finanzen.net
27.03.2019 09:27
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Hamburger Hafenkonzern HHLA erhöht Dividende und will weiter wachsen

DRUCKEN

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Hamburger Hafenkonzern HHLA hat sich im vergangenen Jahr in einem komplexen Marktumfeld behauptet und erhöht die Dividende. Der Hauptversammlung werde eine Ausschüttung von 80 Cent je Aktie vorgeschlagen, nach 67 Cent im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mit. Es sei gelungen, die operative Marge (Ebit) um zwei Prozentpunkte auf 15,8 Prozent zu steigern. Damit erhöhte sich der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) um knapp 18 Prozent auf 204 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte um 3,1 Prozent auf 1,29 Milliarden Euro.

Das gute Ergebnis sei zum Teil auf die Übernahme des größten Terminalbetreibers in Estland und von weiteren Anteilen an dem Eisenbahnunternehmen Metrans zurückzuführen. Der Containerumschlag, neben der Zubringerlogistik das Kerngeschäft der HHLA, erhöhte sich lediglich um 1,9 Prozent auf 7,34 Millionen Standardcontainer (TEU).

Der Vorstand erwartet im laufenden Jahr leicht steigende Umsätze und Umschlagzahlen, auch wenn die begonnene Elbvertiefung das Geschäft noch nicht stütze. Das erwartete Wachstum begründete der Konzern mit der Übernahme von Nordamerikadiensten sowie der erstmals ganzjährig konsolidierten Umschlagmengen des Containerterminals in Estland.

Das Ebit der börsennotierten Hafenlogistik soll im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigen, hieß es weiter. Dies liege insbesondere an einer geänderten Leasingbilanzierung. 2018 betrug das operative Ergebnis der Hafenlogistik 188 Millionen Euro, der Jahresüberschuss summierte sich auf rund 103 Millionen Euro. Konzernweit stieg der Gewinn unter dem Strich auf rund 112 Millionen Euro - nach gut 81 Millionen Euro im Vorjahr.

An der Börse kamen die Zahlen und der Ausblick gut an. Die im Kleinwertesegment SDAX notierte Aktie gewann zum Auftakt knapp vier Prozent. Der Ausblick des Hamburger Hafenkonzerns entspreche insgesamt den Konsensschätzungen, liege aber über seinen Erwartungen, schrieb Commerzbank-Analyst Adrian Pehl./nas/egi/tav/jha/

Nachrichten zu HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2019HHLA HaltenIndependent Research GmbH
09.05.2019HHLA buyJefferies & Company Inc.
09.05.2019HHLA buyKepler Cheuvreux
26.04.2019HHLA HoldWarburg Research
03.04.2019HHLA kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.05.2019HHLA buyJefferies & Company Inc.
09.05.2019HHLA buyKepler Cheuvreux
03.04.2019HHLA kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.04.2019HHLA buyWarburg Research
02.04.2019HHLA buyKepler Cheuvreux
17.05.2019HHLA HaltenIndependent Research GmbH
26.04.2019HHLA HoldWarburg Research
28.03.2019HHLA HaltenIndependent Research GmbH
20.11.2018HHLA HaltenIndependent Research GmbH
29.08.2018HHLA HaltenIndependent Research GmbH
01.08.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.05.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.04.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.02.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
01.02.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fällt tiefer -- Asiens Börsen notieren im Minus -- Deutsche Wirtschaft wächst im ersten Quartal -- Rücktritt von Theresa May am Freitag vermutet -- Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

CTS Eventim wächst im ersten Quartal dank Tourneegeschäft. So reagieren japanische Unternehmen auf US-Sanktionen gegen Huawei. Deutsche Bank muss nach Gerichtsurteil US-Kongress Trump-Unterlagen geben. Umstrittene Listen mit Monsanto-Kritikern sorgen offenbar für Zoff bei Bayer. FAA: Kein Zeitplan für Startgenehmigung für Boeings 737 Max.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Huawei TechnologiesHWEI11
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100