finanzen.net
03.07.2017 16:33
Bewerten
(0)

Roland Berger ernennt acht neue Partner - weitere fünf zum Senior Partner befördert

München (ots) -

- In Deutschland, Indonesien, Japan, Marokko und Spanien nimmt die Unternehmensberatung acht neue Mitglieder in den Partnerkreis auf - Roland Berger im 50. Jubiläumsjahr weiter auf Wachstumskurs

Bei ihrem turnusmäßigen Treffen in München haben die internationalen Partner von Roland Berger acht neue Partner in Deutschland, Indonesien, Japan, Marokko und Spanien gewählt. Außerdem wurden fünf Partner in Deutschland und Schweden auf die nächste Partnerstufe befördert.

"Im Jahr unseres 50-jährigen Jubiläums befinden wir uns auf Wachstumskurs. Mit unserem Geschäft entwickelt sich auch die Partnerschaft von Roland Berger - wir freuen uns, die neuen Kollegen in unseren Kreis aufzunehmen", sagt Charles-Edouard Bouée, CEO von Roland Berger. "Wir hatten ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr und konnten in all unseren Regionen und Fachbereichen zulegen. Unsere Klienten sehen sich einem komplexen Geschäftsumfeld und vielfältigen Herausforderungen gegenüber: Sie reichen von neuen Handelsbarrieren über die Zukunft Europas bis zur digitalen Transformation einschließlich der Integration von künstlicher Intelligenz. Vor diesem Hintergrund unterstützen wir unsere Klienten dabei, Strategien zu konzipieren und zu implementieren, die ihre Organisation agiler machen und ihren langfristigen Erfolg sichern."

Weltweit acht neue Roland Berger-Partner

Die Partner von Roland Berger nahmen vier neue Kollegen in Deutschland in ihren Kreis auf: Richard Federowski, Stefan Haid, Martin Hoyer und Alexander Müller. In Asien verstärken mit Yoshihiro Suwa in Indonesien und Takashi Watanabe in Japan zwei neue Partner die Unternehmensberatung. In Marokko und Spanien wurden Mehdi Lahlou sowie Victor Zambrana zum Partner ernannt.

Fünf neue Partner auf die nächste Stufe befördert

Bei Roland Berger in Deutschland wurden insgesamt vier Partner zu Senior Partnern befördert: Klaus Juchem und Dominik Löber aus dem Competence Center Financial Services, Felix Mogge aus dem Competence Center Automotive sowie Tobias Schönberg aus dem Compentence Center Transportation. Zudem wurde Hans Nyctelius, der am Standort Stockholm ansässig ist, zum Senior Partner ernannt.

Roland Berger, 1967 gegründet, ist die einzige der weltweit führenden Unternehmensberatungen mit deutscher Herkunft und europäischen Wurzeln. Mit rund 2.400 Mitarbeitern in 34 Ländern ist das Unternehmen in allen global wichtigen Märkten erfolgreich aktiv. Die 50 Büros von Roland Berger befinden sich an zentralen Wirtschaftsstandorten weltweit. Das Beratungsunternehmen ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 220 Partnern.

Navigating Complexity

Seit 50 Jahren berät Roland Berger seine Klienten dabei, Veränderungen erfolgreich zu begegnen. Heute und in der Zukunft wollen wir unsere Klienten dabei unterstützen, durch die vielschichtigen wirtschaftlichen, technologischen, politischen und sozialen Komplexitäten unserer Zeit zu navigieren. Mit ihnen gemeinsam entwickeln und verwirklichen wir flexible Strategien, die essentiell für den langfristigen Erfolg sind.

OTS: Roland Berger newsroom: http://www.presseportal.de/nr/32053 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_32053.rss2

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Oliver Rolofs Roland Berger Head of Global Media Relations Tel.: +49 89 9230-8166 E-Mail: Oliver.Rolofs@rolandberger.com www.rolandberger.com

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup meldet Gewinnwarnung -- Spirituosenhersteller, Ölsektor, Hannover Rück, Lufthansa im Fokus

ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Börse in Riad knickt ein - Trump droht mit Vergeltung. Senvion will Teile des Geschäfts an Siemens Gamesa verkaufen. Fresenius stoppt offenbar Verkauf von Transfusionssparte. TLG baut auf Aktientausch mit Aroundtown.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
EVOTEC SE566480
Infineon AG623100
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001