07.12.2017 12:06
Bewerten
(0)

ROUNDUP 2: Commerzbank stützt sich bei Wertpapierabwicklung künftig auf HSBC

DRUCKEN

(Neu: Aktienkurs-Entwicklung.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Umbau bei der Commerzbank geht weiter: Die Wertpapierabwicklung werde in ein Gemeinschaftsunternehmen mit der britischen Großbank HSBC ausgelagert, teilte die Commerzbank am Donnerstag in Frankfurt mit. Dieser Schritt wurde bereits seit Monaten erwartet. An diesem Joint Venture werde die Commerzbank einen Minderheitsanteil von 20 Prozent halten. Operativer Start sei Anfang 2020 und die Partnerschaft laufe zunächst über zehn Jahre.

Die Commerzbank-Aktie kletterte um anderthalb Prozent und gehörte damit zu den besten Werten im Dax. "Wir nutzen künftig eine der modernsten Wertpapierplattformen und erzielen klare Kostenvorteile", erklärte der für die Geschäftsabläufe zuständige Vorstand Frank Annuscheit. Die für die Umstellung notwendigen Investitionen und mittelfristig zu erwartenden Einsparungen seien vollständig in der Planung des Umbauprogramms "Commerzbank 4.0" enthalten.

In der Wertpapierabwicklung der Commerzbank arbeiten nach Angaben eines Sprechers 330 Beschäftigte. Die HSBC werde in Frankfurt einen neuen Standort aufbauen. Die betroffenen Mitarbeiter müssten sich dort regulär bewerben, erläuterte der Commerzbank-Sprecher. Alternativ greife der ausgehandelte Sozialplan.

Vor dem Hintergrund niedriger Zinsen, einer fortschreitenden Digitalisierung und eines harten Wettbewerbs stellt sich die Commerzbank gerade neu auf mit starken Fokus auf das klassische Spar- und Kreditgeschäft. Erschwerend kommen für die Banken momentan die ruhigen Kapitalmärkte hinzu, was die Gebühreneinnahmen schmälert.

Bei dem Konzernumbau fallen unter dem Strich 7300 Vollzeitstellen weg. Erst in dieser Woche waren die Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern um einen Interessenausgleich abgeschlossen worden. Bis zum Jahr 2020 plant das Institut mit einem Stammpersonal von rund 36 000 Vollzeitstellen./das/stk/zb

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.07.2018Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
13.07.2018Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
04.07.2018Commerzbank buyCitigroup Corp.
04.07.2018Commerzbank neutralIndependent Research GmbH
03.07.2018Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.07.2018Commerzbank buyCitigroup Corp.
11.06.2018Commerzbank buyHSBC
18.05.2018Commerzbank buyCitigroup Corp.
16.05.2018Commerzbank kaufenMorgan Stanley
15.05.2018Commerzbank buyBaader Bank
18.07.2018Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
13.07.2018Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
04.07.2018Commerzbank neutralIndependent Research GmbH
03.07.2018Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.07.2018Commerzbank neutralMorgan Stanley
15.06.2018Commerzbank verkaufenKepler Cheuvreux
25.05.2018Commerzbank verkaufenKepler Cheuvreux
22.05.2018Commerzbank SellUBS AG
18.05.2018Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.05.2018Commerzbank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen leicht im Minus -Trump bereit zu Zöllen auf alle Einfuhren aus China -- Microsoft-Aktie nach starken Zahlen auf Rekordjagd -- VTG, Jungheinrich im Fokus

Porsche Panamera angeblich vor Diesel-Rückruf. Bayer nimmt Verhütungsmittel von US-Markt. Trump legt im Streit mit US-Notenbank nach. Trump wirft China und EU Währungsmanipulationen vor. Erstmals in der Geschichte: Ethereum-Transaktionsgebühren höher als bei Bitcoin. Auto-Aktien schwächeln - Französischer Zulieferer enttäuscht.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So groß ist der Gehaltsunterschied zwischen CEOs und Mitarbeitern
Das verdienen die CEOs der 30 DAX-Unternehmen
Sparweltmeiste
Welche Länder die meisten Währungsreserven haben
Die Performance der DAX 30-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Performance der MDAX-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

US-Präsident Trump fordert von Deutschland, die Verteidigungsausgaben deutlich zu erhöhen. Was sollte Berlin tun?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
adidas AGA1EWWW
Alphabet C (ex Google)A14Y6H