finanzen.net
10.05.2019 16:42
Bewerten
(0)

Zwist um Besetzung des Aufsichtsrats bei Ceconomy

DRUCKEN

Düsseldorf (Reuters) - Beim kriselnden Mutterkonzern von Media Markt und Saturn, der Elektronikhandelsholding Ceconomy, ist ein Streit um die Besetzung des Aufsichtsrats ausgebrochen.

Der Minderheitseigner von MediaMarktSaturn, Convergenta, will verhindern, dass der Chef des Ceconomy-Anteilseigners Freenet, Christoph Vilanek, im Ceconomy-Aufsichtsrat bleibt. Convergenta habe beim Amtsgericht Düsseldorf beantragt, die Bestellung Vilaneks in das Kontrollgremium aufzuheben, teilte Convergenta am Freitag mit. Vilanek war einer Gerichtssprecherin zufolge auf Antrag von Ceconomy-Aufsichtsratschef Jürgen Fitschen bis zur nächsten Hauptversammlung in das Gremium bestellt worden.

Zur Begründung für die Forderung nach einer Abberufung Vilaneks führte Convergenta kartellrechtliche Bedenken an. Media Markt und Saturn seien wichtige Vertriebskanäle für Freenet, das Bundeskartellamt müsse die Beteiligung des Konzerns an Ceconomy prüfen. Sitze Vilanek im Aufsichtsrat, könne er auf die Geschäftspolitik bei Ceconomy einwirken, erklärte die Gesellschaft weiter, hinter der die Familie Kellerhals steht.

Die Berufung Vilaneks sei letztlich Angelegenheit der Ceconomy, sagte eine Freenet-Sprecherin. Darüber hinaus wolle sie sich nicht äußern. Eine Ceconomy-Sprecherin wollte den Vorgang nicht kommentieren und verwies darauf, dass das Gericht entscheide.

Convergenta will an Stelle Vilaneks ihren eigenen Geschäftsführer Ralph Becker in den Ceconomy-Aufsichtsrat entsenden. Dort ist ein Platz frei geworden, nachdem Kontrolleur Peter Küpfer ausscheidet. Zwischen Vilanek und Convergenta war es bereits in der Vergangenheit zu Meinungsverschiedenheiten gekommen. Nominierungsausschuss und Aufsichtsrat bei Ceconomy hatten sich der Holding zufolge für Vilanek als Nachfolger für Küpfer ausgesprochen. Freenet war im vergangenen Juni über eine Kapitalerhöhung bei der Elektronikhandelsholding eingestiegen, die Hamburger halten einen Anteil von rund 9,1 Prozent.

Nachrichten zu freenet AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu freenet AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.06.2019freenet buyKepler Cheuvreux
13.05.2019freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2019freenet kaufenDZ BANK
10.05.2019freenet HaltenIndependent Research GmbH
09.05.2019freenet buyJefferies & Company Inc.
06.06.2019freenet buyKepler Cheuvreux
13.05.2019freenet kaufenDZ BANK
09.05.2019freenet buyJefferies & Company Inc.
09.05.2019freenet buyKepler Cheuvreux
06.05.2019freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.05.2019freenet HaltenIndependent Research GmbH
07.05.2019freenet HoldHSBC
16.04.2019freenet NeutralUBS AG
26.03.2019freenet HaltenIndependent Research GmbH
26.03.2019freenet HoldWarburg Research
13.05.2019freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
09.05.2019freenet SellUBS AG
03.05.2019freenet SellUBS AG
02.04.2019freenet UnderweightBarclays Capital
13.03.2019freenet SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für freenet AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Kostenlose LIVE-ANALYSE

Wie geht's an der Börse weiter? Setzt sich der Zick-Zack-Kurs fort oder geht es demnächst kräftig nach unten? Heute ab 18 Uhr analysiert Achim Matzke die Situation bei Dax, Dow und Co - für Sie kostenlos! Jetzt noch schnell reinklicken!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Minus -- Lufthansa mit Gewinnwarnung für 2019 -- Deutsche Bank plant wohl milliardenschwere Bad Bank -- BASF, Bitcoin, 1&1, United Internet im Fokus

Chanel-Aktie als Börsenkandidat? Fusion von Sprint und T-Mobile dürfte wohl genehmigt werden. US-Sanktionen: Huawei erwartet kräftiges Umsatzminus. H&M steigert Umsatz im zweiten Quartal. Boeing erhält Milliardenauftrag von US Air Force. Kurzfristiges Darlehen für TOM TAILOR.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Beyond MeatA2N7XQ
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Allianz840400
CommerzbankCBK100