finanzen.net
15.04.2019 18:23
Bewerten
(0)

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Wenig Bewegung nach jüngster Rally

DRUCKEN

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Aktienmärkten ist nach den jüngsten Gewinnen der Schwung ausgegangen. Die wichtigsten Indizes traten am Montag nahezu auf der Stelle.

Es scheine, als ob die Anleger vor den Osterfeiertagen eine Atempause einlegten, sagte Analyst David Madden von CMC Markets. Sein Kollege Jochen Stanzl stellte fest: "Übergeordnet steht an der Börse immer noch die Frage im Raum, ob die Weltwirtschaft droht, in eine Rezession abzurutschen oder nicht."

Der EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) schloss 0,08 Prozent höher bei 3450,46 Punkten. Der französische Leitindex CAC 40 legte um 0,11 Prozent auf 5508,73 Punkte zu. In London ging der FTSE 100 prozentual unverändert bei 7436,87 Zählern aus dem Handel.

Unter den Einzelwerten standen unter anderem die Anteilscheine von Vivendi im Fokus. Der französische Medienkonzern hatte im ersten Quartal von einem guten Musikgeschäft profitiert und den Umsatz kräftig gesteigert. Die weltweit größte Plattenfirma Universal Music steigerte ihre Umsätze dank steigender Abonnentenzahlen und Streaming-Erlösen besonders stark. Vivendi will ein Aktienpaket an Universal von bis zu 50 Prozent verkaufen. Der Prozess schreite planmäßig voran, hieß es. Die Aktien von Vivendi legten um 0,34 Prozent zu.

Der französische Werberiese Publicis stemmt sich mit seiner bisher größten Übernahme gegen die Schwäche im traditionellen Geschäft der Branche. Mit dem Mutterkonzern Alliance Data Systems einigte man sich auf die Übernahme von dessen Digitalmarketing-Tochter Epsilon. Die Amerikaner sollen für die Transaktion insgesamt 4,4 Milliarden US-Dollar in bar bekommen, was die Aktionäre von Alliance Data Systems schwer enttäuschte: Die Papiere sacken in New York zuletzt um rund 10 Prozent ab. An der Pariser Börse hingegen stiegen Publicis-Aktien um 1,2 Prozent.

Schlusslicht im EuroStoxx waren die zuletzt gut gelaufenen Anteilscheine von Nokia, die unter einer Verkaufsempfehlung der US-Investmentbank Goldman Sachs litten. Die Papiere des finnischen Netzwerkausrüsters büßten 4,1 Prozent ein.

Nur rein optisch schwächer tendierten am Montag die Aktien von Airbus (Airbus SE (ex EADS)) und Nestle (Nestlé), denn die Papiere des Luftfahrtkonzerns und des Nahrungsmittel-Herstellers wurden mit Dividendenabschlägen gehandelt.

Aus Sektorsicht präsentierten sich europaweit Aktien aus der Telekommunikationsbranche mit plus 0,96 Prozent am attraktivsten. Am Ende des Sektortableaus fielen Rohstoffwerte um 0,83 Prozent./la/he

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Plus -- US-Börsen im Plus -- Bitcoin über 5.500 US-Dollar -- Twitter steigert Umsatz -- Ermittlungen gegen VW-Manager? -- Bank- und Stahlwerte, Wirecard, Bayer, Tesla im Fokus

Vossloh will mehr Sparen: Personalabbau und schlankere Aufstellung. Harley-Davidson erleidet Gewinneinbruch. Sri-Lanka und Ölpreis belasten Reise- und Freizeitwerte. 200-Tage-Linie fängt Gesundheitssektor auf. Coca-Cola übertrifft mit Quartalsgewinn die Prognosen. Verizon übertrifft Gewinnerwartungen und hebt Ausblick an. P&G steigert Umsatz.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480