finanzen.net
16.05.2018 16:47
Bewerten
(0)

ROUNDUP/Aktien New York: Stabiler Start nach Vortagsverlusten

DRUCKEN

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen sind am Mittwoch solide in den Handel gestartet. Nachdem der Dow Jones Industrial (Dow Jones 30 Industrial) am Vortag erstmals wieder seit acht Tagen in negativem Terrain geschlossen hatte, ging es für ihn zur Wochenmitte im frühen Handel schon wieder leicht um 0,11 Prozent auf 24 733,95 Punkte nach oben. Auf ihrem erhöhten Niveau stagnierende Renditen am US-Anleihemarkt bremsten den Leitindex nicht mehr weiter aus.

Eine Stütze für die Wall Street waren am Mittwoch steigende Konsumwerte, angetrieben von starken Resultaten der Warenhauskette Macy's. Im Mittelpunkt standen außerdem Daten zur Industrieproduktion, die im April bereits den dritten Monat in Folge zugelegt hatte und die Erwartungen von Analysten in etwa erfüllte. Zuletzt waren gute Wirtschaftsdaten häufig als Signal für mehr geldpolitischen Spielraum der US-Notenbank angesehen worden. Am Vortag galt dies als Hauptgrund dafür, dass die Marktzinsen stiegen und Anleihen so für Anleger wieder attraktiver wurden.

Auch am breiten Markt ging es nach den Vortagsverlusten am Mittwoch etwas nach oben. Der S&P-500-Index (S&P 500) rückte um 0,24 Prozent auf 2717,96 Zähler vor. Der Technologiewerte-Index NASDAQ 100 stieg um 0,43 Prozent auf 6918,02 Punkte.

Macy's (Macys) überzeugte seine Anleger mit starken Quartalszahlen und unerwartet optimistischen Aussagen zum Gesamtjahr. Die Aktie des Einzelhändlers, der für sein Stammhaus in New York City bekannt ist, rückten um 6,7 Prozent vor und zogen weitere Branchenwerte mit nach oben. Walmart gehörten mit einem Aufschlag von knapp 1,5 Prozent zu den führenden Dow-Werten. Papiere der Target Corporation (Target) kletterten im S&P-Index um 2,2 Prozent.

Sehr gefragt waren außerdem die Titel des Ratiopharm-Mutterkonzerns Teva (Teva Pharmaceutical Industries) mit einem Aufschlag von 3,6 Prozent. Zuvor war bekannt geworden, dass Starinvestor Warren Buffett in den aus Israel stammenden Pharmahersteller investiert hat.

Unter den Technologiewerten waren die Aktien von Micron (Micron Technology) positiv auffällig mit einem Kursgewinn von 3,4 Prozent. Hier stimmte der Analyst Amit Daryanani von RBC Capital die Anleger optimistisch, indem er die Aktie mit einem positiven "Outperform"-Votum in die Bewertung aufnahm. Sie biete eine einzigartige Möglichkeit, um an den Märkten für DRAM- und NAND-Speichertechnologien zu partizipieren - und das zu einer attraktiven Bewertung.

Unter den Nebenwerten stand zudem noch ein Übernahmevorhaben im Blickfeld. In der Pharmaindustrie ist der US-Tiergesundheitskonzern Zoetis (Zoetis A) am Medizintechnikhersteller ABAXIS interessiert. Beide Unternehmen haben sich bereits auf den Deal geeinigt, der für rund 2 Milliarden Dollar über die Bühne gehen soll. Während die Anteile von Abaxis um 15 Prozent hoch schnellten, gaben die von Zoetis leicht um 0,8 Prozent nach./tih/he

Risiko in volatilen Marktphasen managen

Wie managen Sie in unruhigen Marktphasen erfolgreich die Risiken in Ihrem Portfolio? Das erklären die Investment-Profis Martin Goersch und Sebastian Steyer heute ab 18 Uhr.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX wenig bewegt -- Asiens Börsen erholt -- Deutsche Bank hält trotz jüngster Turbulenzen an Jahreszielen fest -- innogy kappt Jahresziele und Dividendenaussicht

ABB verkauft Stromnetze-Geschäft an Hitachi. H&M gelingt Schlussspurt im vierten Quartal. VW will neues Werk in Osteuropa - aber spielt der Betriebsrat mit? US-Autolobby macht sich für Handelspakt mit Europa stark. Henkel-Chef will Konzern nicht aufspalten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Ausgaben auf Rekordniveau
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2018
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BMW AG519000