30.11.2021 21:28

Schwierige Zeiten für BP, Chevron & Co

Folgen
Werbung
Die Ölpreise sind am Dienstag von zwei Seiten in die Zange genommen worden und auf dreimonatige Tiefstände gefallen. Zum einen belasteten neue Corona-Ängste, zum anderen dämpfte ein stärkerer US-Dollar die Nachfrage. Daher knickten Brent- und WTI-Öl deutlich ein, was wiederum die Kurse von Energieriesen wie BP oder Chevron belastet.Für Verunsicherung sorgten zum einen Bemerkungen von Stephane Bancel, Chef des US-Pharmakonzerns Moderna. In einem Zeitungsinterview äußerte Bancel die Erwartung, dass die Corona-Impfstoffe deutlich weniger wirksam gegen die neu entdeckte Omikron-Variante seien. Zudem dürfte es Monate dauern, bis die Produzenten angepasste Impfstoffe in nennenswertem Umfang herstellen könnten. Schon in der Vergangenheit hatten die Erdölpreise auf schlechte Corona-Nachrichten meist mit Preisabschlägen reagiert, da eine trübere Corona-Lage in der Regel mit konjunktureller Belastung und weniger Rohölverbrauch einhergeht.Verstärkt wurden die Preisabschläge durch Äußerungen aus den Reihen der US-Notenbank Fed. Deren Chef Jerome Powell signalisierte die Möglichkeit einer rascheren Straffung der Geldpolitik. Der US-Dollar legte daraufhin spürbar zu, was Erdöl für Interessenten außerhalb des Dollarraums teurer werden lässt. Der Rohstoff wird in der US-Währung gehandelt, weshalb sich Öl für Nachfrager aus anderen Währungsräumen im Falle einer Dollar-Aufwertung verteuert.Mit Material von dpa-AFX
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu BP plc (British Petrol)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BP plc (British Petrol)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.01.2022BP OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.01.2022BP OverweightBarclays Capital
07.01.2022BP Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
06.01.2022BP Sector PerformRBC Capital Markets
03.12.2021BP BuyDeutsche Bank AG
14.01.2022BP OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.01.2022BP OverweightBarclays Capital
07.01.2022BP Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
03.12.2021BP BuyDeutsche Bank AG
29.11.2021BP OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.01.2022BP Sector PerformRBC Capital Markets
05.11.2021BP HoldJefferies & Company Inc.
03.11.2021BP HoldDeutsche Bank AG
02.11.2021BP Sector PerformRBC Capital Markets
02.11.2021BP HoldJefferies & Company Inc.
28.10.2020BP UnderperformRBC Capital Markets
26.10.2020BP UnderperformRBC Capital Markets
17.09.2020BP UnderperformRBC Capital Markets
15.09.2020BP UnderperformRBC Capital Markets
05.08.2020BP UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BP plc (British Petrol) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- WACKER CHEMIE übertrifft Erwartungen 2021 -- SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an -- JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo, DWS im Fokus

AT&T und Dish geben Milliarden für Frequenzen für 5G-Dienste aus. Corona-Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein. Drägerwerk mit Umsatzeinbußen. Wechsel im AUDI-Aufsichtsrat. Nagarro will Umsatz 2022 um fast ein Drittel steigern. Siemens-Kunden müssen wohl auf Steuerungs-Chips warten. EZB: Lagarde rechnet mit Inflationsrückgang 2022. Streit um Zukunft von Generali-Chef eskaliert im Verwaltungsrat.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln