finanzen.net
26.04.2019 18:08
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Träge Nachfrage und Produktionsausfälle belasten Aurubis noch stärker

DRUCKEN

HAMBURG (dpa-AFX) - Niederige Raffinierlöhne für Altkupfer und Produktionsausfälle belasten den Metallkonzern Aurubis (Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)) im laufenden Geschäftsjahr noch stärker als bereits angekündigt. Hinzu kam eine im zweiten Geschäftsquartal schwächere Nachfrage für Flachwalzprodukte, das eigentlich an die Wieland Werke verkauft werden sollte. Die EU-Wettbewerbshüter hatten das allerdings untersagt. Das operative Vorsteuerergebnis dürfte im laufenden Geschäftsjahr um mehr als 15 Prozent sinken nach 329 Millionen Euro im vergangenen Jahr, teilte das Unternehmen am Freitagnachmittag in Hamburg mit.

Konzernchef Jürgen Schachler, der sein Amt Mitte 2019 an Roland Harings übergeben wird, hatte bei der Vorlage der Zahlen für das erste Geschäftsquartal im Februar noch einen nur "moderaten" Rückgang des operativen Vorsteuerergebnisses - laut Unternehmensdefinition ein Minus von 5,1 bis 15 Prozent - in Aussicht gestellt.

Aurubis macht auch die durch Wartungen hervorgerufenen Produktionspausen für den erwarteten Rückgang verantwortlich. Bereits im Auftaktquartal hatten ungeplante Stillstände an den Standorten Hamburg, Pirdop und Lünen belastet.

Im zweiten Geschäftsquartal erzielte Aurubis vorläufigen Resultaten zufolge ein operatives Ergebnis vor Steuern in Höhe von 63 Millionen Euro. Das sind 41 Prozent weniger als vor einem Jahr. Darin enthalten sei auch ein einmaliger Ertrag von 20 Millionen Euro aus dem untersagten Verkauf der Sparte für Flachwalzprodukte.

Der Aktienkurs des MDAX-Konzerns brach auf die Nachricht hin um rund 10 Prozent ein. Allerdings hatte das Unternehmen bereits im Februar auf einige Ungewissheiten beim Ausblick hingewiesen. So hatte Schachler betont, dass niedrige Metallpreise zu einem geringeren Altkupfer-Angebot führen und damit die Raffinierlöhne belasten könnte. Diese erhält Aurubis von den Bergbaukonzernen für seine Dienstleistungen sowie für das Einschmelzen von Altkupfer.

Die Vorlage des vollständigen Geschäftsberichts für das erste Halbjahr 2018/19 ist für den 15. Mai geplant./mis/fba/he

Nachrichten zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldBaader Bank
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) kaufenDZ BANK
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenIndependent Research GmbH
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) kaufenDZ BANK
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.05.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
17.05.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
16.05.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) kaufenDZ BANK
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldBaader Bank
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenIndependent Research GmbH
13.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.06.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldKepler Cheuvreux
11.04.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) SellGoldman Sachs Group Inc.
26.03.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) UnderweightMorgan Stanley
09.08.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) SellGoldman Sachs Group Inc.
18.05.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) SellGoldman Sachs Group Inc.
15.05.2018Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Videos zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

alle Videos
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Gewinn -- EZB-Chef Draghi stellt Leitzinssenkungen in Aussicht -- Facebook präsentiert Kryptowährung Libra -- Siltronic, Wirecard, Vapiano, Infineon im Fokus

Siemens streicht 2700 Stellen. EZB schickt Anleihe-Renditen in der Eurozone auf Talfahrt. Deutsche Bank könnte anscheinend Teile des Managements austauschen. Immobilienwerte unter Druck - Mietdeckel in Berlin kommt wohl. Bayer bittet US-Richter zur Aussetzung von Urteil in Glyphosat-Prozess.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Beyond MeatA2N7XQ
Deutsche Bank AG514000
SteinhoffA14XB9
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
BASFBASF11
Facebook Inc.A1JWVX