finanzen.net
14.06.2018 11:59
Bewerten
(0)

Sell in May and go away – von wegen! Die beliebtesten Aktien im Mai

Sell in May and go away – von wegen! Die beliebtesten Aktien im Mai | Nachricht | finanzen.net
DRUCKEN

Der rasante Preissturz bei der Mutares AG hat die wikifolio-Trader veranlasst, bei dem Wert öfter zuzugreifen, als bei jedem anderen Wert. Auch Daimler, Deutsche Bank und Dialog Semiconductor haben es ins Ranking der meistgehandelten Aktien im Mai 2018 geschafft.

Obwohl es im Mai sprichwörtlich anders sein sollte, sind die wikifolio-Trader in Kauflaune. Der große Rücksetzer bei der Mutares AG wurde von den Tradern mehrheitlich zum Einstieg genutzt. Auch bei Daimler, Deutsche Bank und Lufthansa haben unsere Trader vermehrt zugegriffen.

Kaufen, wenn die Kanonen donnern

Die Mutares AG hat in den letzten drei Monaten gut 40 Prozent ihres Börsenwertes eingebüßt. Viele wikifolio-Trader betrachten diese Bewertung als günstig. Wobei anzumerken ist, dass der Börsengang des Tochterunternehmens der STS Group doch auch enttäuschte Erwartungen zurückgelassen hat. Lukas Spang aka Junolyst der das wikifolio "Chancen suchen und finden" betreut, merkte beispielsweise an: "Nun heute Abend dann die erneute Enttäuschung. Nach 26-32€ geplantem Preis soll STS nun bei 24€ platziert werden. Demnach hat man nicht einmal das untere Ende der angestrebten Spanne erreichen können. Hier haben also das Management und auch die beiden Banken erneut versagt und einen richtig schlechten Job gemacht." Die Mutares AG wurde im Mai 1.653 mal gehandelt und wir hatten mit 79 Prozent Kauforders ein deutlich bullisches Sentiment bei unseren Tradern.

Nikolaos Nicoltsios über die meistgehandelten Aktien im Mai 2018

 

 

Sie möchten kein Video mehr verpassen?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Youtube-Kanal und bleiben Sie über jeden neuen Beitrag auf dem Laufenden

Jetzt abonnieren

Deutliches Interesse an Deutschen Bank, Daimler und Dialog Semiconductor

Ebenfalls vermehrt zugegriffen haben die wikifolio-Trader bei der Deutsche Bank. Das überrascht, da positive Nachrichten zu diesem Wert spärlich gesäht sind. So wird beispielsweise der geplante Einstieg in das Privatkundengeschäft von einigen Tradern skeptisch, weil wenig lukrativ, betrachtet. Frei nach dem Motto „schlimmer kann es nicht werden“, vertreten wohl viele die Einstellung, dass die negative Stimmung zum Großteil bereits eingepreist ist. So gab es im Mai 67 Prozent Kauforders und die Aktie wurde 902 mal gehandelt.

Auch bei Daimler vertreten viele Trader die Ansicht, dass die negativen Nachrichten bereits eingepreist sind und die Bewertung relativ günstig ist. Einige Trader meinten aber auch, dass die neue A-Klasse durchaus gelungen sei und der neue Dieselmotor für die E-Klasse findet positive Erwähnung. Die Daimler Aktie wurde im Mai 728 mal gehandelt, davon waren 60 Prozent Kauf Orders. Dialog Semiconductor liefert Rekord-Quartalsumsatz und der Geschäftsführer von Dialog hat von neuen Apple-Aufträgen berichtet. Das gefiel den wikifolio-Tradern auchrecht gut und so wurde der Titel im Mai 661 mal gehandelt.

 

 Sie möchten kein Interview oder Webinar mehr verpassen?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Youtube-Kanal und bleiben Sie über jedes neues Yoututube-Video auf dem Laufenden

Jetzt abonnieren

 

Das Mai-Ranking der meistgehandelten Aktien auf einem Blick

 

--

 Das könnte Sie auch interessieren:


Weiter zum vollständigen Artikel

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:46 UhrDeutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.10.2018Deutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
09.10.2018Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
04.10.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
03.10.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
26.04.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
08:46 UhrDeutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.10.2018Deutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
04.10.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
02.10.2018Deutsche Bank HoldHSBC
12.09.2018Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.10.2018Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
03.10.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
19.09.2018Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
13.09.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
10.09.2018Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- Wall Street verhalten -- Linde-Aktie auf Rekordhoch -- eBay verklagt Amazon -- SAP enttäuscht bei Marge -- Dürr, GERRY WEBER, HeidelbergCement, Facebook im Fokus

Travelers verdient nach Katastrophenjahr wieder mehr. Chinas Währung fällt auf tiefsten Stand seit Anfang 2017. Schaden durch "Cum-Ex"-Steuerdeals wohl viel größer als gedacht. Nestlé wächst im dritten Quartal etwas stärker. Novartis hebt Umsatzausblick. Apple-Steuerstreit: EU-Kommission stellt Verfahren gegen Irland ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Wirecard AG747206
SAP SE716460
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.578580
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
BVB (Borussia Dortmund)549309
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100