finanzen.net
16.04.2019 09:26
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Zalando überrascht zum Jahresauftakt positiv

DRUCKEN

BERLIN (dpa-AFX) - Der Onlinehändler Zalando hat zum Jahresauftakt besser abgeschnitten als erwartet. Das Unternehmen rechnet für das erste Quartal mit einem bereinigten operativen Gewinn im einstelligen Millionenbereich, wie Zalando am späten Montagabend mitteilte. Analysten waren bislang laut einer vom Konzern zusammengestellten Schätzung im Schnitt von einem Verlust von 10 Millionen Euro ausgegangen. Im Vorjahr hatte Zalando mit 0,4 Millionen Euro gerade noch so die Gewinnschwelle erreicht. Die Aktie schnellte zu Handelsbeginn um acht Prozent nach oben.

Umsatz und Bruttowarenvolumen entsprächen hingegen den Prognosen, hieß es weiter. Das Umsatzwachstum schätzten die Analysten im Schnitt auf 15,2 Prozent. Beim Bruttowarenvolumen, das die Gesamtausgaben von Kunden sowohl für Waren von Zalando als auch für solche aus dem Partnerprogramm umfasst, war bislang von den Experten ein Anstieg von im Mittel 23 Prozent erwartet worden.

Die Indikation des Online-Modehändlers sei positiv, schrieb Analyst Volker Bosse von der Baader Bank in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er lobte vor allem den erwarteten operativen Gewinn, da die Jahresauftakt-Quartale wegen der von Rabatten geprägten Monate Januar bis März traditionell verlustbringend seien.

Finanzvorstand David Schröder zeigte sich zufrieden. Die Ergebnisse bestätigten den Jahresausblick, erklärte er. Zalando erwartet früheren Angaben zufolge ein Umsatzplus am unteren Ende der Spanne von 20 bis 25 Prozent. Den bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sieht der Konzern bei 175 bis 225 Millionen Euro, was im günstigsten Fall wieder deutlich mehr wäre als 2018. In der Mitte der Spanne würde das operative Ergebnis um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zulegen. Die Zahlen für das erste Quartal will Zalando am 2. Mai vorlegen.

Zalando hatte zuletzt Probleme mit der Profitabilität. Neben hohen Investitionen litt der Onlinehändler im vergangenen Jahr wie andere Modehändler auch unter dem heißen Sommer und damit verbundenen vollen Lagern. Das Unternehmen musste Kunden hohe Rabatte gewähren, um die Ware loszuschlagen. Der Nettogewinn wurde 2018 mit 51,2 Millionen Euro fast halbiert. Zweimal musste Zalando seine Ziele senken.

Auch für 2019 hat Zalando hohe Investitionen angekündigt. 300 Millionen Euro sind vorgesehen, nach knapp 280 Millionen Euro 2018. Die Mittel sollen vor allem in den Ausbau der Logistik, deren Automatisierung sowie in Technologie gesteckt werden. Dabei setzt der Modehändler verstärkt auf seine Plattformstrategie. Die Partnerprogramme, mittels denen Markenanbieter ihre Produkte auf der Zalando-Plattform direkt an Kunden verkaufen können, will der Berliner Konzern weiter ausbauen./nas/tav/fba

Nachrichten zu Zalando

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Zalando

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.04.2019Zalando HoldWarburg Research
16.04.2019Zalando buyBaader Bank
16.04.2019Zalando overweightBarclays Capital
16.04.2019Zalando HaltenIndependent Research GmbH
16.04.2019Zalando VerkaufenDZ BANK
16.04.2019Zalando buyBaader Bank
16.04.2019Zalando overweightBarclays Capital
16.04.2019Zalando buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.04.2019Zalando buyBaader Bank
15.04.2019Zalando buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.04.2019Zalando HoldWarburg Research
16.04.2019Zalando HaltenIndependent Research GmbH
16.04.2019Zalando NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.03.2019Zalando NeutralUBS AG
11.03.2019Zalando HoldDeutsche Bank AG
16.04.2019Zalando VerkaufenDZ BANK
15.02.2019Zalando SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.02.2019Zalando UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
07.11.2018Zalando SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2018Zalando SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Zalando nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
PinterestA2PGMG
E.ON SEENAG99
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BASFBASF11
adidasA1EWWW