finanzen.net
17.05.2018 17:46
Bewerten
(0)

ROUNDUP: VW-Tochter Moia zeigt neuen Elektro-Minibus auf Messe in Hamburg

DRUCKEN

HAMBURG (dpa-AFX) - Die VW (Volkswagen (VW) vz)-Tochter Moia hat den geplanten Einsatz von Elektron-Minibussen in Hamburg gegen Kritik verteidigt. "Wir wollen mit diesem Konzept expandieren, weil es ein gutes Konzept für Kunden und Städte ist", sagte der technische Direktor von Moia, Robert Henrich, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. "Wir bereiten jetzt Betriebshöfe vor, wir arbeiten an einer Ladeinfrastruktur und wir beginnen Fahrer zu suchen." Gegen Moia gibt es besonders in der Taxibranche Vorbehalte und Bedenken. Rund dreihundert Taxifahrer hatten zuletzt in Hamburg demonstriert.

Die VW-Tochter Moia präsentierte ihren Elektro-Minibus auf der Hamburger Mobilitätsmesse "New Mobility Day". Das Fahrzeug ist komplett elektrisch betrieben und bietet Platz für sechs Fahrgäste und ihr Handgepäck. Spätestens 2019 möchte der Fahrtendienst des VW-Konzerns in Hamburg Sammelfahrten anbieten. Je nach dem, wie die Umsetzung in Hamburg klappe, möchte das Unternehmen nach eigenen Angaben auch in andere Städte vordringen.

Das Konzept ist ein Shuttle-Service, der per Smartphone-App zu festen Haltepunkten gerufen werden kann. Diese sollen nur maximal 250 Meter vom Standpunkt des Kunden entfernt sein. Mehrere Fahrgäste, deren Start- und Zielpositionen in ähnlicher Richtung liegen, teilen sich ein Fahrzeug und bezahlen einen Fahrpreis, der jeweils pro Person und Strecke berechnet wird.

Im April hatten Hamburgs Behörden die Hälfte der 1000 beantragten Moia-Fahrzeuge genehmigt. Der Rest folge nur, wenn der öffentliche Nahverkehr nicht beeinträchtigt wird. Henrich zeigte sich dennoch zufrieden: "Wir haben hier offene Türen von der Stadt vorgefunden seit Tag eins."

Die Startup-Unternehmen CleverShuttle und Mytaxi bieten bereits seit vergangenem Jahr geteilte Fahrten an, sogenanntes "Ride-Sharing". "Wir brauchen neue Verkehrskonzepte, um das Verkehrsaufkommen der Zukunft zu regeln", sagte Mytaxi-Deutschlandchef Alexander Mönch. "Anstatt zu klagen oder demonstrieren, sollten wir lieber unsere eigenen Innovationen vorantreiben."

Das Taxi-Gewerbe ist laut Mönch nicht so verstaubt, wie es aussehe. "Der Kuchen wird zwar insgesamt größer", sagte Mönch über den innerstädtischen Beförderungsmarkt: "Allerdings befinden wir uns mit Moia schon in einer Wettbewerbssituation." Der Innovationsbeauftragte von Mytaxi, Torben Bursinski, sagte, damit Konzepte, wie die von Moia und Mytaxi nebeneinander bestehen können, brauche es gleiche Rahmenbedingungen./ho/DP/edh

Anzeige

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    4
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Schulterschluss?
VW und Ford prüfen Kooperation bei E-Mobilität und autonomem Fahren
Volkswagen und Ford haben Details zu ihrer angekündigten Kooperation im Bereich leichter Nutzfahrzeuge angekündigt und prüfen darüber hinaus auch den Schulterschluss in wichtigen Zukunftsbereichen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.01.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
15.01.2019Volkswagen (VW) vz overweightBarclays Capital
14.01.2019Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2019Volkswagen (VW) vz buyUBS AG
11.01.2019Volkswagen (VW) vz buyKepler Cheuvreux
15.01.2019Volkswagen (VW) vz overweightBarclays Capital
14.01.2019Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2019Volkswagen (VW) vz buyUBS AG
11.01.2019Volkswagen (VW) vz buyKepler Cheuvreux
10.01.2019Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.01.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
06.12.2018Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
20.11.2018Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
20.11.2018Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
12.11.2018Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
31.10.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
21.08.2018Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.08.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
19.06.2018Volkswagen (VW) vz KaufDZ BANK
30.04.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Mehr Rendite mit nachhaltigen Investments

Nachhaltige Investments sind nicht nur gut fürs Gewissen, sie bieten langfristig auch mehr Rendite als klassische Geldanlagen. Worauf Sie bei der Auswahl solcher Anlageprodukte achten sollten, erläutern zwei Investment-Profis im Online-Seminar am Mittwoch. Um 18 Uhr geht's los!
Jetzt Platz sichern!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Börsen in Asien zurückhaltend -- Briten-Parlament stimmt gegen Brexit-Deal -- Home24 verfehlt 2018 reduziertes Umsatzziel -- United Continental verdient mehr als erwartet

Finanzchef des Facebook-Rivalen Snap nimmt seinen Hut. UBS warnt nach Brexit-Schlappe vor Investitionen in Großbritannien. Goldman Sachs erwartet 2019 keine Rezessionen in den USA und der Eurozone. Wells Fargo profitiert von Sparkurs - Gewinn steigt. Deutsche Bank-Aktie rutscht nach JPMorgan-Zahlen ab.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
CommerzbankCBK100
Deutsche Post AG555200
Wirecard AG747206
EVOTEC AG566480
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750