11.11.2020 13:39

Swiss Re - COVID kostet Weltwirtschaft zwölf Billionen Dollar

Schwere Beeinträchtigungen: Swiss Re - COVID kostet Weltwirtschaft zwölf Billionen Dollar | Nachricht | finanzen.net
Schwere Beeinträchtigungen
Folgen
Der Rückversicherer Swiss Re erwartet im laufenden und im kommenden Jahr schwere Beeinträchtigungen der Weltkonjunktur durch die Coronavirus-Krise.
Werbung
"Wir gehen davon aus, dass die Leistungseinbuße in diesen zwei Jahren weltweit zwölf Billionen Dollar betragen wird", sagte Konzernchef Christian Mumenthaler am Mittwoch auf einer online abgehaltenen Konferenz des Finanzinformationsanbieters Bloomberg. Die Versicherer könnten das nicht auffangen, denn ihre Bilanzen machten nur einen kleinen Bruchteil dieser Summe aus.

Die Branche habe die Pandemie insgesamt gut bewältigt, weil sie mit viel Kapital in die Krise gegangen sei. Zudem sei ihr das Risiko bewusst gewesen. Mumenthaler hält den für die Branche erwarteten Gesamtschaden von 50 bis 80 Milliarden Dollar für überschaubar. Denn die Schäden durch Naturkatastrophen hätten sich alleine 2017 auf mehr als 140 Milliarden Dollar belaufen. Was in der Krise nicht gut funktioniert habe, sei ein Verständnis für den Umfang der Schäden, die durch Versicherungen gedeckt seien. "Eine Pandemie, und das weiß die Versicherungswirtschaft, ist kein Risiko, das man decken kann."

Zürich (Reuters)

Bildquellen: OSORIOartist / Shutterstock.com

Nachrichten zu Swiss Re AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Swiss Re AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.02.2021Swiss Re OutperformRBC Capital Markets
22.02.2021Swiss Re HoldDeutsche Bank AG
22.02.2021Swiss Re buyUBS AG
19.02.2021Swiss Re overweightJP Morgan Chase & Co.
19.02.2021Swiss Re OutperformRBC Capital Markets
22.02.2021Swiss Re OutperformRBC Capital Markets
22.02.2021Swiss Re buyUBS AG
19.02.2021Swiss Re overweightJP Morgan Chase & Co.
19.02.2021Swiss Re OutperformRBC Capital Markets
05.02.2021Swiss Re buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.02.2021Swiss Re HoldDeutsche Bank AG
19.02.2021Swiss Re Equal-WeightMorgan Stanley
19.02.2021Swiss Re HoldJefferies & Company Inc.
12.02.2021Swiss Re HoldJefferies & Company Inc.
22.01.2021Swiss Re NeutralCredit Suisse Group
21.02.2020Swiss Re SellUBS AG
06.12.2019Swiss Re SellUBS AG
26.11.2019Swiss Re SellUBS AG
01.11.2019Swiss Re SellUBS AG
31.10.2019Swiss Re SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Swiss Re AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street beendet Handel weit im Minus -- DAX schließt leichter -- Moderna mit starkem Umsatz -- Bayer schreibt Milliardenverlust -- SAP erhöht Dividende -- NVIDIA, AIXTRON, GameStop im Fokus

CureVac erwartet EU-Zulassung für Corona-Impfstoff bis Anfang Juni. Twitter-Aktie schnellt auf Rekordhoch: Anleger bejubeln Prognose. Bitcoin-Börse Coinbase geht mit schwarzen Zahlen an die NASDAQ. Plug Power schreibt weiter rote Zahlen. BioNTech und Pfizer starten Studie zu dritter Impfdosis. Corona-Antikörper von GSK verfehlt Studienziel.

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln