finanzen.net
11.04.2019 19:35
Bewerten
(0)

Scholz mahnt für Konjunkturimpuls "Beseitigung politischer Risiken" an

DRUCKEN

Von Andreas Kißler

KEFLAVIK (Dow Jones)--Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat auf dem Weg zu Beratungen beim Internationalen Währungsfonds (IWF) und den 20 führenden Industrie- und Schwellenländern (G20) einen Abbau politisch bedingter Risiken gefordert, um die Weltwirtschaft zu stabilisieren. "Ich glaube, dass es jetzt das Wichtigste ist, die politischen Risiken zu beseitigen", sagte Scholz zu Journalisten bei einem Zwischenstopp auf dem Flughafen Keflavik in Island. "Es ist unsere Aufgabe, für ein sicheres Umfeld zu sorgen, damit Unternehmen und Verbraucher investieren."

Die schwächere Lage der Weltwirtschaft und die Zukunft des Multilateralismus sollen im Mittelpunkt der Tagungen von G20 und IWF stehen, zu der sich die internationale Finanzelite ab Donnerstag in der US-Hauptstadt trifft. Aus dem Bundesfinanzministerium wurde betont, viele Risiken für die weltwirtschaftliche Dynamik seien "politikgemacht", so die Handelskonflikte der USA mit China und mit der EU, geopolitische Unsicherheiten, der Umgang mit internationalen Vereinbarungen und der Brexit.

Vorangebracht werden soll in Washington den Angaben zufolge auch eine angemessene Besteuerung in der Globalisierung. Deutschland will eine weltweite Mindestbesteuerung, für die sich Scholz bei den internationalen Tagungen einsetzen will. Sein Ziel ist ein Abkommen bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) bis zum Sommer 2020, an dem auch die USA teilnehmen. Eine Rolle spielen soll zudem der deutsche Leistungsbilanzüberschuss. In Berlin wird betont, dieser gehe wegen der starken Binnenwirtschaft "schrittweise" zurück.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/sha

(END) Dow Jones Newswires

April 11, 2019 13:36 ET (17:36 GMT)

Wachstumsaktien im Fokus

Wie identifizieren Sie wachstumsstarke Aktien? Kai Knobloch erklärt wie Sie die CASLIM-Methode anwenden und erfolgreich in Wachstumsaktien investieren - für Sie kostenlos! Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer aus dem Handel -- OSRAM findet Käufer für schwächelndes Leuchtengeschäft -- Gold auf 6-Jahreshoch -- FedEx, LANXESS, Amazon im Fokus

AbbVie will Allergan für zweistelligen Milliardenbetrag übernehmen. Linde schließt Liefervertrag mit Exxon Mobil in Milliardenhöhe. Norwegens Staatsfonds darf in Rio Tinto, Walmart & Co. investieren. MorphoSys bestellt neuen Vorstandsvorsitzenden.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
BASFBASF11