finanzen.net
17.07.2019 11:02
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Netzwerkausrüster Ericsson enttäuscht trotz kräftigem Umsatzplus

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson (Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B)) hat den kräftigen Schwung bei der 5G-Netzwerktechnik nicht so stark wie erwartet in steigende Gewinne ummünzen können. Der Ausrüstungsstart großer Mobilfunknetze in Asien werde die Marge des Konzerns kurzfristig sogar belasten, warnte Konzernchef Börje Ekholm am Mittwoch in Stockholm. Die Aktie sackte nach dem Handelsstart in der schwedischen Hauptstadt um über 6 Prozent ab.

Derzeit sorgen Aufträge rund um neue 5G-Technik, aber auch für die derzeit gängigen 4G-Netze zwar für ordentlich Schwung beim Umsatz, vor allem in Nordamerika und Nordostasien liefen die Geschäfte nach der Flaute in den vergangenen Jahren runder. Der Umsatz kletterte um 10 Prozent auf 54,8 Milliarden Schwedische Kronen (5,2 Mrd Euro).

Doch beim operativen Ergebnis schwächelten die Geschäfte jenseits der Netzwerksparte. Zwar legte das operative Ergebnis gegenüber dem Vorjahresquartal um fast 90 Prozent auf 3,9 Milliarden Kronen zu, wenn Umbaukosten ausgeklammert werden. Doch das war deutlich weniger als von Branchenexperten zuvor mit 4,4 Milliarden Kronen geschätzt.

Die bei Ericsson viel beachtete Bruttomarge - also das, was vom Verkaufspreis nach Abzug von direkten Herstellungskosten übrig bleibt - stagnierte um Umbaukosten bereinigt mit 36,7 Prozent lediglich. Hier hatten Analysten sich mehr ausgerechnet. In der sogenannten Digitalsparte, in der Ericsson Software und Cloudlösungen für Kunden anbietet, mache das Unternehmen nicht genug Fortschritte, schrieb JPMorgan-Analyst Sandeep Deshpande.

In der Netzwerksparte dagegen habe Ericsson besser abgeschnitten als gedacht, so der Experte. Mit dem Start der Ausrüstung von asiatischen Netzen mit 5G-Technik gehen die Schweden nun aber auch hier von vorübergehend niedrigeren Margen aus. Ericsson kämpft mit dem finnischen Rivalen Nokia um Aufträge, aber auch mit den chinesischen Tech-Konzernen Huawei und ZTE.

In laufenden Jahr hat sich die Ericsson-Aktie bisher mit plus 11 Prozent schwächer entwickelt als der europäische Technologiesektor, aber immerhin etwas besser als Nokia mit knapp 10 Prozent Minus. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt das Ericsson-Papier nach der Krise in den vergangenen Jahren noch mit fast einem Drittel im Plus und gehört damit zu den besseren Werten im Branchenindex Stoxx Europe 600 Technologies.

Unter dem Strich stand für den Konzern im zweiten Quartal nach einem Verlust von 1,8 Milliarden Kronen vor einem Jahr nun ein Gewinn von 1,8 Milliarden Kronen. Damals hatte der Abbau Tausender Stellen den Konzern in die Verlustzone rutschen lassen. Ericsson hatte wegen ausufernder Kosten und schwacher Geschäfte in einem schmerzlichen Umbauprogramm mehr als 20 000 Arbeitsplätze gestrichen./men/nas/mis

Nachrichten zu Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
18.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) HoldDeutsche Bank AG
18.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) overweightJP Morgan Chase & Co.
17.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) OutperformCredit Suisse Group
17.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) buyGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
18.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) overweightJP Morgan Chase & Co.
17.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) OutperformCredit Suisse Group
17.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) buyGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2019Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) overweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Gewinn ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- NVIDIA übertrifft Erwartungen trotz Rückgängen -- United Internet, 1&1 Drillisch, Deutsche Euroshop, BMW im Fokus

Deere senkt Ausblick - US-Farmer leiden unter Handelskonflikt. Springer-Enkel verkaufen Teile ihres Aktienpakets an KKR. Milliardenübernahme von Sunrise steht auf der Kippe - freenet lehnt Kapitalerhöhung ab. Bayer-Aktie nach Kaufempfehlung der Bank of America auf den vorderen Plätzen im DAX.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
13:30 Uhr
Baufinanzierung für Großkunden
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
AlibabaA117ME
Allianz840400