04.09.2021 09:00

Sartorius künftig im DAX

Folgen
Werbung
  • Vorzugsaktie vom 17. September an Teil des Deutschen Aktienindex DAX

GÖTTINGEN, Germany, 4. September 2021 /PRNewswire/ -- Der Life-Science-Konzern Sartorius wird in den Deutschen Aktienindex DAX aufgenommen. Nach Marktschluss am 17. September 2021 wird die Sartorius-Vorzugsaktie in die Berechnung des DAX einfließen, wie die Deutsche Börse am Freitagabend mitteilte. Zudem gehört die Sartorius-Vorzugsaktie weiter dem TecDAX an.

Sartorius Logo

„Sartorius entwickelt sich sehr dynamisch und hat durch Kundenorientierung, Innovationen und nachhaltiges profitables Wachstum Werte geschaffen für Kunden, Mitarbeiter und Investoren. All diesen danken wir für ihr langjähriges Vertrauen. Wir freuen uns, dass die Performance unserer Aktien zur Aufnahme in den DAX geführt hat; dabei ist uns bewusst, dass die Kursentwicklung auch von Marktfaktoren abhängt, die wir nicht beeinflussen können. Die Zugehörigkeit zum DAX zeigt die zunehmende Relevanz der Biotech- und Life-Science-Branche und rückt Sartorius noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit.  Nicht zuletzt verschafft sie uns mehr Sichtbarkeit als Arbeitgeber", sagte Joachim Kreuzburg, Vorstandsvorsitzender von Sartorius.

Die Deutsche Börse hatte Ende 2020 verschiedene Regeländerungen für ihre Indizes beschlossen und bekanntgegeben, den DAX von 30 auf 40 Aktien aufzustocken. Nach seiner Reform umfasst der DAX die nach Freefloat-Marktkapitalisierung 40 größten an der Deutschen Börse gehandelten Unternehmen. Für Sartorius werden dementsprechend nach Abzug von nicht frei handelbaren Aktien etwa 72 Prozent der Vorzugsaktien herangezogen, während die Stammaktien nicht in die Berechnung einfließen. Damit wird bei der Feststellung der DAX-Zugehörigkeit rund ein Drittel der gesamten Marktkapitalisierung von Sartorius berücksichtigt.

Diese Veröffentlichung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung des Sartorius Konzerns. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von diesen Aussagen abweichen. Sartorius übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse zu aktualisieren.

Sartorius in Kürze
Der Sartorius Konzern ist ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie. Die Sparte Lab Products & Services konzentriert sich mit innovativen Laborinstrumenten und Verbrauchsmaterialien auf Forschungs- und Qualitätssicherungslabore in Pharma- und Biopharmaunternehmen und akademischen Forschungseinrichtungen. Die Sparte Bioprocess Solutions trägt mit einem breiten Produktportfolio mit Fokus auf Einweg-Lösungen dazu bei, dass Biotech-Medikamente und Impfstoffe sicher und effizient hergestellt werden. Der Konzern wächst durchschnittlich zweistellig pro Jahr und ergänzt sein Portfolio regelmäßig durch Akquisitionen komplementärer Technologien. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 2,34 Milliarden Euro. Ende 2020 waren fast 11.000 Mitarbeiter an den rund 60 Produktions- und Vertriebsstandorten des Konzerns für Kunden rund um den Globus tätig.

Folgen Sie Sartorius auf Twitter und auf LinkedIn.

Kontakt
Timo Lindemann
Corporate Communications
+49 (0)551.308.4724
timo.lindemann@sartorius.com

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1123369/Sartorius_Logo.jpg

Nachrichten zu Sartorius AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sartorius AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:41 UhrSartorius vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.10.2021Sartorius vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.10.2021Sartorius vz SellUBS AG
21.10.2021Sartorius vz BuyWarburg Research
21.10.2021Sartorius vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.10.2021Sartorius vz BuyWarburg Research
21.10.2021Sartorius vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Sartorius vz BuyKepler Cheuvreux
20.10.2021Sartorius vz BuyWarburg Research
20.10.2021Sartorius vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
12:41 UhrSartorius vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.10.2021Sartorius vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.10.2021Sartorius vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.09.2021Sartorius vz HaltenDZ BANK
29.07.2021Sartorius vz HaltenDZ BANK
21.10.2021Sartorius vz SellUBS AG
20.10.2021Sartorius vz SellUBS AG
27.07.2021Sartorius vz SellUBS AG
21.07.2021Sartorius vz SellUBS AG
07.07.2021Sartorius vz SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sartorius AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Die Angebote, um in den Krypto-Handel einzusteigen, werden immer zahlreicher. Ob Krypto-ETFs oder Zertifikate: Wie auch Sie die neuen renditestarken Möglichkeiten des Krypto-Handels für sich nutzen können, erfahren Sie heute live um 18 Uhr im Online-Seminar.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht etwas schwächer aus dem Handel -- EZB hält an ultralockerer Geldpolitik fest -- Linde erhöht erneut Gewinnziel -- VW belastet -- LPKF, Beiersdorf, Ford, eBay im Fokus

MasterCard steigert Quartalsgewinn kräftig. Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an. Aurubis übertrifft eigene Prognose deutlich. ElringKlinger schließt Produktion in Langenzenn. STRATEC wird noch optimistischer. WACKER CHEMIE bestätigt nach starkem Quartal die Prognose. AB InBev steigert operativen Gewinn überraschend.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln