finanzen.net
04.03.2019 16:34
Bewerten
(0)

ROUNDUP/Aktien New York: Annäherung im Zollstreit hält Anleger bei Laune

DRUCKEN

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf eine baldige Lösung des US-chinesischen Handelskonflikts hat die Anleger an den New Yorker Börsen zum Wochenstart bei Laune gehalten. Der marktbreite S&P 500 und der technologielastige NASDAQ 100 markierten im frühen Handel frische Jahreshochs.

Zuletzt ging es für den S&P um 0,30 Prozent auf 2812,08 Punkte hoch, der NASDAQ 100 zog um 0,51 Prozent auf 7188,09 Punkte an. Der Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones 30 Industrial) dämmte seinen Gewinn etwas ein auf zuletzt noch 0,12 Prozent auf 26 056,86 Punkte.

China und die USA haben sich in den Verhandlungen über ein Ende ihres seit Monaten andauernden Handelskrieges weiter angenähert. Nachdem sich die US-Seite positiv über den Verlauf geäußert hatte, war am Montag auch in Peking von "substanziellen Fortschritten" die Rede. Laut Medienberichten könnten die Handelsgespräche schon in wenigen Wochen zu einem Ergebnis führen. US-Vertreter bereiteten angeblich ein finales Abkommen vor, das Mitte März von den Präsidenten beider Staaten besiegelt werden könnte.

Im Gesundheitssektor gab es Verluste. Die Anteile von DaVita (DaVita HealthCare Partners) sanken um 1,6 Prozent. Ein Händler verwies auf einen Medienbericht, demzufolge die Trump-Administration an einem neuen Vergütungsansatz für Dialysepatienten arbeite, mit der sie verstärkt auf eine kostengünstigere Behandlung zu Hause und Transplantationen setzen wolle. In Frankfurt hatte dies am Montag bereits die Papiere von DaVita-Konkurrent Fresenius Medical Care (FMC) (Fresenius Medical Care) deutlich belastet.

Unter den schwächsten Dow-Werten setzten zudem die Papiere der Drogerie- und Apothekenkette Walgreens (Walgreens Boots Alliance) ihre Talfahrt vom vergangenen Freitag mit Verlusten von zuletzt 1,2 Prozent fort. Schlusslicht im Dow waren die Aktien des Krankenversicherers UnitedHealth Group (UnitedHealth) mit einem Minus von 2,2 Prozent. Ganz oben im Dow gewannen die Anteile des Baumaschinenherstellers Caterpillar 1,3 Prozent.

Amazon-Anleger (Amazon) freuten sich über einen Kursgewinn von ebenfalls 1,9 Prozent. Der Onlinehandels-Gigant will einem Zeitungsbericht zufolge Dutzende neue Supermärkte in mehreren US-Großstädten eröffnen. Die erste Filiale solle bereits Ende des Jahres in der Westküstenmetropole Los Angeles starten, schrieb das "Wall Street Journal" unter Berufung auf informierte Personen. Der Konzern erwäge auch den Kauf lokaler Supermarktketten, die jeweils rund ein Dutzend Geschäfte betreiben.

Tesla-Papiere (Tesla) verbilligten sich um 2,9 Prozent. Der Elektroauto-Hersteller will am 14. März eine neue Modellvariante vorstellen - einen SUV auf Basis seines Hoffnungsträgers Model 3. Das Fahrzeug mit dem Namen Model Y werde rund zehn Prozent größer sein und dadurch etwas weniger Reichweite als das Model 3 haben, schrieb Tesla-Chef Elon Musk in der Nacht zum Montag auf Twitter. Schon am Freitag hatten die Aktien um fast 8 Prozent nachgegeben, nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen seine Autos künftig nur noch über das Internet verkaufen will.

Der Bergbaukonzern Newmont Mining lehnte ein Übernahmeangebot des Konkurrenten Barrick Gold im Volumen von knapp 18 Milliarden US-Dollar als nicht gut genug ab. Stattdessen bot der Newmont-Verwaltungsrat Barrick eine Kooperation beider Aktivitäten im US-Bundesstaat Nevada an. Die Newmont-Aktien notierten unverändert, Barrick-Papiere sanken um 0,7 Prozent.

Die Aktien von Kraft Heinz (Kraft Foods Group) gewannen 2,7 Prozent. Zuvor hatte die Investmentbank Morgan Stanley die Papiere des Nahrungsmittelkonzerns von "Underweight" auf "Equal Weight" hochgestuft. Mittlerweile seien die fundamentalen Herausforderungen für das Unternehmen im Aktienkurs eingepreist, begründete Analystin Dara Mohsenian ihr neues Anlagevotum. Den Gewinnausblick von Kraft Heinz auf das laufende Jahr hält sie für potenziell konservativ./ajx/stk

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich tiefer -- Dow verliert kräftig -- Deutsche Bank will radikaler umbauen: Aktie mit Rekordtief -- ifo-Index stärker als erwartet gesunken -- KWS SAAT, Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

Vapiano erhält Finanzspritze - Vorlage Jahresabschluss verschoben. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-ChefKontrolleur. Symrise begibt Anleihe über 500 Millionen Euro. Sprint-Aktien steigen - Zuversicht für Fusion mit T-Mobile US. CTS Eventim wächst im ersten Quartal.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9