finanzen.net
12.02.2015 10:53
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Schadengeschäft macht Versicherer Zurich zu schaffen - Aktie rutscht ab

ZÜRICH (dpa-AFX) - Anhaltende Probleme im Schaden- und Unfallgeschäft haben dem schweizerischen Versicherer Zurich (Zurich Insurance Group) im abgelaufenen Jahr einen Gewinnrückgang eingebrockt. Wegen eines kräftigen Einbruchs im Schlussquartal blieb der Überschuss für das Gesamtjahr mit 3,9 Milliarden US-Dollar (3,45 Mrd Euro) rund drei Prozent hinter dem Vorjahreswert zurück, wie der Konzern am Donnerstag in Zürich mitteilte. Mit dem Ergebnis könne der Versicherer nicht zufrieden sein, sagte Zurich-Chef Martin Senn.

Die Aktionäre dürfen auf eine stabile Dividende von 17 Schweizer Franken je Aktie hoffen. An der Börse wurden die Ergebnisse jedoch mit Enttäuschung aufgenommen. Die Zurich-Aktie verlor am Morgen in Zürich zeitweise fast 5 Prozent und lag zuletzt noch mit 2,65 Prozent im Minus bei 304,60 Franken.

Unter dem Strich übertraf der Konzern mit seinem Gewinn die Erwartungen der Analysten. Diese hatten eine Sonderbelastung aus dem Verkauf des russischen Endkundengeschäfts von rund 300 Millionen Dollar und eine ungewöhnlich hohe Steuerlast bereits eingerechnet.

Das laufende Geschäft warf allerdings merklich weniger ab als erwartet. Der operative Gewinn (BOP) sank um ein Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar, während Experten einen Anstieg auf mehr als 5 Milliarden Dollar erwartet hatten. Jedoch musste die Schaden- und Unfallversicherung im vierten Quartal einen Gewinneinbruch um 30 Prozent hinnehmen, was das Jahresergebnis nach unten zog.

Auf Jahressicht hielt der Konzern die Betriebsgewinne in der Schaden- und Unfallversicherung wie auch in der Lebensversicherung damit stabil. Im Schadengeschäft kamen dem Unternehmen vergleichsweise geringe Katastrophenschäden zugute. Die Schaden-Kosten-Quote verbesserte sich von 98,0 auf 97,3 Prozent.

Deutlich besser lief es bei der Kapitalanlage. Die angelegten Gelder warfen bei Zurich netto 9,2 Milliarden Dollar ab, fast ein Viertel mehr als im Vorjahr. Die Rendite wuchs im Jahresvergleich von 3,5 auf 4,5 Prozent. Den im Branchenvergleich hohen Wert verdankte Zurich allerdings vor allem gestiegenen Gewinnen aus dem Verkauf von hoch im Kurs stehenden Wertpapieren.

Zurich-Chef Senn stellte weitere Schritte in Aussicht, um das Kerngeschäft mit Schaden- und Unfallversicherungen wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Trotz Erfolgen im vergangenen Jahr seien weitere Verbesserungen in dem gesamten Geschäftsbereich notwendig./stw/jha/stb

Nachrichten zu Zurich Insurance AG (Zürich)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Zurich Insurance AG (Zürich)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.09.2019Zurich Insurance buyGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2019Zurich Insurance overweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2019Zurich Insurance HoldDeutsche Bank AG
12.09.2019Zurich Insurance HoldDeutsche Bank AG
11.09.2019Zurich Insurance Equal weightBarclays Capital
20.09.2019Zurich Insurance buyGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2019Zurich Insurance overweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2019Zurich Insurance buyGoldman Sachs Group Inc.
20.08.2019Zurich Insurance buyJefferies & Company Inc.
14.08.2019Zurich Insurance OutperformCredit Suisse Group
13.09.2019Zurich Insurance HoldDeutsche Bank AG
12.09.2019Zurich Insurance HoldDeutsche Bank AG
11.09.2019Zurich Insurance Equal weightBarclays Capital
03.09.2019Zurich Insurance Equal weightBarclays Capital
02.09.2019Zurich Insurance NeutralUBS AG
08.11.2018Zurich Insurance SellSociété Générale Group S.A. (SG)
09.08.2018Zurich Insurance SellSociété Générale Group S.A. (SG)
13.02.2018Zurich Insurance SellSociété Générale Group S.A. (SG)
22.01.2018Zurich Insurance ReduceCommerzbank AG
18.01.2018Zurich Insurance UnderperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Zurich Insurance AG (Zürich) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Deutz kappt Gewinnprognose. Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Thomas CookA0MR3W
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
adidasA1EWWW