Scholz über soziale Medien: 'Sitzen an ganz schön vielen Lagerfeuern'

27.02.24 17:48 Uhr

EMMENDINGEN (dpa-AFX) - Soziale Medien haben nach Ansicht von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sehr großen Einfluss auf die Meinungsbildung. "Das ist eine große Herausforderung", sagte er am Dienstag in Emmendingen. Wichtig sei, auch mit gesetzlichen Regeln dafür zu sorgen, dass sich dort nicht Hass und Hetze verbreiten. Die Gesetze gebe es, jetzt müssten alle aufpassen.

Manche Menschen seien mit einem oder drei Fernsehsendern groß geworden, antwortete Scholz weiter auf die Frage einer 14-Jährigen nach dem politischen Einfluss sozialer Medien auch mit Blick auf die AfD. Heute gebe es viel mehr Möglichkeiten, sich zu informieren. "Das ist schwer möglich, da noch hinterherzukommen", sagte der Kanzler. "Wir sitzen an ganz schön vielen Lagerfeuern."

Vor dem Gespräch mit rund 120 Bürgerinnen und Bürgern auf Einladung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner im Alten Rathaus hatte Scholz in Emmendingen das Deutsche Tagebucharchiv besucht. Bis zum Nachmittag hatte er mehrere Termine in Freiburg gehabt./kre/DP/jha