finanzen.net
03.04.2019 07:45
Bewerten
(0)

S IMMO AG: Geschäftszahlen 2018 bestätigen Wachstumspfad

DRUCKEN
Deutlicher Anstieg des FFO I um 43 % auf EUR 61,1 Mio. Ergebnis je Aktie von EUR 3,08 bedeutet RoE von 19,9 % EPRA-NAV zum 31.12.2018 bei EUR 21,25 je Aktie Dividendenvorschlag von 70 Cent je Aktie Die börsennotierte S IMMO AG erzielte im Geschäftsjahr 2018 ein Konzernergebnis von EUR 204,2 Mio. – das entspricht einer Steigerung von 53 % gegenüber dem Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie von EUR 3,08 ist bisher das beste der Unternehmensgeschichte. Der EPRA-NAV je Aktie betrug zum 31.12.2018 EUR 21,25 (2017: EUR 17,63).Ernst Vejdovszky, Vorstandsvorsitzender der S IMMO AG, dazu: "Mit dem Jahresergebnis 2018 setzen wir die positive Entwicklung der letzten Jahre erfolgreich fort. Wir konnten den FFO I im Geschäftsjahr 2018 deutlich steigern. Mit der Fertigstellung von Projekten und dem Ankauf von Immobilien mit klarem Mietsteigerungspotential haben wir gleichzeitig die Basis für die weitere positive Entwicklung unserer nachhaltigen Erträge gelegt. Vor dem Hintergrund der guten Ergebnisse schlagen wir für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von EUR 0,70 vor und erreichen damit unser Ziel einer erneut steigenden Dividende besonders eindrucksvoll."Starke operative PerformanceDie Gesamterlöse des Geschäftsjahres 2018 beliefen sich auf EUR 192,4 Mio. und liegen damit trotz der großvolumigen, lukrativen Verkäufe im dritten Quartal 2017 über dem Vorjahr (2017: EUR 191,4 Mio.). Die durch diese Verkäufe entfallenen Mieterträge konnten insbesondere durch eine deutliche Steigerung der Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung, durch Zukäufe von Immobilien in Deutschland und durch eine starke Like-for-Like-Performance von plus 4,9 % bereits im Geschäftsjahr 2018 überkompensiert werden. Die hervorragende operative Performance spiegelt sich auch im Bruttoergebnis wider, welches auf EUR 103,0 Mio. (2017: EUR 98,2 Mio.) angestiegen ist.Immobilieninvestments mit Fokus DeutschlandIn Summe hat die S IMMO in Deutschland im Geschäftsjahr 2018 Ankäufe in Höhe von rund EUR 123 Mio. getätigt. Der Fokus bei den Immobilieninvestments lag auf Bestandsimmobilien mit Mietsteigerungspotenzial in mittelgroßen deutschen Städten wie Leipzig, Kiel oder Erfurt. Ergänzend wurden im Umfeld von Berlin Grundstücke mit einer Fläche von bis dato insgesamt rund 900.000 m² erworben. Diese Grundstücksreserven sollen die zukünftigen Erträge der Gesellschaft sichern.EBIT deutlich gestiegenDas Ergebnis aus der Immobilienbewertung lag mit EUR 167,8 Mio. deutlich über dem Vorjahr (2017: EUR 127,6 Mio.). Dieses Ergebnis reflektiert die Qualität des Immobilienportfolios und das günstige Umfeld in allen Märkten der S IMMO AG. In der Folge erreichte das EBIT EUR 243,2 Mio. (2017: EUR 208,1 Mio.).Stark verbessertes Finanzergebnis, Rekordergebnis je AktieDas Finanzergebnis erreichte EUR -7,3 Mio. (2017: EUR -47,4 Mio.). Die außerordentliche Verbesserung resultiert insbesondere aus den höheren Dividendenerträgen aus den Aktienbeteiligungen an der IMMOFINANZ AG und der CA Immobilien Anlagen AG, den weiter gesunkenen Aufwendungen für Zinsen und Derivate und aus einem sehr positiven Ergebnis aus Gemeinschaftsunternehmen.In Verbindung mit der starken operativen Performance und dem ausgezeichneten Ergebnis aus der Immobilienbewertung ermöglichte dieses hervorragende Finanzergebnis die Steigerung des Jahresüberschusses auf EUR 204,2 Mio. und damit ein Rekordergebnis je Aktie von EUR 3,08 (2017: EUR 1,97).Kapitalmarkt: deutlicher DividendenanstiegMit einer Jahresperformance von -9,97 % lag die S IMMO Aktie im Jahr 2018 deutlich über dem ATX (-19,7 %). Seit Jahresanfang 2019 hat die S IMMO Aktie vor dem Hintergrund der sich erholenden Aktienmärkte wieder zugelegt und notierte zum 31.03.2019 bei EUR 18,22 – das entspricht einer Year-to-Date-Performance von 25,3 %. Die Gesellschaft profitiert von diesem Aufwärtstrend an den Kapitalmärkten auch über den deutlichen Wertzuwachs ihrer Aktien von IMMOFINANZ AG und CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal 2019.Auf Grund des deutlichen Anstiegs des FFO I und des sehr guten Konzernergebnisses wird der Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende von EUR 0,40 auf EUR 0,70 je Aktie vorgeschlagen. Auf Basis des Schlusskurses zum Ende des ersten Quartals von EUR 18,22 ergibt sich eine attraktive Dividendenrendite von 3,8 % und ein Abschlag von 14,3 % zum EPRA-NAV. Ziel bleibt eine weiterhin steigende Dividende.Ausblick 2019Die S IMMO geht von weiterhin positiven Rahmenbedingungen in den von ihr bearbeiteten Immobilienmärkten und einem kontinuierlichen Wachstum der Gesellschaft aus. Im Jahr 2019 wird der Schwerpunkt erneut auf Deutschland liegen, es werden aber auch attraktive Ankaufsmöglichkeiten in CEE geprüft. Im laufenden Jahr gelangen bereits Ankäufe von vielversprechenden Entwicklungsgrundstücken in Budapest und Bukarest.Friedrich Wachernig, Vorstand der S IMMO AG, kommentiert: "Wir haben im abgelaufenen Geschäftsjahr von richtigen Investitionsentscheidungen der Vergangenheit und der wertschaffenden Bewirtschaftung unserer Immobilien profitiert. Auch im Geschäftsjahr 2019 werden wir daran arbeiten, die Potenziale unseres Portfolios zu heben. Mit der Akquisition von Grundstücksreserven in Deutschland und CEE sichern wir uns gleichzeitig langfristig Ertragschancen."  Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung für den Zeitraum 01.01.2018 – 31.12.2018in EUR Mio. / Fair-Value-Methode   01-12/2018 01-12/2017 Erlöse 192,4 191,4 davon Mieterlöse 104,3 112,0 davon Betriebskostenerlöse 33,4 33,4 davon Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung 54,7 46,0 Sonstige betriebliche Erträge 1,9 2,9 Aufwand aus der Immobilienbewirtschaftung -53,4 -59,9 Aufwand aus der Hotelbewirtschaftung -38,0 -36,2 Bruttoergebnis 103,0 98,2 Erlöse aus der Veräußerung von Immobilien 52,4 470,3 Buchwerte veräußerter Immobilien -52,4 -459,9 Ergebnis aus der Veräußerung von Immobilien 0 10,3 Verwaltungsaufwand -19,9 -19,0 Ergebnis vor Steuern, Immobilienbewertung, Abschreibungen und Finanzergebnis (EBITDA) 83,1 89,6 Abschreibungen -7,7 -9,0 Ergebnis aus der Immobilienbewertung 167,8 127,6 Betriebsergebnis (EBIT) 243,2 208,1 Finanzierungsaufwand -37,5 -51,1 Finanzierungsertrag 15,6 6,0 Ergebnis aus at equity bewerteten Unternehmen 14,7 3,6 Genussscheinergebnis 0 -6,0 Finanzergebnis -7,3 -47,4 Ergebnis vor Steuern (EBT) 236,0 160,7 Ertragssteuern -31,8 -27,3 Jahresüberschuss 204,2 133,5 davon den Anteilseignern der Muttergesellschaft zuordenbar 203,7 130,1 davon den nicht beherrschenden Anteilen zuordenbar 0,5 3,4       Ergebnis je Aktie (in EUR) 3,08 1,97
Weiter zum vollständigen Artikel bei "S IMMO AG"
Quelle: S IMMO AG

Nachrichten zu S IMMO

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu S IMMO

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.04.2019S IMMO KaufenSRC Research GmbH
28.11.2018S IMMO KaufenSRC Research GmbH
09.04.2018S IMMO KaufenSRC Research GmbH
29.08.2017S IMMO KaufenSRC Research GmbH
08.03.2017S IMMO KaufenSRC Research GmbH
04.04.2019S IMMO KaufenSRC Research GmbH
28.11.2018S IMMO KaufenSRC Research GmbH
09.04.2018S IMMO KaufenSRC Research GmbH
29.08.2017S IMMO KaufenSRC Research GmbH
08.03.2017S IMMO KaufenSRC Research GmbH
23.08.2007Sparkassen Immobilien neutralMinerva Investments

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für S IMMO nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

S IMMO Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Minus -- Dow letztendlich fester -- Lufthansa mit Gewinnwarnung für 2019 -- Deutsche Bank plant wohl milliardenschwere Bad Bank -- BASF, Bitcoin, 1&1, United Internet im Fokus

Facebook-Aktie klettert: Anleger schwelgen in Krypto-Euphorie. Siltronic kassiert erneut die Jahresziele. Infineon zapft Kapitalmarkt an für Übernahme von US-Firma Cypress. Chanel-Aktie als Börsenkandidat? Fusion von Sprint und T-Mobile dürfte wohl genehmigt werden. US-Sanktionen: Huawei erwartet kräftiges Umsatzminus.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Beyond MeatA2N7XQ
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
BASFBASF11
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9