13.02.2018 09:38
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Aurubis steigert Gewinn - Prognose wegen schwachem Dollar nur bestätigt

DRUCKEN

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Kupferhersteller Aurubis (Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)) hat zum Auftakt des neuen Geschäftsjahres von höheren Kupferpreisen und gestiegenen Raffinierlöhnen für Altkupfer profitiert. Als Antriebsfeder hinzu kamen gestiegene Preise für Schwefelsäure, die als Nebenprodukt bei der Kupferherstellung anfällt. Trotz der Belastungen durch den im Vergleich zum Euro schwächeren US-Dollar sieht sich der MDAX-Konzern auf Kurs zu seinen Jahreszielen.

Ein schwacher Dollar belastet, weil so bei der Umrechnung von Dollar-Einnahmen in Euro weniger übrig bleibt. Für das Geschäftsjahr 2017/18 wird gleichwohl weiter mit einem operativen Vorsteuerergebnis auf Vorjahresniveau gerechnet, wie Aurubis am Dienstag in Hamburg mitteilte. 2016/17 hatte das norddeutsche Unternehmen 298 Millionen Euro verdient.

Im abgelaufenen ersten Geschäftsquartal schnellte das operative Ergebnis vor Steuern im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das Vierfache auf 79 Millionen Euro nach oben. Unter dem Strich verdienten die Hamburger operativ 60 Millionen Euro nach 14 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Allerdings hatten damals ein Wartungsstillstand im Hamburger Werk sowie negative Bewertungseffekte belastet. Der Umsatz stieg um rund 17 Prozent auf 2,87 Milliarden Euro. Die Markterwartungen erfüllte der Konzern mehr oder weniger.

"Das Geschäftsjahr hat für uns sehr gut begonnen, wenn man bedenkt, dass üblicherweise das erste Quartal durch saisonale Effekte schwächer ist", sagte Aurubis-Chef Jürgen Schachler laut Mitteilung.

Bei den Anlegern kamen die Resultate zunächst aber nicht gut an. Die Papiere fielen im frühen Handel mit minus 3,24 Prozent bei 77,70 Euro an das MDax-Ende. Erst im Januar waren sie allerdings auf ein Rekordhoch bei 86,80 Euro gestiegen, bevor sie im Sog der jüngsten Börsenturbulenzen unter Druck geraten waren.

Die Hamburger hätten zwar einen guten Start ins Geschäftsjahr hingelegt, schrieb Analyst Ingo Schachel von der Commerzbank in einer Studie. Allerdings dürften sich einige Investoren mehr erhofft haben. Zudem hätten wohl einige Börsianer auf eine mögliche Erhöhung der Prognosen spekuliert.

Positiv bewertete ein Händler den geplanten Verkauf des Segments Flachwalzprodukte. Eine entsprechende Vereinbarung war im Zuge fortgeschrittener Gespräche mit den familiengeführten Wieland-Werken in Ulm unterzeichnet worden, wie Aurubis bereits am Vorabend mitgeteilt hatte. Der Bereich habe zwar zuletzt einen hohen Umsatz erzielt, aber kaum etwas zum Gewinn beigesteuert, erklärte der Händler.

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres fiel in dem Segment in operativer Vorsteuerverlust von 7 Millionen Euro an nach einem Minus von 10 Millionen ein Jahr zuvor. Aurubis verwies hier aber auf eine saisonalbedingt schwächere Nachfrage, die das erste Quartal in dem Segment üblicherweise beeinflusse.

Im Geschäft mit der Verarbeitung von Altkupfer, Metallkonzentraten und Recyclingstoffen lief es besser. Das operative Vorsteuerergebnis legte im Berichtszeitraum auch dank gestiegener Raffinierlöhne für Kupfer und eines höheren Absatzes von Schwefelsäure von 35 Millionen Euro im Vorjahr auf 93 Millionen Euro zu. In dem Geschäftsbereich werden auch andere Metalle wie Gold, Silber, Blei und Zinn hergestellt.

Ohnehin will Aurubis im Zuge des laufenden Umbauprogramms das Kupfergeschäft stärken, aber auch die Verarbeitung komplexer Rohstoffe ausweiten. Neue Verkaufskanäle sollen entwickelt und ausgebaut werden. Auch sollen Durchlaufzeiten von Edelmetallen verkürzt und Kapazitätsengpässe in Hamburg reduziert werden. In diesem Zusammenhang muss auch der in Aussicht gestellte Verkauf des Bereichs Flachwalzprodukte gesehen werden. Hierdurch will Aurubis seine strategische Ausrichtung auf die Metallerzeugung nicht nur von Kupfer weiter stärken./mis/tav/jha/

Nachrichten zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) UnderperformCredit Suisse Group
15.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) UnderweightMorgan Stanley
14.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldDeutsche Bank AG
14.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
15.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
14.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyKepler Cheuvreux
13.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyKepler Cheuvreux
13.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
14.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldDeutsche Bank AG
14.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenIndependent Research GmbH
13.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenDZ BANK
13.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.02.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Mini-Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Neue Mitglieder bescheren XING kräftiges Wachstum -- Tweet von Kylie Jenner löst Snap-Kursrutsch aus -- T-Aktie, HP im Fokus

Kooperation zwischen RIB Software und Microsoft treibt RIB-Aktie an. McDonald's auf Sparkurs? Blue Buffalo-Aktie legt vorbörslich zweistellig zu: General Mills will Blue Buffalo kaufen. Kein Cheeseburger im Happy Meal. US-Investor zu Bitcoin: Warum sollte ich die Währung der Zukunft verkaufen? Bank of America hebt Zinsprognose für USA an.

Top-Rankings

KW 8: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
GeelyA0CACX
Allianz840400
BMW AG519000
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Siemens AG723610
adidas AGA1EWWW
Infineon AG623100