12.05.2022 11:38

SENTIMENT/DAX-Anleger werden mutiger - "Herantasten an den Boden"

Folgen
Werbung

FRANKFURT (Dow Jones)--Trotz der sehr schwierigen Lage an den Börsen hat sich die Stimmung am deutschen Aktienmarkt merklich aufgehellt. Wie der wöchentlichen Sentiment-Erhebung der Deutschen Börse zu entnehmen ist, ist der Bullenanteil unter den institutionellen Anlegern um 9 Punkte auf 49 Prozent gestiegen, bei den Privaten fiel der Anstieg mit plus 4 Punkte auf 39 Prozent moderater aus.

Das Bärenlager der Profis verkleinerte sich um 1 Punkt auf 30 Prozent (Private: -7 Punkte auf 37 Prozent). Damit sind 21 Prozent (-8) der Institutionellen neutral gestimmt und 24 Prozent (+3) der Privatanleger.

"Extrem negative Kommentierungen, fallende Aktienkurse, miserable ökonomische Aussichten - das waren die Vorzeichen, unter denen die Finanzmärkte seit unserer vergangenen Sentiment-Erhebung standen", so Sentiment-Analyst Joachim Goldberg. Dennoch habe die Zahl positiv eingestellter Investoren mit der aktuellem Befragung sogar noch zugenommen. Per Saldo sei sogar mancherorts zu bereits bestehenden "bullishen" Engagements - vermutlich in den fallenden Markt hinein - hinzugemischt worden.

Goldberg spricht von einem "Herantasten an den Boden" und warnt, dass sich diese positive Stimmung für den DAX am Ende als deutliche Belastung herausstellen könnte.

Deutlich weniger euphorisch stellt sich das Bild in den USA dar. Laut der wöchentlichen Erhebung der American Association of Individual Investors ist der Bullenanteil unter den US-Privatanlegern auf 24,3 Prozent von 26,9 Prozent gefallen. Das Bärenlager verkleinerte sich leicht auf 49 Prozent von zuvor 52,9 Prozent. Damit sind 26,6 Prozent der Privatanleger neutral gestimmt nach 20,3 Prozent.

DJG/mpt/gos

(END) Dow Jones Newswires

May 12, 2022 05:39 ET (09:39 GMT)

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX im Minus -- Asiens Börsen schließen tiefer -- Siemens Energy dementiert russische Vorwürfe bei Gasdrosselung -- Shopify mit Aktiensplit -- H&M, HORNBACH im Fokus

Lufthansa-Tochter Swiss streicht hunderte Flüge im Sommer und Herbst. EssilorLuxottica beruft CEO Milleri zum neuen Chairman. Edelmetallbranche: Importverbot für russisches Gold hat eher symbolischen Charakter.

Top-Rankings

World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen
MDAX: Die Gewinner und Verlierer in KW 25 2022
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln