finanzen.net
27.08.2015 09:22
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Fresenius verspricht mindestens 20 Prozent höhere Dividende

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Medizinkonzern Fresenius (Fresenius SECo) will seine sprudelnden Gewinne mit einer satten Dividendenerhöhung an die Aktionäre weitergeben. Die Ausschüttung solle um mindestens 20 Prozent steigen, kündigte das Unternehmen am Donnerstag an. Fresenius rechnet sogar mit einem Anstieg um "deutlich mehr als 20 Prozent". Im vergangenen Jahr war die Dividende um 6 Prozent auf 44 Cent geklettert. An der Börse sorgte die Ankündigung für Jubelstimmung: Fresenius-Papiere legten nach Handelsbeginn um knapp fünf Prozent zu.

Der Konzern profitiert derzeit vor allem von Lieferengpässen der US-Konkurrenz bei Infusions-Medikamenten. Einige neue Mittel konnte Fresenius zudem früher auf den Markt bringen als ursprünglich erwartet. Das Unternehmen hatte deshalb in diesem Jahr bereits zweimal seine Prognose angehoben. Jetzt soll zudem das mittelfristige Gewinnziel für 2017 bereits im laufenden Jahr erreicht werden. Ein Ergebnis von 1,4 bis 1,5 Milliarden Euro hatte sich Fresenius hier als Ziel gesetzt.

Seine Prognose für das laufende Jahr bestätigte der Konzern. Im Unterschied zum mittelfristigen Ausblick steckt sich Fresenius seine Jahresziele auf einer währungsbereinigten Basis, also ohne den derzeitigen Rückenwind vom starken Dollar zu berücksichtigen. Auf dieser Grundlage soll der Konzerngewinn um 18 bis 21 Prozent zulegen.

Auch für das kommende Jahr ist Fresenius-Chef Ulf Schneider trotz der derzeitigen Turbulenzen an den Finanzmärkten zuversichtlich: "Unsere Aussichten für 2016 schätzen wir (...) sehr positiv ein, auch in der derzeitigen Phase allgemeiner Unsicherheit über die Entwicklung der Weltwirtschaft."

Vor allem die Angst vor einer Abschwächung des Wirtschaftsbooms in China macht vielen Unternehmen derzeit Sorgen. Fresenius erzielte im vergangenen Jahr allerdings nur knapp ein Zehntel des Konzernumsatzes in der Region Asien-Pazifik, der Großteil der Erlöse kommt aus Europa und Nordamerika. Von einem Abschwung in China wäre Fresenius daher - zumindest unmittelbar - eher weniger betroffen./fri/stk/stb

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf FreseniusDS9AM5
WAVE Unlimited auf FreseniusDS96KT
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DS9AM5, DS96KT. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.09.2019Fresenius SECo HoldJefferies & Company Inc.
09.09.2019Fresenius SECo buyGoldman Sachs Group Inc.
30.08.2019Fresenius SECo HoldHSBC
29.08.2019Fresenius SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
12.08.2019Fresenius SECo buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.09.2019Fresenius SECo buyGoldman Sachs Group Inc.
29.08.2019Fresenius SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
12.08.2019Fresenius SECo buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.07.2019Fresenius SECo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.07.2019Fresenius SECo kaufenDZ BANK
18.09.2019Fresenius SECo HoldJefferies & Company Inc.
30.08.2019Fresenius SECo HoldHSBC
05.08.2019Fresenius SECo HaltenIndependent Research GmbH
18.07.2019Fresenius SECo Equal weightBarclays Capital
18.07.2019Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
07.12.2018Fresenius SECo SellUBS AG
08.11.2018Fresenius SECo SellUBS AG
30.10.2018Fresenius SECo SellUBS AG
17.09.2018Fresenius SECo SellUBS AG
06.08.2018Fresenius SECo SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Handel im Plus -- US-Börsen uneinheitlich -- Rocket Internet mit Umsatzplus -- HelloFresh-Aktie auf Jahreshoch -- Fed senkt Leitzins -- Wirecard, BAUER, Covestro, Lufthansa im Fokus

E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE. Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. Microsoft plant Aktienrückkauf in Milliardenhöhe. Schweiz hält an Geldpolitik fest. BoJ signalisiert mögliche geldpolitische Maßnahmen im Oktober. Brasilianische Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403