finanzen.net
20.09.2018 16:08
Bewerten
(0)

ROUNDUP/Kreise: Fluglinie Emirates erwägt Übernahme von Rivalin Etihad

DRUCKEN

DUBAI/ABU DHABI (dpa-AFX) - Die größte arabische Fluggesellschaft Emirates will Insidern zufolge möglicherweise ihre verlustreiche Rivalin Etihad übernehmen. In den bereits laufenden Gesprächen gehe es um die Übernahme des eigentlichen Fluggeschäfts von Etihad, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Die Wartungssparte solle Etihad behalten. Gemessen in Fluggastkilometern würde Emirates durch den Deal zur größten Airline der Welt. Die Verhandlungen könnten aber noch scheitern, hieß es.

Sprecher von Emirates und Etihad lehnten eine Stellungnahme auf Nachfrage von Bloomberg ab. Emirates aus Dubai ist bereits die Nummer eins unter den Fluglinien vom Persischen Golf - vor Qatar Airways aus dem Emirat Katar und Etihad aus Abu Dhabi. Lange Jahre setzten die staatlichen Golf-Airlines mit ihren luxuriös ausgestatteten Flugzeugen und günstigen Preisen etablierte Fluggesellschaften wie Lufthansa, die IAG-Tochter (International Consolidated Airlines) British Airways und die französisch-niederländische Air France-KLM unter Druck.

Doch Etihad verzockte sich mit Beteiligungen an schwachen Fluggesellschaften wie Air Berlin und Alitalia. Eigentlich wollte sie sich mit den Partnern ein Zubringernetzwerk aufbauen. Doch Air Berlin und Alitalia flogen 2017 in die Pleite. Bei der deutschen Fluglinie lösten die Araber die Insolvenz selbst aus, indem sie bereits zugesagte Zahlungen einstellten. Das Geschäft von Air Berlin wurde daraufhin größtenteils von der Lufthansa übernommen. Die einstige italienische Staatsfluglinie Alitalia hält sich nur noch dank staatlicher Finanzspritzen in der Luft.

An der Börse beflügelten die Nachrichten die Aktie der Lufthansa. Nach Bekanntwerden des Übernahme-Gerüchts stieg ihr Kurs auf den höchsten Stand des Tages und lag zuletzt mit rund 1,2 Prozent im Plus./stw/men

Anzeige

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
08.05.2019Lufthansa buyHSBC
08.05.2019Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
07.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
15.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
08.05.2019Lufthansa buyHSBC
08.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
07.05.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
02.05.2019Lufthansa buyHSBC
08.05.2019Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.05.2019Lufthansa HoldKepler Cheuvreux
02.05.2019Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
30.04.2019Lufthansa HaltenDZ BANK
30.04.2019Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.05.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
24.04.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
16.04.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
18.03.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
31.10.2018Lufthansa VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
10:00 Uhr
Roboter und Drohnen
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100