finanzen.net
05.06.2018 12:20
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Letzte Kartellbehörde stimmt Monsanto-Übernahme durch Bayer zu

DRUCKEN

MEXIKO-STADT (dpa-AFX) - Alle zuständigen Kartellbehörden haben der Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto durch den deutschen Bayer-Konzern zugestimmt. Als letzte ausstehende Behörde genehmigten am Montag (Ortszeit) die mexikanischen Wettbewerbshüter wie erwartet den 63-Milliarden-Dollar-Deal. Voraussetzung war die Zusage des Leverkusener Konzerns, nach dem Kauf von Monsanto das eigene Geschäft unter anderem mit Gemüse- und Feldsaatgut und Teilen der Herbizide zu verkaufen. Bayer veräußert Geschäfte mit einem Umsatzvolumen von 2,2 Milliarden Euro an den Rivalen BASF - deutlich mehr als ursprünglich geplant.

Bayer hatte am Montag angekündigt, dass der Kauf an diesem Donnerstag (7.6.) abgeschlossen werden soll. Rund zwei Jahre verhandelten Bayer und Monsanto mit den zuständigen Wettbewerbshütern. Insgesamt prüften Kartellbehörden aus rund 30 Ländern den Megadeal. In all diesen Ländern sind die Märkte von der Übernahme betroffen.

Mit dem Kauf von Monsanto steigt Bayer zum weltgrößten Hersteller von Saatgut und Pflanzenschutzmitteln auf. Die Kartellwächter mussten darauf achten, dass die Marktmacht des neu aufgestellten Konzerns nicht zu groß wird. Sie verpflichteten Bayer, sich von den Teilen des Geschäfts zu trennen, in denen auch Monsanto tätig ist.

In BASF sehen die Kartellwächter einen geeigneten Käufer, um den Leverkusenern künftig in diesen Bereichen sowie beim Digital-Farming

- also der durch moderne Digitaltechnik unterstützten Landwirtschaft

- ausreichend Konkurrenz zu machen. Der Rivale aus Ludwigshafen zahlt

dafür insgesamt rund 7,6 Milliarden Euro an Bayer.

Der Kauf von Monsanto ist die größte Übernahme eines deutschen Konzerns im Ausland - und Bayer muss sich dafür hoch verschulden. Mehrere Ratingagenturen stuften nun die Bonität des Leverkusener Agrarchemie-Konzerns herab.

Moody's setzte Bayer im Langfristrating von "A3" um eine Stufe auf "Baa1" herab. Kredite an Bayer unterliegen damit aus Sicht der Agentur einem moderaten Risiko. Auch Standard & Poor's (S&P) senkten ihr Langfrist-Rating für die Bonität des Konzerns - um zwei Stufen von "A-" auf "BBB". Beide Agenturen begründeten den Schritt mit den gestiegenen finanziellen Verpflichtungen, die Bayer mit der Übernahme eingehe./maa/DP/men

Anzeige

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2018Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2018Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
12.10.2018Bayer OutperformBernstein Research
12.10.2018Bayer buyDeutsche Bank AG
12.10.2018Bayer HoldJefferies & Company Inc.
16.10.2018Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2018Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
12.10.2018Bayer OutperformBernstein Research
12.10.2018Bayer buyDeutsche Bank AG
11.10.2018Bayer buyKepler Cheuvreux
12.10.2018Bayer HoldJefferies & Company Inc.
11.10.2018Bayer HoldJefferies & Company Inc.
19.09.2018Bayer HoldHSBC
13.09.2018Bayer HoldHSBC
11.09.2018Bayer NeutralBNP PARIBAS
30.04.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
12.04.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
09.03.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
05.03.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
22.01.2018Bayer UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- Wall Street verhalten -- Linde-Aktie auf Rekordhoch -- eBay verklagt Amazon -- SAP enttäuscht bei Marge -- Dürr, GERRY WEBER, HeidelbergCement, Facebook im Fokus

Travelers verdient nach Katastrophenjahr wieder mehr. Chinas Währung fällt auf tiefsten Stand seit Anfang 2017. Schaden durch "Cum-Ex"-Steuerdeals wohl viel größer als gedacht. Nestlé wächst im dritten Quartal etwas stärker. Novartis hebt Umsatzausblick. Apple-Steuerstreit: EU-Kommission stellt Verfahren gegen Irland ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Wirecard AG747206
SAP SE716460
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.578580
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
BVB (Borussia Dortmund)549309
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100