finanzen.net
03.12.2019 15:43
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Spaniens Parlament konstituiert sich: Regierungsbildung aber fraglich

MADRID (dpa-AFX) - Das neu gewählte spanische Parlament ist am Dienstag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Dabei legten auch 52 Abgeordnete der rechtspopulistischen Partei Vox den Amtseid ab. Die Ultrarechten hatten bei der Neuwahl am 10. November ihre Sitze mehr als verdoppeln können und avancierten zur drittstärksten Kraft im 350-köpfigen Parlament. Auch separatistische Politiker aus Katalonien sind erneut vertreten, allein die linksgerichtete Partei ERC (Esquerra Republicana de Catalunya) kommt auf 13 Sitze.

Spanien hatte vor rund drei Wochen bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ein neues Parlament gewählt. Die Sozialisten (PSOE) des amtierenden Ministerpräsidenten Pedro Sánchez gingen daraus als Sieger hervor, verpassten aber die absolute Mehrheit erneut deutlich.

König Felipe VI. wird nun Konsultationen mit den Chefs der im Parlament vertretenen Parteien aufnehmen und voraussichtlich Sánchez als Kandidaten für das Amt des Regierungschefs vorschlagen. Der 47-Jährige hat den Posten nur noch geschäftsführend inne, nachdem er es nach der ersten Neuwahl Ende April nicht geschafft hatte, genügend Stimmen für eine Regierungsbildung hinter sich zu bringen. Ob es ihm dieses Mal gelingen wird, ist zweifelhaft.

Zwar hatte Sánchez schon kurz nach der November-Abstimmung eine Vorvereinbarung für eine Koalitionsregierung mit dem linken Bündnis Unidas Podemos getroffen, jedoch fehlen ihm für eine Mehrheit immer noch zahlreiche Stimmen. Falls ihn nicht mehrere kleinere Parteien unterstützen - darunter auch katalanische Separatistengruppierungen - wird er nicht in der Lage sein, eine Regierung zu bilden.

Die Parlamentsabstimmung über seine Wahl soll Medien zufolge noch vor Weihnachten stattfinden. Verfehlt Sánchez dabei die absolute Mehrheit von 176 Stimmen, würde 48 Stunden danach ein zweites Votum stattfinden, bei dem die einfache Mehrheit reicht./cfn/DP/fba

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Wall Street auf Rekordfahrt -- EZB belässt Leitzins auf Rekordtief -- KRONES mit Gewinnwarnung -- Aramco, METRO, Bertrandt, Aurubis, Dürr, Varta im Fokus

S&P senkt Daimler-Rating. Henkel senkt Prognose. Walgreens und McKesson legen deutsche Großhandelsaktivitäten zusammen. Santander gründet Finanzierungsplattform für kleinere Unternehmen. E.ON baut Ladesäulen-Netz für BMW aus. GB-Wahl: Mehrheit für Johnson nicht sicher - Großer Andrang in Wahllokalen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in in KW 49 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB