09.08.2022 09:55

ROUNDUP: Fotoanbieter Cewe baut auf Preiserhöhungen - Wachstum im Quartal

Folgen
Werbung

OLDENBURG (dpa-AFX) - Der Fotodienstleister Cewe (CEWE StiftungCo) sieht sich nach Wachstum im zweiten Quartal auch dank erhöhter Preise in der Spur für die Jahresziele. "Die wieder deutlich wachsende Zahl von Urlaubsreisen, von Feiern und Veranstaltungen schaffen aktuell zahlreiche Foto-Anlässe, die im Laufe des zweiten Quartals zunehmend unser Geschäft gestärkt haben", sagte Vorstandschef Christian Friege am Dienstag. Dabei stimmen ihn vereinbarte und zum Teil bereits umgesetzte Preiserhöhungen zuversichtlich. Die Aktie legte am Vormittag gegen einen schwächeren Markttrend leicht zu.

Das im SDAX notierte Papier gewann 1,1 Prozent auf 82,90 Euro. Der Kurs ist in diesem Jahr auch wegen eines schwächeren Jahresstarts abgerauscht, zu Jahresbeginn notierte er noch annähernd bei 130 Euro.

Analyst Volker Bosse von der Baader Bank attestierte dem Konzern solide Resultate im Quartal, die Erlöse hätten Schwung aufgenommen. Das Vorjahresniveau beim Umsatz sei aber auch schwach gewesen. Nach der leichten Verbesserung beim operativen Verlust liege die Firma beim Blick auf die erste Jahreshälfte aber noch deutlich unter dem Vorjahresniveau. Thilo Kleibauer von Warburg Research wertete das Abschneiden beim Erlös als stark - wird aber für die Folgejahre angesichts der konjunkturellen Eintrübung vorsichtiger.

Die Oldenburger steigerten den Erlös in den Monaten April bis Juni im Jahresvergleich um 13 Prozent auf 132 Millionen Euro. Operativ reduzierte das Unternehmen den Verlust: Vor Zinsen und Steuern (Ebit) fiel ein Minus von 4,3 Millionen Euro an, nach minus 6,4 Millionen vor einem Jahr. Unter dem Strich stand ein Verlust von knapp 2,8 Millionen Euro - auch hier etwas weniger als die minus 4,4 Millionen aus dem Vorjahr.

Cewe hatte in den Lockdown-Phasen der Corona-Pandemie ein starkes Geschäft verzeichnet, weil viele Menschen zu Hause waren und die Angebote rund um Fotos, Grußkarten und Fotobücher nutzten. Chef Friege will dieses Jahr einen Umsatz von 680 bis 740 (Vorjahr: 693) Millionen Euro erreichen, das operative Ergebnis soll zwischen 65 und 80 Millionen Euro liegen nach 72 Millionen Euro im Vorjahr. Cewe macht nach eigenen Angaben traditionell das meiste Geschäft im Weihnachtsquartal. Der größte Teil des Geschäfts entfällt auf Bestellungen von Privatleuten in der Sparte Foto-Finishing - sprich auf individuell gestaltete Fotobücher, Kalender, Grußkarten und Wandbilder.

Neben dem laufenden Geschäft leistete sich das Unternehmen in diesem Jahr eine Posse rund um die Besetzung im Management. Die Erben des Firmengründers Heinz Neumüller sind mit einem Paket von 27 Prozent der größte Anteilseigner von Cewe. Da das Unternehmen die Rechtsform einer Stiftung & Co KGaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien) hat, kann die Neumüller Cewe Color Stiftung als haftende Gesellschafterin (Komplementär) weitreichend über die Geschicke des Unternehmens bestimmen. Die Aktionäre haften als sogenannte Kommanditisten nur beschränkt. Diese Konstruktion hält das Unternehmen seit einiger Zeit in Atem.

Das Stiftungskuratorium hatte Mitte März den Vertrag des Vorstandschefs Friege nicht verlängert. Anfang April begründete das Gremium den Schritt unter anderem mit Versäumnissen Frieges bei der Frauenförderung. Trotz der "durchaus akzeptablen bis guten Arbeit Frieges" hätten sich beim Kuratorium "seit längerer Zeit Bedenken gegen Frieges Leistungen und gegen sein Verhalten herausgebildet", hieß es in der Mitteilung Anfang April.

Zwei Drittel der Kuratoriumsmitglieder seien überzeugt, dass Friege nicht mehr das nötige uneingeschränkte Vertrauen für eine Vertragsverlängerung habe - aus persönlichen wie aus inhaltlichen Gründen. Der Aufsichtsrat und vor allem ein Erbe sehen dies aber anders. So machte Alexander Neumüller, einer der Erben und Begünstigter der Stiftung, von seinem Sonderrecht Gebrauch, einen Vorstand direkt zu ernennen - und berief Friege auch über die bisher geplante Laufzeit Ende 2022 in das Gremium, das das operative Geschäft leitet./men/ngu/mis

Ausgewählte Hebelprodukte auf CEWE Stiftung & Co. KGaA
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf CEWE Stiftung & Co. KGaA
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu CEWE Stiftung & Co. KGaA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu CEWE Stiftung & Co. KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.08.2022CEWE StiftungCo KaufenGSC Research GmbH
09.08.2022CEWE StiftungCo BuyWarburg Research
09.08.2022CEWE StiftungCo AddBaader Bank
26.07.2022CEWE StiftungCo HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
01.06.2022CEWE StiftungCo AddBaader Bank
15.08.2022CEWE StiftungCo KaufenGSC Research GmbH
09.08.2022CEWE StiftungCo BuyWarburg Research
09.08.2022CEWE StiftungCo AddBaader Bank
01.06.2022CEWE StiftungCo AddBaader Bank
20.05.2022CEWE StiftungCo KaufenGSC Research GmbH
26.07.2022CEWE StiftungCo HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.05.2021CEWE StiftungCo HaltenGSC Research GmbH
23.04.2021CEWE StiftungCo HaltenGSC Research GmbH
26.02.2021CEWE StiftungCo HaltenGSC Research GmbH
02.12.2020CEWE StiftungCo HaltenGSC Research GmbH
09.05.2014CEWE StiftungCo HaltenBankhaus Lampe KG
22.02.2006CeWe Color verkaufenNord LB

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für CEWE Stiftung & Co. KGaA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Erneuter Rückschlag: DAX schließt unter 12.000 Punkten -- Porsche-IPO erfolgreich -- Deutsche Inflation steigt -- Varta-EO tritt mit sofortiger Wirkung zurück -- RATIONAL im Fokus

Bund einigt sich auf milliardenschweren Abwehrschirm gegen hohe Energiepreise - Gasumlage gestrichen. US-Gesundheitsbehörde FDA lässt Hautmedikament von Sanofi und Regeneron zu. BMW entwickelt Sprachassistenz-Software mit Amazons Alexa-Technologie. MorphoSys legt Daten für Blutkrebsmedikament Monjuvi vor. HELLA steht trotz einigen Fragezeichen weiter zu Prognose.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln