30.08.2017 18:28
Bewerten
(0)

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Bei Anlegern kehrt etwas mehr Optimismus ein

DRUCKEN

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Gelassenheit der US-Anleger nach dem jüngsten nordkoreanischen Raketentest hat sich am Mittwoch auch auf die Märkte in Europa übertragen. Nach den hohen Kursverlusten vom Vortag machte sich wieder eine optimistischere Haltung breit. "Aktienhändler haben Schnäppchen gekauft", schrieb der Analyst David Madden von CMC Markets. "Die Pattsituation um Nordkorea besteht weiter, aber die unmittelbaren Ängste haben nachgelassen".

Der EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) legte um 0,46 Prozent auf 3403,71 Punkte zu. Auch der wieder nachgebende Euro, der zuletzt unter 1,20 US-Dollar notierte, sorgte an den Börsen für etwas Erleichterung. In Paris rückte der CAC-40 (CAC 40) um 0,49 Prozent auf 5056,34 Punkte vor. Der FTSE 100 gewann in London 0,38 Prozent auf 7365,26 Zähler.

Positive Signale gab es zudem von der Konjunktur, hatte sich doch die Wirtschaftsstimmung im Euroraum im August überraschend weiter aufgehellt und den besten Wert seit zehn Jahren erreicht. "Die Unternehmen und auch die Verbraucher stützen die Erholung", schrieb der Analyst Neil Wilson von ETX Capital in einer Markteinschätzung zu der Stimmungsumfrage.

Größter Kursgewinner im EuroStoxx50 Index waren Ahold Delhaize mit einem Plus von 3,2 Prozent. Damit erholte sich die Aktie des Handelsriesen etwas vom jüngsten Kurseinbruch. Amazon hatte vor kurzem Preisnachlässe bei der von ihr übernommenen Biosupermarktkette Whole Foods angekündigt. Der Kurs von Ahold Delhaize, die fast zwei Drittel seines Umsatzes auf dem US-Markt erzielt, war daraufhin um 10 Prozent eingebrochen.

Die tags zuvor nach pessimistischen Äußerungen von ProSiebenSat.1 (ProSiebenSat1 Media SE) zum Werbegeschäft abgestrafte Medienbranche erholte sich am Mittwoch um 1 Prozent. So legten die Aktien des britischen TV-Senders ITV um 2,6 Prozent zu und lagen damit auf Platz drei im FTSE 100 Index. ProSiebenSat.1 weiteten dagegen nach ihrem Kurssturz vom Vortag die Verluste um 0,7 Prozent aus.

Die Pharmabranche war europaweit das Schlusslicht mit einem Plus von 0,24 Prozent. So lagen im EuroStoxx50 mit Fresenius und Sanofi auch zwei Pharmaaktien mit Kursverlusten auf den letzten beiden Plätzen.

Zweitstärkster Wert im europäischen Leitindex waren Vivendi mit einem Aufschlag von 2,5 Prozent. Der Medien- und Musikkonzern veröffentlicht am Donnerstag Zahlen für das zweite Quartal. Analysten rechnen vor allem bei der Tochter Universal Music mit einem kräftigen Umsatzwachstum./bek/he

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen kaum verändert -- Finanzspritze für Tesla-Rivale Faraday Future -- Allianz verdient weniger im vierten Quartal -- Coca-Cola, HNA, Deutsche Bank, VW im Fokus

32 Sammelklagen gegen Intel. Chefs von US-Banken erhalten kräftige Gehaltserhöhungen. Überraschende Kehrtwende bei JPMorgan - "Bitcoin-ETFs sind der heilige Gral". Wetten und Manipulationen: War der Börsencrash erst der Anfang? Kaufempfehlung liefert HHLA-Aktie Rückenwind.

Top-Rankings

KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wen wünschen Sie sich als künftigen deutschen Außenminister?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
Amazon906866
BMW AG519000
adidas AGA1EWWW
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens AG723610
Yamana Gold Inc.357818
Steinhoff International N.V.A14XB9
BASFBASF11