finanzen.net
23.08.2019 15:34
Bewerten
(0)

ROUNDUP 2: Fahrspaß automatisch? Immer weniger Autofahrer schalten selbst

(neu: Stellungnahmen VW, BMW, Daimler, Opel)

BERLIN (dpa-AFX) - Einfach das Auto machen lassen: Fahrer in Deutschland sind immer häufiger mit Automatikgetriebe unterwegs. Nach Herstellerdaten der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) lief im vergangenen Jahr mit 47,5 Prozent knapp jeder zweite Neuwagen mit Automatik vom Band. Vor acht Jahren waren es noch 27,4 Prozent, im Jahr 2000 rund 19,6 Prozent. "Wir gehen davon aus, dass die Anzahl der mit Automatikgetriebe ausgestatteten Fahrzeuge weiter steigen wird", sagte ein Sprecher des Marktbeobachtungsunternehmens der Deutschen Presse-Agentur.

Im Bestand hat schon knapp jeder dritte Wagen (31 Prozent) kein Schaltgetriebe, wie aus einer jährlichen repräsentativen Umfrage für den DAT-Report hervorgeht. Vor zehn Jahren war es noch etwa jedes sechste Auto (17 Prozent).

Damit scheint sich die jahrzehntelang gepflegte Vorliebe der Deutschen für das Schaltgetriebe abzukühlen. Erst am Donnerstag hatte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) angekündigt, den Automatik-Führerschein attraktiver zu machen. Es ist aber noch ein weiter Weg bis zu nordamerikanischen Verhältnissen, wo Autofahrer seit Jahrzehnten mehrheitlich auf Automatik setzen.

Bei Volkswagen (Volkswagen (VW) vz) entscheidet sich in Westeuropa nach Konzernangaben knapp jeder zweite Kunde für ein Automatikgetriebe. "Der Automatikanteil steigt grundsätzlich mit der Größe des Fahrzeugs", sagte ein Sprecher. Den Touareg etwa gebe es nur mit Automatik. BMW teilte mit, dass schon 85 Prozent seiner Neuwagenkäufer in Deutschland nicht mehr selbst schalteten.

Wenn das Getriebe das automatisch erledige, sei immer genau der Gang eingelegt, der die Motorkraft am besten entfalte, sagte ein BMW-Sprecher. "Das senkt den Kraftstoffverbrauch und verbessert die Dynamik." Allein beim 3er sei der Automatikanteil in zehn Jahren von 30 Prozent auf mehr als 90 Prozent gestiegen.

Bei Opel verlangen dagegen vor allem Käufer der Limousine Insignia und der SUV nach Automatik, bei den Klein- und Kompaktwagen dominiere das Schaltgetriebe. "Schaltgetriebe sind und bleiben auch zukünftig enorm wichtig, da sie für vorbildliche Effizienz und wirtschaftlichen Fahrspaß stehen", betonte der Hersteller. Sein Entwicklungszentrum Rüsselsheim arbeitet an manuellen Schaltgetrieben für die gesamte PSA (Peugeot)-Gruppe, zu der unter anderem auch Peugeot und Citroën gehören.

Für den Automatiktrend nennt die DAT mehrere Gründe, darunter viele Assistenzsysteme, die etwa den Abstand regeln oder die Beschleunigung kontrollieren. Hinzu komme, dass Hybrid- und Elektrofahrzeuge nur mit Automatikgetriebe fahrbar sind. Weil gerade Firmen für ihre Fuhrparks gerne Automatik kauften, unterzögen viele Hersteller diese Modelle auch zuerst den Verbrauchstests nach dem neuen WLTP-Standard - sodass Schaltgetriebe erst später bestellt werden könnten.

"Wir sehen, dass sich beispielsweise in Europa immer mehr Kunden unter 30 Jahren für ein Automatikgetriebe entscheiden", sagte eine Daimler-Sprecherin. "Mit zunehmender Elektrifizierung und Digitalisierung unserer Fahrzeuge wird sicherlich der Anteil an Schaltgetrieben zurückgehen, da diese bei vollelektrischen Fahrzeugen nicht zum Einsatz kommen." 2030 soll mehr als die Hälfte der Daimler-Pkw einen Hybrid- oder vollelektrischen Antrieb haben.

Aus Sicht des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs halten sich noch Vorurteile, nach denen Automatikautos als schwerfällig und durstig gelten. Diese Vorbehalte träfen nur noch zum Teil zu - je nach Bauart des Automatikgetriebes. Bei der DAT hieß es, Doppelkupplungsgetriebe schalteten sehr präzise und seien sehr effizient im Verbrauch.

In der Herstellung sind Automatikgetriebe teurer, wie VW (Volkswagen (VW) vz) verdeutlichte. Besonders für preissensiblere Kunden in den kleineren Modellreihen sei daher das Schaltgetriebe noch erste Wahl - beim Polo etwa ist es noch in drei Vierteln der in Westeuropa verkauften Fahrzeuge verbaut. BMW sieht eine Zukunft fürs Selberschalten. Es gebe durchaus eine Nachfrage, vor allem von Fahrern, die es puristisch mögen./bf/juc/bch/eni/als/DP/zb

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf DaimlerDC4QF7
WAVE Unlimited auf DaimlerDS8ABJ
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4QF7, DS8ABJ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.09.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2019Daimler overweightMorgan Stanley
10.09.2019Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
09.09.2019Daimler overweightMorgan Stanley
13.09.2019Daimler overweightMorgan Stanley
10.09.2019Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2019Daimler overweightMorgan Stanley
09.09.2019Daimler buyUBS AG
04.09.2019Daimler OutperformRBC Capital Markets
27.08.2019Daimler market-performBernstein Research
22.08.2019Daimler market-performBernstein Research
22.08.2019Daimler NeutralUBS AG
16.08.2019Daimler market-performBernstein Research
29.07.2019Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.09.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
24.07.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
24.07.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- SAF-Holland senkt Jahresprognose -- ifo-Geschäftsklima steigt erstmals seit sechs Monaten -- Britischer Supreme Court: Parlaments-Zwangspause rechtswidrig -- EVOTEC, LVMH, K+S im Fokus

Deutsche-Bank-Investor geht wohl selbst auf Suche nach Achleitner-Nachfolger. Commerzbank-Chef Zielke erwartet Marktbereinigung. US-Klage wegen Abgas-Manipulation verfolgt BMW und Bosch weiter. AB InBev schafft IPO der Asien-Tochter im zweiten Anlauf. Commerzbank will neuen Finanzvorstand offenbar aus eigenen Reihen holen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung hat ein Milliarden-Paket für den Klimaschutz beschlossen. Glauben Sie an dessen Wirksamkeit?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Thomas CookA0MR3W
Daimler AG710000
TUITUAG00
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
BASFBASF11