08.05.2018 13:00
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Erfindergeist ist süddeutsch - Die Hochburgen der Patentanmeldungen

DRUCKEN

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Bayern und Baden-Württemberg liegen in Sachen Erfindergeist weit vor der restlichen Republik. Aus den beiden Südländern kamen im vergangenen Jahr fast zwei Drittel aller inländischen Patentanmeldungen beim Deutschen Patent- und Markenamt in München, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Jahresbericht der Behörde hervorgeht. Bundesweit wurden demnach 47 779 Patente neu angemeldet - davon 29 993 aus Bayern und Baden-Württemberg.

An dritter Stelle folgt deutlich abgeschlagen Nordrhein-Westfalen mit 7209 Anmeldungen, Schlusslichter sind Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt mit zusammen 29 Patentanmeldungen. Eine wesentliche Ursache des Phänomens ist, dass im Süden viele große Unternehmen sitzen, die die meisten Patente anmelden. Unter den Top Ten der Unternehmen mit den meisten Anmeldungen findet sich nur ein norddeutsches Unternehmen - Volkswagen (Volkswagen (VW) vz) - und nur eines, das nicht mit der Autoindustrie verbandelt ist: Siemens.

Spitzenreiter war 2017 war Bosch mit Hauptsitz in Stuttgart vor dem Autozulieferer Schäffler aus Herzogenaurach. Daneben führt das Patentamt fünf weitere Unternehmen mit Sitz im Süden und zwei US-Konzerne auf: Neben Siemens sind das BMW, Audi, Daimler, der Zulieferer ZF Friedrichshafen sowie Ford (Ford Motor) und General Motors. Ausländer meldeten insgesamt 19 928 Patente an.

Die deutschen Anmeldungen spiegeln nur einen Teil des Erfindergeschehens in der Bundesrepublik, da viele Unternehmen - insbesondere Siemens - lieber gleich beim benachbarten Europäischen Patentamt (EPA) anmelden, das ebenfalls in München ansässig ist. Auch bei den europäischen Anmeldungen gibt es jedoch schon seit Jahren ein ähnliches Bild süddeutscher Dominanz./cho/DP/jha

Anzeige

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.08.2018Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
10.08.2018Daimler HoldJefferies & Company Inc.
10.08.2018Daimler neutralMorgan Stanley
09.08.2018Daimler market-performBernstein Research
30.07.2018Daimler VerkaufenDZ BANK
27.07.2018Daimler buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.07.2018Daimler buyDeutsche Bank AG
26.07.2018Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
26.07.2018Daimler buyUBS AG
26.07.2018Daimler buyequinet AG
13.08.2018Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
10.08.2018Daimler HoldJefferies & Company Inc.
10.08.2018Daimler neutralMorgan Stanley
09.08.2018Daimler market-performBernstein Research
27.07.2018Daimler HoldKepler Cheuvreux
30.07.2018Daimler VerkaufenDZ BANK
27.07.2018Daimler UnderweightBarclays Capital
19.07.2018Daimler UnderweightBarclays Capital
22.06.2018Daimler UnderweightBarclays Capital
21.06.2018Daimler VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX wenig bewegt -- Tesla auch bei Produktionsproblemen rund um Model 3 im Visier der SEC -- VW will eine Million Autos in Wolfsburg bauen -- Trump droht Türkei mit weiteren Sanktionen

Chiphersteller NVIDIA steigert Umsatz: Vorsichtiger Ausblick. Geely kommt angeblich mit Börsengang von Autobauer Volvo Cars voran. Chipanlagenbauer Applied Materials pessimistischer als der Markt. Kanadier Benjamin Smith wird neuer Chef von Air France-KLM. Protestbrief: Google-Mitarbeiter hinterfragen China-Pläne.

Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
Die reichsten Länder der EU
Das sind die wohlhabendsten Länder der EU

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die teuersten Städte für Expats 2018
Hier ist das Leben für ausländische Fachkräfte besonders teuer
Der Financial Secrecy Index 2018
Die größten Schattenfinanzzentren der Welt
Die bestbezahlten Promis der Welt 2018
Bis zu 285 Millionen US-Dollar Verdienst
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Job verdient man am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Deutsche Bank AG514000
Netflix Inc.552484
Daimler AG710000
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G