er in der Nacht zu Dienstag mitteilte. Die Unterbrechungen dürften noch das gesamte erste Halbjahr anhalten.

Zuvor war Rio Tinto noch von einer Auslieferungsmenge von 338 bis 350 Millionen Tonnen ausgegangen. Damit könnte die Liefermengen, die zuletzt bereits ein Fünfjahrestief erreicht hatten, in diesem Jahr weiter fallen. Im vergangenen Jahr hatte der zweitgrößte Eisenexporteur der Welt 338,2 Millionen Tonnen geliefert.

Wegen der Naturkatastrophen, die unter anderem zu Schäden im Verladehafen geführt hatten, war die Produktion in Pilbara im ersten Quartal im Vergleich zum Schlussquartal 2018 um zwölf Prozent zurückgegangen. Die Auslieferungen von Eisenerz brachen sogar um mehr als ein Fünftel ein.

Analysten gehen nun davon aus, dass die Preise durch das verringerte Angebot aus Australien weiter anziehen. Der weltweite Eisenerzmarkt war zuletzt durch den verheerenden Dammbruch in Brasilien unter Druck geraten. Die Katastrophe mit mehr als 200 Toten traf die Produktion des Bergbaukonzern Vale, dem nun Klagen des brasilianischen Staates bevorstehen könnten.

Seit einem Zwischentief Ende November bis April waren die Preise um fast die Hälfte gestiegen. Die Aussicht auf steigende Preise und damit womöglich auch steigende Ergebnisse stützte am Morgen indes den Aktienkurs von Rio Tinto, der zeitweise um mehr als ein Prozent anzog./tav/stw/mis

Nachrichten zu Rio Tinto plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rio Tinto plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.04.2019Rio Tinto Equal weightBarclays Capital
16.04.2019Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.2019Rio Tinto Equal-WeightMorgan Stanley
16.04.2019Rio Tinto NeutralUBS AG
16.04.2019Rio Tinto UnderperformRBC Capital Markets
16.04.2019Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.2019Rio Tinto buyGoldman Sachs Group Inc.
16.04.2019Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2019Rio Tinto overweightJP Morgan Chase & Co.
11.04.2019Rio Tinto buyGoldman Sachs Group Inc.
16.04.2019Rio Tinto Equal weightBarclays Capital
16.04.2019Rio Tinto Equal-WeightMorgan Stanley
16.04.2019Rio Tinto NeutralUBS AG
16.04.2019Rio Tinto HoldHSBC
12.04.2019Rio Tinto Equal weightBarclays Capital
16.04.2019Rio Tinto UnderperformRBC Capital Markets
01.04.2019Rio Tinto UnderperformRBC Capital Markets
04.03.2019Rio Tinto UnderperformRBC Capital Markets
28.02.2019Rio Tinto UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
25.01.2019Rio Tinto UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rio Tinto plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Facebook Inc.A1JWVX
Netflix Inc.552484
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
TwitterA1W6XZ
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
CommerzbankCBK100