29.11.2021 16:40

ROUNDUP: Cancom will durch Übernahmen und Cloud weiter wachsen

Folgen
Werbung

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der IT-Dienstleister Cancom (CANCOM SE) will in den kommenden Jahren dank Übernahmen im deutschsprachigen Bereich und der Weiterentwicklung seines Geschäftsmodells deutlich wachsen. Mittelfristig sieht der Vorstand um Konzernchef Rudolf Hotter dadurch Potenzial, den Konzernumsatz im Jahr 2025 auf 2,5 Milliarden Euro und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf 275 Millionen Euro zu steigern, wie das Unternehmen am Montag in München anlässlich einer Kapitalmarktveranstaltung mitteilte. Anleger griffen bei den Aktien zu.

Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr hatte der Konzern rund 1,65 Milliarden Euro umgesetzt und ein operatives Ergebnis von 123 Millionen Euro erzielt. Für dieses Jahr hatte der Vorstand nach einem guten Lauf in den ersten neun Monaten bereits die Ziele erhöht, beide Kennziffern und der Rohertrag sollen "sehr deutlich steigen".

Konzernchef Hotter setzt bei seinen Plänen für die kommenden Jahre nach dem erfolgten Verkauf der Geschäftsaktivitäten in Irland und in Großbritannien auf die Weiterentwicklung von Cancom als Systemhaus. "Wir sehen großes Entwicklungspotenzial im aktuellen Marktumfeld von IT hin zu cloud-basierten hybriden Umgebungen", sagte er. Durch die Übernahmen wolle sich Cancom im Kerngeschäft stärken sowie die eigene Qualität weiter steigern, etwa bei wichtigen Zukunftsthemen wie der Datenanalyse und Cloud-Services, ergänzte der Manager.

Die Cancom-Aktien legten auf die Nachrichten hin zu. Am Montagnachmittag zählten sie mit einem Plus von 3,66 Prozent auf 62,26 Euro zu den größten Gewinnern im MDAX, dem Index der mittelgroßen Werte. Das Rekordhoch von gut 64 Euro von Mitte November rückte damit wieder näher.

Ein Händler verwies auf die erwartete Wachstumsbeschleunigung in den kommenden Jahren. Die Markterwartungen seien bislang noch zurückhaltender. Allerdings plane das Unternehmen wohl auch mit Übernahmen, die einen ordentlichen Teil zum Wachstum beitragen sollen. Diese Effekte herausgerechnet, lägen die Wachstumsziele eher im Rahmen der Erwartungen./mis/tav/bek/ngu

Nachrichten zu CANCOM SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu CANCOM SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.01.2022CANCOM SE BuyWarburg Research
02.12.2021CANCOM SE BuyJefferies & Company Inc.
30.11.2021CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.11.2021CANCOM SE BuyDeutsche Bank AG
17.11.2021CANCOM SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.01.2022CANCOM SE BuyWarburg Research
02.12.2021CANCOM SE BuyJefferies & Company Inc.
30.11.2021CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.11.2021CANCOM SE BuyDeutsche Bank AG
17.11.2021CANCOM SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.11.2021CANCOM SE HaltenDZ BANK
28.10.2021CANCOM SE HoldWarburg Research
13.08.2021CANCOM SE HaltenDZ BANK
07.07.2021CANCOM SE HaltenDZ BANK
12.05.2021CANCOM SE HaltenDZ BANK
23.08.2018CANCOM SE SellBaader Bank
14.08.2018CANCOM SE SellBaader Bank
13.08.2018CANCOM SE SellBaader Bank
09.08.2018CANCOM SE SellBaader Bank
27.07.2018CANCOM SE SellBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für CANCOM SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- WACKER CHEMIE übertrifft Erwartungen 2021 -- SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an -- JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo, DWS im Fokus

AT&T und Dish geben Milliarden für Frequenzen für 5G-Dienste aus. Corona-Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein. Drägerwerk mit Umsatzeinbußen. Wechsel im AUDI-Aufsichtsrat. Nagarro will Umsatz 2022 um fast ein Drittel steigern. Siemens-Kunden müssen wohl auf Steuerungs-Chips warten. EZB: Lagarde rechnet mit Inflationsrückgang 2022. Streit um Zukunft von Generali-Chef eskaliert im Verwaltungsrat.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln