finanzen.net
13.02.2019 06:34
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Zahl der Hahn-Fluggäste in zehn Jahren nahezu halbiert

DRUCKEN

HAHN (dpa-AFX) - Das Passagieraufkommen am Hunsrück-Flughafen Hahn ist im Vergleich zu seinen besten Zeiten fast auf die Hälfte abgestürzt. Im Jahr 2018 wurden 2 092 868 Fluggäste registriert, wie aus der jüngsten Statistik der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) hervorgeht. Das waren 15,3 Prozent weniger als 2017. Vor gut zehn Jahren hatte der Flughafen Hahn noch jährlich fast vier Millionen Passagiere gezählt. Christoph Goetzmann, Mitglied der Hahn-Geschäftsführung, sagte der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf den nahen Flughafen Luxemburg, dazu habe unter anderem die Einführung der deutschen Luftverkehrssteuer 2011 beigetragen.

Unterdessen setzte sich der deutliche Auftrieb im Frachtgeschäft am Hahn fort: 2018 waren es 179 499 Tonnen - 41,6 Prozent mehr als 2017. Nur in den Jahren 2010 bis 2012 war das Frachtvolumen in Hunsrück noch höher gewesen. Der 2017 zu 82,5 Prozent vom chinesischen Großkonzern HNA gekaufte Flughafen nimmt im Frachtgeschäft zunehmend Asien in den Blick, nicht zuletzt im Zuge des chinesischen Projekts "Neue Seidenstraße" als Ausbau von Handelswegen nach Europa. 17,5 Prozent am Airport Hahn hält noch das Bundesland Hessen. Goetzmann sagte, beim Frachtgeschäft rechne er auch 2019 mit einer Steigerung.

Das schwächelnde Passagiergeschäft im Hunsrück ist stark vom Platzhirsch Ryanair abhängig. Europas größter Billigflieger musste in seinem dritten Geschäftsquartal (bis 31. Dezember 2018) einen Verlust von 19,6 Millionen Euro hinnehmen und Mitte Januar 2019 erneut eine Gewinnwarnung bekanntgeben.

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) teilte kürzlich mit Blick auf die Hahn-Passagierzahlen dem Innenausschuss des Mainzer Landtags mit: "Durch die Kürzungen des Streckenangebots von Ryanair im Sommerflugplan 2019 ist auch in diesem Jahr mit weiteren Rückgängen zu rechnen." Das habe verschiedene Ursachen, beispielsweise die Verlagerung von Strecken nach Frankfurt seit 2017: "Das Marktumfeld hat sich insgesamt verändert." Mehr Abfertigung an anderen Flughäfen, etwa mit dem geplanten Terminal 3 in Frankfurt, und "anhaltender Kostendruck" könnten den Wettbewerb weiter verschärfen.

Bei den US-Militärflügen mit Zwischenlandung im Hunsrück gab es nach Informationen der Bürgerinitiative gegen den Nachtflughafen Hahn im Januar eine deutliche Steigerung. Auch bei dem angekündigten Abzug von rund 2000 US-Soldaten aus dem Bürgerkriegsland Syrien könnte der einstige US-Luftwaffenstützpunkt demnach eingebunden werden. Der Airport und die US-Streitkräfte äußern sich nicht zu Details militärischer Hunsrück-Flüge. Die Zahl der dabei beförderten Soldaten und Fracht fließt in die allgemeine Passagier- und Frachtstatistik des Hahns ein. Laut Bürgerinitiative kann sie also negative Entwicklungen "kaschieren". Der Hahn besitzt eine seltene Nachtfluggenehmigung./jaa/DP/zb

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.03.2019Fraport buyHSBC
22.03.2019Fraport HoldWarburg Research
20.03.2019Fraport kaufenDZ BANK
20.03.2019Fraport Equal weightBarclays Capital
20.03.2019Fraport SellGoldman Sachs Group Inc.
25.03.2019Fraport buyHSBC
20.03.2019Fraport kaufenDZ BANK
19.03.2019Fraport buyUBS AG
19.03.2019Fraport buyDeutsche Bank AG
12.03.2019Fraport buyUBS AG
22.03.2019Fraport HoldWarburg Research
20.03.2019Fraport Equal weightBarclays Capital
19.03.2019Fraport NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.03.2019Fraport Sector PerformRBC Capital Markets
19.02.2019Fraport NeutralUBS AG
20.03.2019Fraport SellGoldman Sachs Group Inc.
19.03.2019Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.03.2019Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.02.2019Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.12.2018Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Enormes Potenzial

Der Megatrend Gesundheit bietet enormes Potenzial. Und Sie als Anleger können daran teilhaben, wenn Sie auf die richtigen Unternehmen setzen. Welche das sind und wie Sie am besten vom Megatrend Gesundheit profitieren, erfahren Sie heute um 18 Uhr.
Hier kostenlos anmelden und live dabei sein!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Unterhaus sucht Brexit-Alternativen -- Nordex traut sich kräftiges Umsatzplus zu -- Bayer-Aktien trotz Xarelto-Einigung unter Druck -- Deutsche Wohnen, Airbus, Apple, Brexit im Fokus

Merck KGaA gibt Übernahmeangebot für Versum ab. Nintendo-Aktie schießt hoch: Kommen 2019 noch zwei neue Switch-Modelle? AIXTRON: Spezialmaschinenbau mit Hang zur Dramatik. Uber übernimmt Mitfahrdienst Careem für 3,1 Milliarden Dollar. RBC senkt Kursziel für Tesla-Aktie erneut - Aktie gibt nach.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Top-Autos des Genfer Autosalon 2019
Das sind die Highlights
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Vorstandschef der Deutsche Wohnen AG hat sich gegen Enteignungen privater Wohnungsunternehmen in Berlin ausgesprochen. Was halten Sie von dieser Bürgerinitiative?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403