finanzen.net
23.05.2019 11:53
Bewerten
(0)

ROUNDUP: VW-Tochter Audi schraubt Elektro-Ziele in die Höhe

DRUCKEN

NECKARSULM/INGOLSTADT (dpa-AFX) - Die Volkswagen (Volkswagen (VW) vz)-Tochter AUDI setzt in Zukunft noch deutlich stärker auf Elektroantriebe als bisher. Er wolle Audi "an die Spitze des Wandels im Premiumsegment führen", sagte Vorstandschef Bram Schot am Donnerstag auf der Hauptversammlung in Neckarsulm. 2025 solle der Anteil elektrifizierter Autos rund 40 Prozent der Auslieferungen ausmachen. Bisher war beim Autobauer von knapp einem Drittel die Rede.

Elektroantriebe seien der Kern der neuen Strategie, hatte Schot zuvor dem "Manager-Magazin" in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview gesagt. "Und wir wollen, inklusive Plug-in-Hybriden, also Autos mit kombinierten Verbrennungs- und Elektroantrieben, 2025 etwa jeden zweiten Audi als Elektromodell verkaufen", sagte er dem Blatt. Dazu wird auch die Zahl der Modelle noch einmal erhöht, bis Mitte des kommenden Jahrzehnts will Audi 10 Hybrid- und 20 vollelektrische Modelle auf dem Markt haben. Dem Manager-Magazin hatte Schot noch 15 vollelektrische Modelle genannt. Seither seien aber noch Entscheidungen hinzugekommen, erläuterte ein Audi-Sprecher die Differenz.

Die Ingolstädter Premium-Tochter des VW-Konzerns hatte zuletzt beim Absatz deutlich Boden auf die Konkurrenz von Daimler und BMW verloren. Die Einführung des neuen Abgas- und Verbrauchstests WLTP bremste in den vergangenen Monaten noch zusätzlich die Verkaufszahlen, hinzu kamen hohe Sonderbelastungen wegen der Dieselaffäre um manipulierte Abgastests. Um die Kosten zu senken und von 2018 bis 2022 zusammengenommen 15 Milliarden Euro einzusparen, stehen das Produktionsnetz, Arbeitsplätze sowie die Modellvielfalt auf dem Prüfstand.

Schot sagte, 2019 werde ein Jahr des Umbaus und des Übergangs. "Wir durchkämmen unser Portfolio", sagte der Vorstandschef. Ziel sei weniger Komplexität. Ein Drittel der Motor-Getriebe-Kombinationen sei bereits gestrichen. Die Sportwagen Audi TT und Audi R8 will er auslaufen lassen. Das Unternehmen müsse sparen, um bis Ende 2023 rund 14 Milliarden Euro in Elektroautos, Digitalisierung und autonomes Fahren investieren zu können. Und "zum Fokussieren gehört auch das Weglassen". Auf der anderen Seite kündigte Schot eine neue Luxusvariante des Flaggschiffs Audi A8 an./men/rol/nas/mis

Anzeige

Nachrichten zu AUDI AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AUDI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.04.2010AUDI kaufenFrankfurter Tagesdienst
12.03.2010AUDI für LangfristanlegerFrankfurter Tagesdienst
02.02.2010AUDI für GeduldigeEuro am Sonntag
03.11.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
18.03.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
09.04.2010AUDI kaufenFrankfurter Tagesdienst
12.03.2010AUDI für LangfristanlegerFrankfurter Tagesdienst
03.11.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
18.03.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
06.03.2008AUDI aussichtsreichFocus Money
02.02.2010AUDI für GeduldigeEuro am Sonntag
07.06.2006AUDI engagiert bleibenFrankfurter Tagesdienst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AUDI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich fester -- DAX schließt mit kleinem Minus -- Fed lässt US-Leitzins unangetastet -- Steinhoff schreibt erneut Milliardenverlust -- Deutsche Bank, FMC, Vossloh, HELLA im Fokus

Delivery Hero hebt Umsatzprognose für 2019. Harley-Davidson schließt trotz Trump-Kritik Partnerschaft in China. Siltronic- und Infineon-Aktie ziehen an: Deutsche Chipwerte im Erholungsmodus. Hummels-Transfer von Bayern zum BVB perfekt. Daimler-, VW- und BMW-Aktie im Fokus: US-Kartellklagen gegen deutsche Autobauer vorerst abgewiesen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Amazon906866
Beyond MeatA2N7XQ
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11