finanzen.net
18.02.2019 18:36
Bewerten
(0)

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Kaum Bewegung

DRUCKEN

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Leichte Kursgewinne hat es zum Wochenbeginn an Europas Börsen gegeben. Weil am Montag in den USA wegen eines Feiertags nicht gehandelt wird, verlief das Aktiengeschäft jedoch impulslos. Am Nachmittag kam das Geschehen an den Börsen immer mehr zum Erliegen. "An Europas Aktienmärkten waren die Ausschläge sehr gering wegen des Feiertags in den USA", sagte Analyst David Madden von CMC Markets.

Der EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) als Leitindex der Eurozone ging mit einem kleinen Plus von 0,11 Prozent auf 3244,79 Punkte aus dem Handel. Der Stoxx 50 (Stoxx Europe 50), in dem auch schweizerische und britische Schwergewichte enthalten sind, schloss 0,10 Prozent höher bei 3007,50 Zählern und hielt sich damit über der 3000er Marke.

In der vergangenen Woche hatten noch die Hoffnung auf neue Stimulierungsmaßnahmen in der europäischen Geldpolitik sowie versöhnliche Signale im US-chinesischen Handelsstreit die Börsen weiter beflügelt. Die Analysten der Credit Suisse warnten indes, dass nach dem starken Börsenlauf seit Jahresbeginn womöglich bereits das Ende der Aufholjagd gekommen sein könne und rieten Investoren, Aktien in ihren Portfolios nun nicht mehr überzugewichten.

Der Pariser CAC 40 legte um 0,3 Prozent auf 5168,54 Zähler zu. Für den Londoner FTSE 100 ging es dagegen um 0,24 Prozent abwärts auf 7219,47 Punkte.

Branchenführer in Europa waren am Montag die Telekommunikationswerte mit knapp einem Prozent Gewinn, während die Branche Reise und Freizeit mit 0,29 Prozent Minus am deutlichsten nachgab.

In London konnte der Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser die Anleger mit den Zahlen und Prognosen überzeugen. Der Umbau des Unternehmens zahlt sich aus, der Umsatz hatte im vierten Quartal die Erwartungen übertroffen. Der Kurs zog um fast 5 Prozent an.

Aktien des französischen Autozulieferes Faurecia legten nach anfänglichen Kursverlusten am Ende um 1,3 Prozent zu. Die Franzosen hatten den Umsatz im vergangenen Jahr um 7 Prozent auf 17,5 Milliarden Euro gesteigert./bek/he

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- US-Börsen im Plus -- Unterhaus sucht Brexit-Alternativen -- Wirecard-Aktie schießt nach Ergebnissen der externen Untersuchung hoch -- Nordex, Bayer, Deutsche Wohnen im Fokus

Europaparlament stimmt für Urheberrechtsreform. EU-Parlament will Abschaffung der Zeitumstellung im Jahr 2021. Telekom startet in Österreich mit 5G - Land sieht sich als Vorreiter. Merck KGaA gibt Übernahmeangebot für Versum ab. Nintendo-Aktie schießt hoch: Kommen 2019 noch zwei neue Switch-Modelle?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Top-Autos des Genfer Autosalon 2019
Das sind die Highlights
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Vorstandschef der Deutsche Wohnen AG hat sich gegen Enteignungen privater Wohnungsunternehmen in Berlin ausgesprochen. Was halten Sie von dieser Bürgerinitiative?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
SteinhoffA14XB9
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914