finanzen.net
16.12.2018 14:29
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Spielwarenhersteller entdecken den Bioboom

DRUCKEN

NÜRNBERG/BILLUND (dpa-AFX) - Die Spielwarenindustrie entdeckt zunehmend das Thema Nachhaltigkeit für sich. Das äußert sich sowohl in den Materialien, die die Produzenten zur Herstellung nutzen, als auch in den Spielewelten, die sie entwerfen. "Es ist ein Gesichtspunkt, der von den Herstellern in Betracht gezogen wird und es ist davon auszugehen, dass sich das steigern wird", sagte Ulrich Brobeil, Geschäftsführer des Deutschen Verbands der Spielwarenindustrie (DVSI) der Deutschen Presse-Agentur. "Unternehmen befassen sich mit den Möglichkeiten, die neue biobasierte Kunststoffe bieten."

So hat etwa der dänische Lego-Konzern Anfang des Jahres verkündet, künftig verstärkt auf Verpackungen und Bauelemente aus pflanzlichen Kunststoffen zu setzen. Auch die Gebora Brandstätter Stiftung, die die Playmobil-Spielzeugfiguren herstellt und vertreibt, hat das Thema auf dem Schirm. Bei Eltern lasse sich zunehmend eine Orientierung hin zu höherer Qualität feststellen, teilte Sprecher Björn Seeger auf Anfrage mit. "Das betrifft Eltern, die sich mehr Gedanken machen, was heute wertiges Spielzeug ist."

Was aus Marketinggründen Sinn macht, stößt bei Umweltverbänden auf harsche Kritik. Lego setzt bei den neuen Bausteinen eigenen Angaben zufolge auf sogenanntes pflanzliches Polyethylen, das dafür aus Zuckerrohr gewonnen wird. Für dessen Anbau seien große Flächen nötig, auf denen besser Nahrungsmittel angebaut werden könnten, kritisiert etwa Sandra Schöttner, Expertin für Meere und Biodiversität bei Greenpeace.

Hinzu kommt aus ihrer Sicht: "Nur weil ein Kunststoff aus einer organisch nachwachsenden Rohstoffquelle gewonnen wird, heißt es nicht, dass er biologisch abbaubar und damit auch besser für die Umwelt ist." Das Polyethylen verbleibe auch nach dem Lebensende eines Lego-Bausteins noch viele Jahrhunderte in der Umwelt, "wenn nicht Jahrtausende". Auch das Bundesumweltamt kommt in einer Studie zu dem Schluss: "Verpackungen aus bioabbaubaren Kunststoffen sind denen aus herkömmlichen Kunststoffen nicht überlegen."

Nichtsdestotrotz bleibt der Bioboom für die Hersteller ein Thema. Das zeigt sich auch in den Produktlinien, die sie entwerfen. So hat Playmobil inzwischen einen Bio-Supermarkt im Angebot. "Das soll aber nicht als gesellschaftlicher Spiegel verstanden werden", betonte Seegers. "Als Spielwarenhersteller orientieren wir uns nicht an kurzfristigen gesellschaftlichen Stimmungen und Trends."

Offensiver tönt es da von Lego. Seit Ende November führt die Gruppe das Modell einer Windkraftanlage des dänischen Windturbinenherstellers Vestas (Vestas Wind Systems A-S) im Sortiment. In dem Bausatz sind dem Konzern zufolge auch erstmals die aus nachhaltigem Kunststoff hergestellten Bauteile enthalten. "Wir hoffen, dass die Windkraftanlage Lego-Fans dazu anregen wird, mehr über erneuerbare Energien erfahren zu wollen", teilte das Unternehmen auf Anfrage mit.

Es gebe allerdings keine Daten darüber, ob sich die Nachfrage ebenfalls in Richtung solcher Produkte verschiebt, sagte Joachim Stempfle, Spielwarenexperte beim Marktforschungsunternehmen NPD-Group. Es spricht einiges dafür, dass bei den Kunden weiterhin der technische Aspekt im Mittelpunkt steht.

So vertreibt Lego nicht nur die Windkraftanlage, sondern auch das große Modell eines Schaufelradbaggers, wie er vor allem im Braunkohletagebau eingesetzt wird. "Dieser Artikel ist in der Zielgruppe sehr stark angekommen", sagte Stempfle. "Aktuelle Diskussionen, wie sie derzeit etwa rund um den Hambacher Forst geführt werden, haben da wenig Auswirkungen."

Auch Playmobil gab an, keine besonderen Ausschläge bei der Nachfrage etwa nach Technik-Artikeln feststellen zu können. "Im Kinderzimmer ist weiterhin emotionale Intelligenz gefragt - nicht künstliche", sagte Seeger./maa/DP/jha

Nachrichten zu Vestas Wind Systems A-S

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vestas Wind Systems A-S

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.01.2019Vestas Wind Systems A-S buyGoldman Sachs Group Inc.
15.01.2019Vestas Wind Systems A-S buyGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2019Vestas Wind Systems A-S Equal-WeightMorgan Stanley
10.01.2019Vestas Wind Systems A-S NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.01.2019Vestas Wind Systems A-S NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.01.2019Vestas Wind Systems A-S buyGoldman Sachs Group Inc.
15.01.2019Vestas Wind Systems A-S buyGoldman Sachs Group Inc.
07.01.2019Vestas Wind Systems A-S buyGoldman Sachs Group Inc.
03.01.2019Vestas Wind Systems A-S buyGoldman Sachs Group Inc.
05.12.2018Vestas Wind Systems A-S buyGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2019Vestas Wind Systems A-S Equal-WeightMorgan Stanley
10.01.2019Vestas Wind Systems A-S NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.01.2019Vestas Wind Systems A-S NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.01.2019Vestas Wind Systems A-S NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
04.01.2019Vestas Wind Systems A-S NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.12.2018Vestas Wind Systems A-S UnderperformCredit Suisse Group
09.08.2018Vestas Wind Systems A-S SellSociété Générale Group S.A. (SG)
09.05.2018Vestas Wind Systems A-S UnderperformCredit Suisse Group
07.05.2018Vestas Wind Systems A-S SellS&P Capital IQ
27.04.2018Vestas Wind Systems A-S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vestas Wind Systems A-S nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Mehr Rendite mit nachhaltigen Investments

Nachhaltige Investments sind nicht nur gut fürs Gewissen, sie bieten langfristig auch mehr Rendite als klassische Geldanlagen. Worauf Sie bei der Auswahl solcher Anlageprodukte achten sollten, erläutern zwei Investment-Profis im Online-Seminar am Mittwoch. Um 18 Uhr geht's los!
Jetzt Platz sichern!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX zurückhaltend -- Börsen in Asien uneinheitlich -- Briten-Parlament stimmt gegen Brexit-Deal -- Home24 verfehlt 2018 reduziertes Umsatzziel -- United Continental verdient mehr als erwartet

Finanzchef des Facebook-Rivalen Snap nimmt seinen Hut. UBS warnt nach Brexit-Schlappe vor Investitionen in Großbritannien. Samsung tritt Login-Allianz Verimi bei. Reckitt Benckiser sucht neuen Chef - CEO Kapoor geht 2019 in Rente. Santander lässt Ex-UBS-Manager als designierten Konzernchef fallen. Facebook verschärft Anzeigenregeln in Ländern mit Wahlen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
CommerzbankCBK100
Wirecard AG747206
Deutsche Post AG555200
EVOTEC AG566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400