30.03.2021 16:14

Widerstand gegen Gehaltspläne für neuen UniCredit-Chef

Scharfe Kritik: Widerstand gegen Gehaltspläne für neuen UniCredit-Chef | Nachricht | finanzen.net
Scharfe Kritik
Folgen
Das Gehalt des künftigen UniCredit-Chefs Andrea Orcel stößt bei Aktionärsberatern auf scharfe Kritik.
Werbung
Die in Aussicht gestellte Bezahlung von bis zu 7,5 Millionen Euro beinhalte eine Art garantierter Bonus für 2021, kritisierte die US-Gesellschaft International Shareholder Services (ISS), die Investoren im Vorfeld von Hauptversammlungen berät. Das Gehalt sei darüber hinaus deutlich höher als das von früheren Vorstandschefs der italienischen Bank. ISS empfahl den Aktionären daher, den Gehaltsvorschlag für Orcel bei der Hauptversammlung am 15. April abzulehnen. Der Stimmrechtsberater Glass Lewis äußerte sich ähnlich zu Orcels Gehalt wie ISS.

Orcel soll mitte April den Posten vom scheidenden UniCredit-Chef Jean Pierre Mustier übernehmen. Orcel streitet sich derzeit vor Gericht mit der spanischen Bank Santander, die seine Ernennung zu ihrem Vorstandschef fallen ließ, weil keine Einigung gefunden wurde über Orcels Bezahlung. Orcel verlangt von Santander nun bis zu 112 Millionen Euro. Die erste Anhörung ist für den 7. April angesetzt.

Von der UniCredit soll Orcel ein jährliches Fixgehalt von 2,5 Millionen Euro erhalten. Dazu soll alleine im ersten Jahr seiner Beschäftigung ein Bonus bis hin zum Doppelten des festen Gehalts kommen, wie UniCredit auf seiner Internetseite erklärte. Dies werde in Aktien bezahlt und sei nicht abhängig von der Entwicklung der Bank.

Die Empfehlungen von US-Stimmrechtsberatern wie ISS und Glass Lewis haben bei Investoren Gewicht. Zu ihren Kunden zählen etwa Versicherungen, Vermögensverwalter, Fondsgesellschaften und Hedgefonds. Die Berater sprechen Empfehlungen aus über Gehälter des Managements, urteilen über geplante Fusionen und Übernahmen sowie über die Einhaltung von ESG-Vorgaben, also ökologischen und sozialen Standards.

Mailand (Reuters)

Bildquellen: Annto / Shutterstock.com

Nachrichten zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.06.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
28.05.2021Santander buyDeutsche Bank AG
14.05.2021Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.05.2021Santander buyKepler Cheuvreux
29.04.2021Santander overweightBarclays Capital
28.05.2021Santander buyDeutsche Bank AG
04.05.2021Santander buyKepler Cheuvreux
29.04.2021Santander overweightBarclays Capital
29.04.2021Santander OutperformCredit Suisse Group
29.04.2021Santander OutperformRBC Capital Markets
14.05.2021Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.03.2021Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.03.2021Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.02.2021Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.02.2021Santander NeutralCredit Suisse Group
07.06.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
25.02.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
03.02.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
16.12.2020Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
23.11.2020Santander UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- Wall Street von Zinsängsten belastet -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Tesla, VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln