01.03.2021 16:46

Zentralbank der Notenbanken: Investoren zu riskanteren Investments an den Börsen bereit

Risikobereitschaft wächst: Zentralbank der Notenbanken: Investoren zu riskanteren Investments an den Börsen bereit | Nachricht | finanzen.net
Risikobereitschaft wächst
Folgen
Die Aussicht auf eine kräftige wirtschaftliche Erholung von der Pandemie lässt aus Sicht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) Investoren riskantere Investments an den Börsen eingehen.
Werbung
"Die erhöhte Risikobereitschaft zeigte sich in einem anhaltend starken Absatz von Unternehmensanleihen, insbesondere von Unternehmen mit einem niedrigeren Rating", teilte die BIZ am Montag zu ihrem jüngsten Quartalsbericht mit. Eine niedrigeres Rating bedeutet eine höhere Gefahr, das eine Firma pleitegehen könnte und Investoren ihre Anlage nicht zurückbekommen könnten. Allerdings erhalten sie für ihren Einsatz auch höhere Zinsen. Das Emissionsvolumen hochverzinslicher Papiere sei im ersten Jahresviertel mehr als doppelt so groß gewesen wie im Durchschnitt der Auftaktquartale 2010 bis 2019. Die in Basel ansässige BIZ gilt als Zentralbank der Notenbanken und ist eine wichtige Denkschmiede für die Geldpolitik.

Zu der gestiegenen Risikobereitschaft hat aus Sicht der BIZ-Experten auch die Erwartung beigetragen, dass die Notenbanken ihre Geldschleusen offen halten und in den USA ein massives konjunkturelles Hilfspaket auf den Weg gebracht werde. Anfang 2021 seien in den USA und in den Schwellenländern die Finanzierungsbedingungen konjunkturstützender gewesen als zu jedem Zeitpunkt in den vergangenen zehn Jahren. Dabei habe das Verhalten von Privatanlegern "Anzeichen von Überschwang" gezeigt, erklärte die BIZ. Die Kapitalflüsse in Aktien weckten laut BIZ "Erinnerungen an den Technologieboom Ende der 1990er Jahre." So sei die Zahl der Börsengänge nach oben geschnellt. Auch der Anteil nicht profitabler Firmen, die den Finanzmarkt anzapften, habe zugenommen.

In ihrem Quartalsbericht wies die BIZ auch auf den jüngsten Anstieg der Renditen langlaufender Staatsanleihen hin. Zu den Gründen zählte sie, dass Notenbanken versprochen hätten, vor einer Straffung ihrer Geldpolitik erst abzuwarten, bis sich die Konjunktur vollständig von der Pandemie erholt habe. "Das macht es wahrscheinlicher, dass die expansivere Fiskalpolitik und die jüngste Rally bei Öl und anderen hochgradig zyklischen Rohstoffpreisen inflationäre Auswirkungen hat," schreiben die BIZ-Experten. In der Euro-Zone hatten sich zuletzt mehrere EZB-Notenbanker besorgt über den Anstieg der Anleiherenditen gezeigt.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: Tatiana Popova / Shutterstock.com

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Sie wollten schon immer wissen, wie Experten gezielt aktive und passive Portfoliostrategien einsetzen und geeignete Fonds auswählen? In unserem Online-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie live von Experten, warum sich Sicherheit und Rendite mit der richtigen Strategie nicht ausschließen müssen.

Schnell noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt auf rotes Terrain -- Dow leichter -- J&J über Erwartungen -- Munich Re erzielt Gewinnsprung -- DEUTZ hebt Prognose für 2021 an -- IBM, Tesla, Apple, K+S, TRATON, BMW, EVOTEC im Fokus

Rheinmetall übertrifft im ersten Quartal Markterwartungen. Deutsche Börse schließt Datenpartnerschaft mit Bolsa Mexicana. Corona-Tests bescheren Abbott weiter gute Geschäfte. Travelers steigert Gewinn trotz Rekordschäden. Showdown im Wirecard-Untersuchungsausschuss - Scholz und Merkel als Zeugen. ams verliert anscheinend massiv Apple-Geschäft. Zalando weitet "Pre-Owned"-Segment bei Kleidung auf 13 Märkte aus.

Top-Rankings

Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
In diesen Sportarten verdient man richtig viel Geld
Mit diesen Sportarten kann man reich werden
iPad-Index 2020
Das kostet das iPad in verschiedenen Ländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln