finanzen.net
26.06.2019 18:49
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Unions-Fahrplan für Klimakonzept - Beschluss am 16. September geplant

BERLIN (dpa-AFX) - Die Union will ihr Klimakonzept mit einer Mischung aus analogen Veranstaltungen und offenem Beteiligungsprozess erarbeiten. Der Startschuss soll nach dem der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegenden Fahrplan der CDU bei einer Auftaktveranstaltung im Adenauerhaus am 4. Juli fallen. Nach einem Werkstattgespräch am 3. September sollen die Gremien von CDU und CSU am 16. September die endgültigen Beschlüsse fassen. In den Fahrplan aufgenommen sind auch die angepeilten Termine von Unionsfraktion und Bundesregierung. Über das Papier hatte auch das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.

Nach dem Fahrplan will die schwarz-rote Regierung am 12. Juli das Regierungsgutachten zur CO2-Bepreisung vorstellen. Am 18. Juli soll das Klimakabinett tagen. Die CDU-Spitze will sich am 25. Juli in einer Art Workshop über die bis dahin vorliegenden Vorschläge beugen. Im August sind Sitzungen des Klimakabinetts jeweils mit den Niederlanden und Frankreich vorgesehen. Nach dem Werkstattgespräch am 3. September soll der Vorstand der Unionsfraktion in einer Klausur über das Klimakonzept beraten, bevor die Gremien beider Schwesterparteien jeweils am 16. September entscheiden.

In den am Montag in den CDU-Spitzengremien verteilten Papieren heißt es, die Partei wolle den Sommer nutzen, um auf allen Ebenen ihre Vorschläge zur Einhaltung der Klimaschutzziele zu erarbeiten und in die politische Debatte einzubringen. Man wolle die Debatte unter dem Aspekt von Marktwirtschaft und Innovation führen. Ziel sei es, eine sachliche Grundlage zur Diskussion um eine Steuerung durch CO2-Preise zu schaffen und Vorschläge zur Positionierung der Union zu erarbeiten.

Als Arbeitsauftrag werden die Analyse und Bewertung aller bestehenden Steuern und Abgaben genannt - mit Blick auf deren klima- und energiebezogene Lenkungswirkung. Aktuelle Steuern und Abgaben in diesen Bereichen seien "unsystematisch, weder sozial noch wirtschaftlich ausgewogen. Mit einer stärkeren Ausrichtung auf den CO2-Ausstoß sollten auch Innovationssignale für den Klimaschutz gesetzt werden.

Kurzfristiges Ziel sei es, in der zweiten Septemberhälfte innerhalb der schwarz-roten Bundesregierung zu einem abgestimmten Vorschlag für eine Klimaschutz-Gesetzgebung zu kommen. Mittelfristiges Ziel sei es, auf dem Leipziger CDU-Parteitag Ende November Vorschläge zur Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft vorzulegen. Dazu solle nach der Auftaktveranstaltung im Juli bei einer Reihe von Veranstaltungen in der Partei über einen entsprechenden Antrag debattiert werden.

Die Parteispitze um die Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat dazu eine "Koordinierungsgruppe Klima" unter Vorsitz der stellvertretenden Unionsfraktionschefs Andreas Jung (CDU) und Georg Nüsslein (CSU) eingesetzt. Darin arbeiten auch der thüringische CDU-Vorsitzende und Chef der Fraktionsvorsitzendenkonferenz, Mike Mohring, sowie die Obfrau im Umweltausschuss des Bundestages, Anja Weisgerber (CSU), sowie die nordrhein-westfälische Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) mit./bk/DP/stw

Anzeige

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.07.2019Daimler Equal weightBarclays Capital
17.07.2019Daimler OutperformRBC Capital Markets
16.07.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
15.07.2019Daimler HaltenIndependent Research GmbH
15.07.2019Daimler overweightMorgan Stanley
17.07.2019Daimler OutperformRBC Capital Markets
15.07.2019Daimler overweightMorgan Stanley
15.07.2019Daimler buyDeutsche Bank AG
12.07.2019Daimler OutperformRBC Capital Markets
12.07.2019Daimler kaufenJP Morgan Chase & Co.
17.07.2019Daimler Equal weightBarclays Capital
15.07.2019Daimler HaltenIndependent Research GmbH
12.07.2019Daimler market-performBernstein Research
10.07.2019Daimler market-performBernstein Research
08.07.2019Daimler NeutralUBS AG
16.07.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
28.06.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
30.04.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
21.03.2019Daimler ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
adidasA1EWWW