finanzen.net
08.04.2019 18:49
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Noch weiteren Beratungen zu strengeren Düngeregeln nötig

DRUCKEN

BERLIN (dpa-AFX) - Im Streit um zusätzliche Dünge-Beschränkungen für die deutschen Bauern zum Schutz des Grundwassers sind weitere Beratungen nötig. Wie nach einem Treffen von Bund, Ländern und Verbänden am Montag in Berlin mitgeteilt wurde, sollen an diesem Freitag zunächst Staatssekretäre der Bundesministerien für Agrar und Umwelt mit der EU-Kommission reden. Bei der Agrarministerkonferenz der Länder soll ebenfalls darüber beraten werden, wie Bundesministerin Julia Klöckner (CDU) sagte. Sie betonte mit Blick auf das Treffen in Berlin: "Alle sind sich einig: Wir wollen ein sauberes Grundwasser haben." Dafür gehe es aber um passgenaue und fachlich praktikable Dünge-Lösungen.

Die Bundesregierung sollte der EU-Kommission eigentlich bis Ende März zusätzliche Vorschläge vorlegen. Die EU hatte Deutschland wegen zu hoher Nitratwerte im Grundwasser verklagt und 2018 beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) Recht bekommen. Das Urteil bezog sich zwar noch auf ältere Düngeregeln. Die erst 2017 geänderten Vorgaben müssen aber nun weiter verschärft werden. Konkret geht es unter anderem um weitere Sperrzeiten fürs Düngen in belasteten Gebieten und eine pauschale Senkung des für Pflanzen zu errechnenden Düngebedarfs.

Für das Bundesumweltministerium betonte der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold (SPD), die bisherigen Maßnahmen reichten aus EU-Sicht zum Gewässerschutz nicht aus. Den bei manchen Akteuren vorherrschenden Glauben, dass man nichts für eine deutliche Verbesserung beim Düngerecht tue, könne man nicht teilen. "Wir haben großes Interesse daran, sehr zügig zu einem Ergebnis zu kommen." Es gebe für die notwendigen Änderungen Zeit bis Mai 2020.

Klöckner erläuterte, dafür sollten auch Gegebenheiten in den Ländern berücksichtigt werden. Besonders strittig ist ein Element, das Berlin auf Druck der EU zu Jahresbeginn bereits nach Brüssel gemeldet hatte

- eine Senkung des für jede Pflanzenkultur zu errechnenden

Düngebedarfs von pauschal 20 Prozent in belasteten Gebieten. Dies könne in einigen Regionen aber zu einer Unterernährung von Pflanzen führen, sagte die Ministerin. Sie habe auch mit EU-Umweltkommissar Karmenu Vella telefoniert und auf nötige Abstimmungswege in einem föderalen Staat hingewiesen. Ein Auf-die-Lange-Bank-Schieben sehe anders aus.

Die Wasserversorger forderten rasche Klarheit. "Es wurde jetzt lange genug diskutiert und beraten", erklärte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). "Es muss endlich einen nachhaltigen Gewässerschutz geben, dieser darf nicht durch Ausnahmetatbestände oder Schlupflöcher unterlaufen werden." Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) erklärte: "Wir haben gemeinsam einen Prozess angeschoben, der unsere Trinkwasserressourcen schützt und den Vorgaben der Nitratrichtlinie entspricht." Verbesserungen für nitratbelastete Gebiete müssten nun konsequent angegangen werden./sam/DP/mis

Anzeige

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Uneinig über Vorgehensweise
Bayer-Aktie tiefer: Umstrittene Listen mit Monsanto-Kritikern sorgen offenbar für Zoff bei Bayer
Die Affäre um Listen mit Kritikern des von Bayer übernommenen US-Saatgutkonzerns Monsanto sorgt laut einem Pressebericht für schlechte Stimmung zwischen den beiden Seiten.
07:53 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:56 UhrBayer OutperformBernstein Research
08:26 UhrBayer overweightBarclays Capital
23.05.2019Bayer OutperformBernstein Research
20.05.2019Bayer OutperformBernstein Research
15.05.2019Bayer OutperformBernstein Research
10:56 UhrBayer OutperformBernstein Research
08:26 UhrBayer overweightBarclays Capital
23.05.2019Bayer OutperformBernstein Research
20.05.2019Bayer OutperformBernstein Research
15.05.2019Bayer OutperformBernstein Research
15.05.2019Bayer HoldWarburg Research
14.05.2019Bayer HaltenDZ BANK
14.05.2019Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.04.2019Bayer HoldWarburg Research
29.04.2019Bayer HoldDeutsche Bank AG
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
29.03.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
30.04.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
12.04.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
09.03.2018Bayer UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403