finanzen.net
Commerzbank Zertifikate ist jetzt Societe Generale Zertifikate. Mehr erfahren!-w-
26.03.2020 10:13

SENTIMENT/Bären überwiegen

Werbung

FRANKFURT (Dow Jones)--Weiter klar im Bären-Lager zeigt sich die Mehrheit der Investoren auf beiden Seiten des Atlantiks. Mit 52,1 Prozent ist mehr als die Hälfte der US-Anleger skeptisch beim Blick in die Börsenzukunft, teilte der Anlegerverband AAII in seiner wöchentlichen Umfrage mit. Historisch sei dies für die US-Märkte ungewöhnlich, denn im Schnitt seien die dortigen Investoren Daueroptimisten und weniger als ein Drittel bearish.

Möglicherweise habe die gegenüber den Staaten Asiens lange verschleppte US-Reaktion auf die Coronavirus-Krise auf die Stimmung gedrückt. Das Lager der Bullen ging noch weiter zurück um 1,4 Prozentpunkte auf nunmehr 32,9 Prozent. Rund die Hälfte davon wanderte gleich ins Bären-Lager. Die meisten US-Anleger zeigen damit eine klare Haltung zum Markt: Denn die Neutralen haben derzeit nur einen Marktanteil von 15 Prozent - das ist weniger als die Hälfte des historisch Üblichen.

Auch in Deutschland halten sich die Anleger angesichts der extremen Kurskapriolen zurück, stellt Sentiment-Experte Joachim Goldberg im Rahmen seiner Umfrage für die Börse Frankfurt fest. Mehr als eine Bärenmarkt-Rally erwartet er noch nicht von den Börsen. Die wichtigen Langfristanleger blieben weiter zurückhaltend, nur kurzfristig agierende Trader seien bisher eingesprungen.

Der Börse Frankfurt Sentiment-Index ist gegenüber der Vorwoche gerade einmal um 5 Punkte auf einen neuen Stand von 6 Punkten gefallen, stellt Goldberg fest. Und das nicht etwa, weil weitere Optimisten kapituliert hätten, sondern es eine kleine Wanderung vormals neutral eingestellter Akteure in Richtung Bärenlager gegeben habe. Tatsächlich hat sich die Gruppe der Pessimisten nun zum dritten Mal hintereinander, wenn auch nicht markant, vergrößert. Ein Turnaround am Aktienmarkt sehe anders aus.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/ros

(END) Dow Jones Newswires

March 26, 2020 05:13 ET (09:13 GMT)

Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Verlusten ins Wochenende -- Wall Street schwächer -- adidas zahlt keine Miete mehr -- VW verlängert Produktionspause -- Knorr-Bremse, Varta, Fraport, H&M, Telekom im Fokus

EZB empfiehlt Banken Verzicht auf Dividenden und Aktienrückkäufe. Commerzbank erwartet weitere Dividendenrücknahmen. Drägerwerk-Aktie auf Mehrjahreshoch. Lufthansa hat Kurzarbeit für tausende Mitarbeiter angemeldet. ProSiebenSat.1 baut Vorstand um und ändert Strategie. Eckert & Ziegler plant Aktiensplit.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
Diese Aktien und Anleihen hat George Soros im Depot (Q4 2019)
Änderungen im Portfolio
Welche Marken sind vorne mit dabei?
BrandZ-Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken
Die Länder mit den größten Goldreserven
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Welcher der folgenden Faktoren ist Ihnen bei der Auswahl eines Emittenten am wichtigsten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
BayerBAY001