Scholz: Deeskalation bleibt Gebot der nächsten Zeit in Nahost

19.04.24 13:46 Uhr

NORDERNEY/BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzler Olaf Scholz hat nach dem mutmaßlich israelischen Angriff auf den Iran alle Beteiligten zur Zurückhaltung aufgefordert. "Die Deeskalation bleibt das Gebot der nächsten Zeit", sagte der SPD-Politiker am Freitag auf der Nordsee-Insel Norderney am Rande einer SPD-Konferenz. "Darüber werden wir auch mit all unseren Freunden und Verbündeten reden und gemeinsam mit ihnen in diese Richtung wirken."

Nach US-Medienberichten griff Israel in der Nacht zum Freitag mit einer oder mehreren Raketen ein Ziel im Iran an. Berichte über Schäden gab es zunächst nicht. Der Iran hatte Israel am vergangenen Wochenende mit Hunderten Drohnen und Raketen attackiert - als Vergeltung für einen mutmaßlich israelischen Angriff auf das iranische Botschaftsgelände im syrischen Damaskus./sk/DP/nas