ETF-Sparpläne mit Xtrackers ETFs - einfach, transparent und flexibel Vermögen aufbauen! Jetzt informieren!-w-
04.03.2021 13:57

Anklage gegen ehemalige Steinhoff-Manager wegen Bilanzmanipulation

Scheingeschäfte: Anklage gegen ehemalige Steinhoff-Manager wegen Bilanzmanipulation | Nachricht | finanzen.net
Scheingeschäfte
Folgen
Nach dem Zusammenbruch des Handelsriesen Steinhoff sollen sich drei hochrangige Ex-Manager nach den Vorstellungen der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts milliardenschwerer Bilanzmanipulation vor einem deutschen Gericht verantworten.
Werbung
Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat gegen das Trio Anklage wegen unrichtiger Darstellung in Bilanzen erhoben, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten. Die Staatsanwaltschaft nannte die Namen der Manager nicht. Insgesamt geht es laut Anklage um Bilanzmanipulationen durch Scheingeschäfte von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zudem sollen Immobilien 820 Millionen Euro zu hoch bewertet in den Büchern gestanden haben.

Ob das Hauptverfahren gegen die Manager eröffnet wird, muss das Landgericht Oldenburg entscheiden. Auf Bilanzmanipulation stehen bis zu drei Jahre Haft. Steinhoff hat seinen operativen Sitz zwar im südafrikanischen Stellenbosch bei Kapstadt, seine Wurzeln liegen aber in Westerstede bei Bremen.

Vor drei Jahren hatte der Konzern eingeräumt, dass in der Bilanz mehr als sechs Milliarden Euro fehlten. Die ehemalige Führung des Unternehmens, das an der Börse zeitweise mehr als 20 Milliarden Euro wert war, hatte Umsätze durch Scheingeschäfte aufgebläht und so Verluste vertuscht. Die damaligen Manager sollen dafür verantwortlich sein, dass die Buchgewinne aus den Scheingeschäften in die Bilanzen eingeflossen sind. Steinhoff-Töchter sollen immaterielle Güter und Firmenanteile für jeweils dreistellige Millionenbeträge an andere, Steinhoff nahestehende Firmen, verkauft haben. Wegen Beihilfe zur Bilanzmanipulation angeschuldigt ist auch ein vierter Manager, der für zwei in die Abwicklung der Scheingeschäfte eingebundene Firmen gearbeitet hatte.

Die neue Steinhoff-Führung arbeitet daran, die Finanzen zu ordnen und das Unternehmen auf seinen gesunden Kern zurückzuschneiden. Töchter in Europa wie die Beteiligungen an den deutschen "Poco"- Billigmöbelmärkten, den österreichischen "Kika"- und "Leiner"-Möbelhäusern sowie der französischen Möbelkette "Conforama" wurden bereits verkauft. In den Niederlanden hat ein Schutzschirmverfahren begonnen, über das sich die Steinhoff-Holding mit ihren Gläubigern einigen will.

Bildquellen: Pavel Kapysh / Shutterstock.com

Nachrichten zu Steinhoff

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Steinhoff

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.04.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
05.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
01.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2017Steinhoff International NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2017Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
04.09.2017Steinhoff International OutperformRBC Capital Markets
25.08.2017Steinhoff International OutperformRBC Capital Markets
03.07.2017Steinhoff International OutperformRBC Capital Markets
29.06.2017Steinhoff International kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.06.2017Steinhoff International overweightJP Morgan Chase & Co.
23.04.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
05.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
01.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2017Steinhoff International NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2017Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
03.08.2017Steinhoff International SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Steinhoff nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Steinhoff Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

US-Börsen enden in Rot -- DAX schließt mit starkem Zuwachs -- Ströer erwägt wohl Verkauf von Asambeauty -- NIO mit Auslieferungsrekord -- LEG, BioNTech, Salesforce, JENOPTIK, VW, Merck & Co im Fokus

Fed: US-Wirtschaft mit bescheidenem bis moderaten Tempo gewachsen. Suche nach Arbeitskräften bei Tesla in Grünheide läuft offenbar ohne Probleme. General Motors erhöht Gewinnprognose. Gericht bestätigt Rechtmäßigkeit der Kündigung des Ex-SAP-Betriebsratschefs. EU-Länder einigen sich auf Position für mehr Transparenz bei Krypto-Transfers.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln