finanzen.net
14.11.2018 10:46
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Salzgitter verdient kräftig - Aktie dennoch unter Druck

DRUCKEN

SALZGITTER (dpa-AFX) - Der Stahlkonzern Salzgitter hat in den ersten neun Monaten von einem weiterhin florierenden Flachstahlgeschäft in Europa profitiert. Gleichzeitig zeigten die seit Mitte Juli umgesetzten EU-Schutzmaßnahmen gegen steigende Stahlimporte Wirkung.

Vor Steuern verdiente Salzgitter zwischen Januar und September 284,6 Millionen Euro. Das waren 63 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Konzern am Mittwoch in Salzgitter mitteilte. Gut 29 Millionen Euro steuerte die Beteiligung am Kupferkonzern Aurubis (Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)) bei. Beim Flachstahl konnte Salzgitter vor allem auf den Schwung aus dem ersten Halbjahr bauen. Im dritten Quartal ging das Spartenergebnis zurück, lag aber deutlich über dem, was Analysten erwartet hatten.

Der Aktie nutzte das am Mittwoch nichts. Stahlwerte standen europaweit unter Druck und so gaben auch die Salzgitter-Papiere am Vormittag zuletzt um mehr als drei Prozent nach.

Auch die Lage auf dem Markt für Grobbleche hat sich Salzgitter zufolge ab dem zweiten Quartal aufgehellt. Angesichts der Werkstillstände in den Sommermonaten sei die Nachfrage nun wieder auf hohem Niveau. Zum Ende der Berichtsperiode nahmen auch die Preise zu.

Gebremst wurde Salzgitter von höheren Rohstoffkosten. Niedrigere Beiträge liefert in den ersten neun Monaten auch das Handelsgeschäft, das unter einem geringen Projektgeschäft sowie dem Ausbleiben von Großaufträgen litt. Im dritten Quartal erreichte das Ergebnis aber wieder das Vorjahresniveau.

Der Konzernüberschuss legte von Januar bis September um 72 Prozent auf 194 Millionen Euro zu. Der Umsatz zog im gleichen Zeitraum um 1,7 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro an. Die Erwartungen der Analysten konnte der Konzern insgesamt schlagen.

Salzgitter hatte im September seine Ergebnisprognose angehoben. Der Vorsteuergewinn soll 2018 zwischen 300 und 350 Millionen Euro erreichen. Der Umsatz soll wie bisher erwartet gegenüber dem Vorjahr geringfügig steigen und bei 9 Milliarden Euro herauskommen.Die meisten Analysten halten das für erreichbar./she/mne/jha/

Nachrichten zu Salzgitter

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Salzgitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.02.2019Salzgitter NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.02.2019Salzgitter buyDeutsche Bank AG
06.02.2019Salzgitter NeutralUBS AG
06.02.2019Salzgitter HaltenDZ BANK
06.02.2019Salzgitter HoldKepler Cheuvreux
06.02.2019Salzgitter buyDeutsche Bank AG
10.01.2019Salzgitter buyDeutsche Bank AG
10.12.2018Salzgitter kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.11.2018Salzgitter buyDeutsche Bank AG
11.10.2018Salzgitter buyDeutsche Bank AG
15.02.2019Salzgitter NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.02.2019Salzgitter NeutralUBS AG
06.02.2019Salzgitter HaltenDZ BANK
06.02.2019Salzgitter HoldKepler Cheuvreux
06.02.2019Salzgitter HoldJefferies & Company Inc.
05.02.2019Salzgitter UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.01.2019Salzgitter ReduceOddo BHF
22.01.2019Salzgitter UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.11.2018Salzgitter UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2018Salzgitter SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Salzgitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- SAP erhöht Dividende -- Deutsche Telekom toppt Erwartungen -- Trump erwägt weiter Zölle auf EU-Autoimporte -- Siltronic : Schwache Prognose -- Pfeiffer, Fielmann, Henkel im Fokus

SDAX im März mit zahlreichen Änderungen. Kretinksy darf bis zu 35 Prozent der METRO-Aktien übernehmen. US-Zölle könnten Volkswagen Milliarden kosten. Höhere Rohstoffpreise bescheren Bergbaukonzern Anglo American mehr Gewinn. Nordex-Aktie zieht an: Umsatz und Ergebnis sinken in 2018. KRONES sieht weiter Druck auf die Profitablität.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
BASFBASF11
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
TUI AGTUAG00
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9