finanzen.net
13.02.2020 12:33

ROUNDUP: Credit Suisse geht optimistisch ins neue Jahr - Aktie hält sich gut

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die in den vergangenen Wochen von einem Machtkampf erschütterte Schweizer Großbank Credit Suisse (Credit Suisse (CS)) blickt nach einem guten Start ins Jahr optimistisch auf 2020. "Wir haben über alle Divisionen hinweg einen sehr erfreulichen Jahresauftakt verzeichnet", teilte der Deutsche-Bank-Konkurrent am Donnerstag in Zürich mit. Die Credit Suisse schätzt die Aussichten für 2020 daher vorsichtig optimistisch ein. Daran ändere auch der Ausbruch des Coronavirus vor allem in China nichts.

Der optimistische Blick in die Zukunft half ein Stück weit, die laut dem Banken-Analysten Kian Abouhossein von JPMorgan enttäuschende Entwicklung der Kosten, ausgleichen. So holte der Aktienkurs anfängliche Verluste von rund 3 Prozent weitgehend auf. Zuletzt notierten die Credit-Suisse-Papiere rund ein halbes Prozent im Minus, womit sie sich deutlich besser hielten als die großen europäischen Aktienindizes.

Die bereinigte operative Kostenbasis stieg laut Unternehmensangaben 2019 um drei Prozent auf 16,9 Milliarden Franken. Unter dem Strich verdiente der Finanzkonzern mit 3,4 Milliarden Franken (3,19 Mrd Euro) dennoch fast 70 Prozent mehr als vor einem Jahr, wobei die Bank aber unter anderem auch von einem Beteiligungsverkauf profitierte. Experten hatten mit einem Ergebnis in dieser Größenordnung gerechnet.

Der Nettoertrag zog um etwas mehr als sieben Prozent auf 22,5 Milliarden Franken an. Rückenwind lieferte dabei vor allem die Vermögensverwaltung. Zudem lief es im Kapitalmarktgeschäft zum Jahresende hin besser. Den Aktionäre sollen mit einer Dividendenerhöhung um fast 6 Prozent auf 0,2776 Franken je Anteilsscheine am Geschäftserfolg beteiligt werden. Das steht im Einklang mit dem Unternehmensziel, die Ausschüttung jährlich um mindestens fünf Prozent zu erhöhen.

Beim Ziel einer Rendite auf das materielle Eigenkapital von rund zehn Prozent im Jahr 2020 sieht sich das Unternehmen nun auf Kurs. Die Bank hatte das Ziel erst im Dezember angesichts des anhaltend schwierigen Umfelds mit dem Dauer-Zinstief und strengeren Auflagen gesenkt. Im abgelaufenen Jahr 2019 erreichte das Geldhaus einen Wert von neun Prozent nach nur fünf Prozent im Jahr davor. Und auch bei der harten Kernkapitalquote (CET1) gab es Fortschritte: Sie stieg leicht auf 12,7 Prozent.

Nachdem der Jahresstart 2019 von einem schwierigen Marktumfeld und Zurückhaltung der Kunden geprägt gewesen sei, habe die Ertragsdynamik dank günstigere Marktbedingungen im zweiten und dritten Quartal Fahrt aufgenommen, sagte Konzernchef Tidjane Thiam laut Mitteilung. Der seit Mitte 2015 amtierende und wegen einer Beschattungsaffäre unter Druck stehende Manager wird wie bereits bekannt an diesem Freitag zurücktreten und das Ruder an Thomas Gottstein übergeben. Der ebenfalls in der Kritik stehende Verwaltungsratschef Urs Rohner darf dagegen bleiben.

Vorausgegangen war ein über Monate tobender Machtkampf an der Unternehmensspitze im Zuge eines Skandals um die Überwachung von Spitzenbankern. Thiam betonte bei der Ankündigung seines Rückzuges, dass er keinerlei Kenntnis von der Beschattung zweier ehemaliger Kollegen hatte. Thiams Nachfolger Gottstein ist seit mehr als 20 Jahren bei der Credit Suisse und seit 30 Jahren in der Branche. Er hatte leitende Funktionen im Investmentbanking als auch im Private Banking inne. Zuletzt war er für das Geschäft in der Schweiz verantwortlich.

Anleger hatten die Credit-Suisse-Aktie in der vergangenen Woche nach der Rücktrittsankündigung von Thiam zunächst auf Talfahrt geschickt. Der Kurs hatte sich aber schnell berappelt. Im Vergleich zum Tief nach Thiams Entscheidung summiert sich das Plus mittlerweile auf fast 10 Prozent./mis/zb/nas/jha/

Nachrichten zu Credit Suisse (CS)

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Credit Suisse (CS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.02.2020Credit Suisse (CS) NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.02.2020Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
18.02.2020Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
18.02.2020Credit Suisse (CS) buyDeutsche Bank AG
13.02.2020Credit Suisse (CS) buyKepler Cheuvreux
18.02.2020Credit Suisse (CS) buyDeutsche Bank AG
13.02.2020Credit Suisse (CS) buyKepler Cheuvreux
13.02.2020Credit Suisse (CS) buyUBS AG
13.02.2020Credit Suisse (CS) buyGoldman Sachs Group Inc.
05.02.2020Credit Suisse (CS) buyGoldman Sachs Group Inc.
18.02.2020Credit Suisse (CS) NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.02.2020Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
18.02.2020Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
13.02.2020Credit Suisse (CS) NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.02.2020Credit Suisse (CS) Equal weightBarclays Capital
19.09.2019Credit Suisse (CS) VerkaufenIndependent Research GmbH
08.08.2018Credit Suisse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.08.2018Credit Suisse UnderweightBarclays Capital
23.07.2018Credit Suisse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.04.2018Credit Suisse verkaufenBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Credit Suisse (CS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX startet fester -- Asiens Börsen in Grün -- Telekom wächst schneller und übertrifft Erwartungen -- Covestro halbiert Quartalsgewinn -- METRO, Scout24, Gerresheimer im Fokus

Qatar Airways stockt Anteil bei British-Airways-Mutter IAG auf. Neuer Nike-CEO positioniert Führung neu. Hapag Lloyd übertrifft Erwartungen. US-Richter weist Huawei-Klage gegen Trump-Regierung ab. Telefonica Deutschland profitiert vom Mobilfunk und will weiter wachsen. TAKKT bekommt schwächere Konjunktur zu spüren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
SteinhoffA14XB9
CommerzbankCBK100
ITM Power plcA0B57L
Amazon906866