finanzen.net
15.01.2020 15:50
Bewerten
(0)

ROUNDUP: 'Brücke in die Berufsausbildung' - Geflüchtete lernen in Betrieben

WOLFSBURG/NÜRNBERG (dpa-AFX) - Sie haben oft Fähigkeiten, die auf dem deutschen Arbeitsmarkt dringend gebraucht werden - doch der Start in einer neuen Sprache und an der Berufsschule ist schwierig. Um die Chancen auf Integration über den Job zu erhöhen, hat der VW (Volkswagen (VW) vz)-Konzern mit Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung in den vergangenen Jahren ein spezielles Vorbereitungsprogramm für Geflüchtete aufgebaut. Mittlerweile haben insgesamt mehr als 5000 Menschen teilgenommen.

Bisherige Bilanz: Einige scheiden wieder aus, aber für etliche Flüchtlinge kann diese "Ausbildung light" eine Vorstufe zur echten Lehre sein. Die Zahl derer, die am Ende einen Vertrag bekommen, ist noch überschaubar. Allerdings gehe es auch generell um Orientierung und Hilfen beim Start in die Arbeitswelt, erklärt Frank Witter.

Der VW-Finanzvorstand ist Schirmherr der "Ausbildungsperspektive für Geflüchtete". Dabei werden die meist jungen Leute in Kernkompetenzen wie deutscher Sprache und Grundfertigkeiten geschult. Die Kernsäule "Berufliche Integration" - Praktika, Kompetenztests, mögliche Einstiegsprogramme - erreichte bislang rund 2400 Teilnehmer. Nach dem großen Zustrom im Herbst 2015 wurden konkrete Qualifizierungsziele aufgelegt, inzwischen steht der dritte Jahrgang vor dem Abschluss.

Das nutzt beileibe nicht nur der Autoindustrie. Elsie Kamikazi kommt aus Ruanda, sie ist im zweiten Lehrjahr als Augenoptikerin bei einem Wolfsburger Betrieb. "Es ist ein interessanter Beruf, ich bin dankbar und verstehe mich gut mit den Mitarbeitern", erzählt die 26-Jährige.

In der Ausbildungswerkstatt des VW-Stammwerks sägen und feilen Dutzende Azubis und Praktikanten - manch einer ist hier auch nur auf Stippvisite. So wie Majed Murad (21) aus Syrien. Er will eigentlich Zahnmedizinischer Fachangestellter werden, macht aber gerade eine zweimonatige Hospitanz bei VW. Kollegen zeigen ihm die Installation von Elektrotechnik. "Es gefällt mir sehr", sagt er - auch wenn er sich vor allem auf den Lehrbeginn im Sommer in der Praxis freut.

Direkter ist der Auto-Bezug bei Sahel Yosofi. Der 21-jährige Afghane ist seit 2016 in Deutschland, lernt im ersten Jahr Fahrzeuglackierer in einem Autohaus. "Ich werde nie den Tag vergessen, an dem mein Meister mit sagte: "Du kannst deine Ausbildung bei mir machen"", berichtet der junge Mann in fast akzentfreiem Deutsch. Insgesamt sei es "super gelaufen". Das war allerdings nicht immer so. "Am Anfang war es schwer, richtig krass", erzählt Yosofi über die Monate nach der Ankunft im Land. "Aber ich habe mich auf meinem Weg verbessert."

Genau um solche Erfahrungen und Entwicklungsschübe gehe es, sagt Witter. Man müsse nicht immer nur nach "Mehrwert" für die Wirtschaft suchen. "Wir alle haben das Thema Flucht 2015 in neuen Dimensionen erlebt. Die Probleme sind auch uns damals über den Kopf gewachsen", sagt er. "Aber Integration ist schwierig. Das geht nicht über Nacht. Und nicht jeder hält das durch, manche Erwartungshaltung erfüllt sich nicht." Das gelte freilich auch für einige der heimischen Azubis.

Bei VW in Wolfsburg und den lokalen Partnern wurden 2017 und 2018 immerhin schon 20 Ausbildungsverträge mit Teilnehmer des Programms geschlossen. Partner sind hier neben der Bundesagentur für Arbeit (BA) die örtlichen Industrie- und Handels- sowie Handwerkskammern und der Regionalverbund für Ausbildung. Dessen Chefin Kristin Panse betont, auch ohne Lehrbeginn biete das Konzept Geflüchteten Hilfe. Es sei eine "Brücke in die Berufsausbildung" - mit sozialpädagogischen Angeboten, Unterstützung bei Alltagssorgen und Behördengängen. Initiativen gibt es auch bei den VW-Nutzfahrzeugen, der Finanztochter, AUDI, Porsche, MAN und in den Komponenten-Werken.

Herbert Brücker vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der BA glaubt, dass solche Berufsvorbereitungsprogramme Vorteile für beide Seiten bringen. Natürlich gehe es nicht um fertig ausgebildete Experten, auch die Schulbildung sei "häufig nicht kompatibel mit dem, was man hier bei uns erwartet". Aber: "Viele Flüchtlinge bringen Qualifikationen on-the-job mit", sagt der Wissenschaftler.

Zwar sei der Anteil derer, die in Deutschland Hilfstätigkeiten ausübten, größer. Doch etliche, die daheim als Fachkräfte arbeiteten, könnten dies weiter tun - wenngleich ihr Anteil sinke. Nur etwa 20 Prozent hätten Ausbildung oder gar Studium. "Aber wir beobachten, dass es erheblichen Teilen gelingt, als Fachkräfte tätig zu sein."/jap/DP/jha

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:26 UhrVolkswagen (VW) vz buyUBS AG
23.01.2020Volkswagen (VW) vz overweightBarclays Capital
22.01.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
21.01.2020Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
17.01.2020Volkswagen (VW) vz OutperformBernstein Research
13:26 UhrVolkswagen (VW) vz buyUBS AG
23.01.2020Volkswagen (VW) vz overweightBarclays Capital
17.01.2020Volkswagen (VW) vz OutperformBernstein Research
14.01.2020Volkswagen (VW) vz buyGoldman Sachs Group Inc.
10.01.2020Volkswagen (VW) vz buyKepler Cheuvreux
21.01.2020Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
16.01.2020Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
18.12.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
16.12.2019Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
19.11.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Coronavirus belastet: Dow startet tiefrot -- DAX knickt ein -- BMW: Nur noch mit Ökostrom -- K+S-Aktie setzt Sturzflug fort -- ifo-Geschäftsklima sinkt -- Heideldruck Rheinmetall, Varta im Fokus

Sprint schreibt weniger Verlust. Volkswagen und Microsoft erweitern Partnerschaft. Neues Boeing-Modell 777X absolviert erfolgreich seinen Erstflug. Rendite von Griechenland-Anleihen auf Rekordtief. Chipwerte schwächeln wegen Virussorgen. Kurse von Fluggesellschaften und Airports im Abwärtssog der Virusängste.

Umfrage

Wie wird sich der Leitzins in der Eurozone ihrer Meinung nach bis zum Jahresende 2020 entwickeln?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
XiaomiA2JNY1
EVOTEC SE566480
K+S AGKSAG88
Microsoft Corp.870747
PowerCell Sweden ABA14TK6
AlibabaA117ME