finanzen.net
04.06.2019 11:07
Bewerten
(0)

Royal Dutch Shell sieht sich trotz Gas- und Ölpreisrisiken auf Kurs

DRUCKEN

London (Reuters) - Trotz unsicherer Aussichten für die Öl- und Gaspreise will der britisch-niederländische Energiekonzern Royal Dutch Shell 2020 seine Investitionen ausweiten.

Vorstandschef Ben van Beurden kündigte am Dienstag an, mehr Geld in Gas- und Ölprojekte zu stecken. Demnach sollen durchschnittlich 30 Milliarden US-Dollar pro Jahr zwischen 2021 und 2025 investiert werden. Größere Akquisitionen seien aber ausgeschlossen. Van Beurden sieht den Ölmulti zudem auf einem guten Weg, bis Ende kommenden Jahres das weltweit größte Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 25 Milliarden US-Dollar über die Bühne zu bringen wie auch die Cash-Position zu verbessern.

"Der Erfolg unserer Strategie und die Stärke unserer heutigen Lieferungen stimmen uns für die Zukunft zuversichtlich", sagte der van Beurden. Auf Basis eines Ölpreises von 60 Dollar pro Barrel rechne er mit einem Free Cash Flow von rund 35 Milliarden Dollar im Jahr bis 2025. Bis Ende 2020 sollen es 28 bis 33 Milliarden Dollar sein.

Der weltweit zweitgrößte börsennotierte Öl- und Gaskonzern hinter Exxon Mobil musste in den vergangenen Jahren seine Kosten deutlich senken infolge des Ölpreis-Verfalls und der Milliarden-Übernahme der BG Group.

Trotz des immer noch niedrigen Ölpreises schaffte Royal Dutch im vergangenen Jahr den höchsten Gewinnzuwachs im Vergleich zu seinen Wettbewerbern.

Nachrichten zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformCredit Suisse Group
12.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) overweightJP Morgan Chase & Co.
10.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyHSBC
10.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformCredit Suisse Group
03.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) overweightJP Morgan Chase & Co.
17.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformCredit Suisse Group
12.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) overweightJP Morgan Chase & Co.
10.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) buyHSBC
10.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformCredit Suisse Group
03.07.2019Shell (Royal Dutch Shell) (A) overweightJP Morgan Chase & Co.
29.11.2017Shell (Royal Dutch Shell) (A) SellCitigroup Corp.
17.04.2013Royal Dutch Shell Grou a verkaufenExane-BNP Paribas SA
28.11.2012Royal Dutch Shell Grou a underperformExane-BNP Paribas SA
05.11.2012Royal Dutch Shell Grou a sellGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2010Royal Dutch Shell "underweight"Morgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Shell (Royal Dutch Shell) (A) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- Kursrally bei Gold -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG senkt Umsatzprognose -- Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. Fortum steigert Gewinn überproportional. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 28 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
SAP SE716460
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Netflix Inc.552484
Infineon AG623100
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Heidelberger Druckmaschinen AG731400