finanzen.net
10.01.2019 10:29
Bewerten
(5)

Senvion: Q4 2018 sichert gute Auftragslage für 2019

DRUCKEN


DGAP-Media / 10.01.2019 / 10:29

Senvion: Q4 2018 sichert gute Auftragslage für 2019

- Auftragseingang 2018 i.H.v. EUR 1,52 Mrd.; 3% Anstieg der Onshore-Aufträge im Jahresvergleich

- Auftragseingang im vierten Quartal i.H.v. EUR 514 Mio., einschließlich fester Verträge über das 300 MW-Projekt in Indien und das 41 MW-Projekt in Spanien; Anstieg des Auftragseingangs in Q4 2018 um 3% im Jahresvergleich

- Der Auftragseingang nach Kapazität stieg im Jahresvergleich um 16% von 1.740 MW (2017) auf 2.011 MW (2018)

- Der bedingte Auftragseingang zeigt weiterhin eine starke Dynamik

Hamburg: Senvion hat Jahr 2018 einen Auftragseingang für Turbinen in Höhe von EUR 1,52 Mrd. verzeichnet, was insbesondere durch einen guten Auftragseingang im vierten Quartal erzielt wurde. 2017 lagen der gesamte Auftragseingang und der Onshore-Auftragseingang bei EUR 1,78 Mrd. bzw. EUR 1,47 Mrd. Der Gesamtauftragseingang nach Kapazität stieg 2018 auf 2.011 MW - ein Plus von 16% im Jahresvergleich, bzw. ein Kapazitätsanstieg der Onshore-Aufträge um 31%. Neben dem festen Auftragseingang verzeichnete Senvion im vierten Quartal bedingte Aufträge mit einem Volumen von über 500 MW.

Der Auftragseingang von Senvion zeigte insbesondere im vierten Quartal 2018 eine gute Dynamik und lag mit EUR 514 Mio. etwa 146% über dem Auftragseingang des dritten Quartals 2018. Der Auftragseingang in neuen Märkten summierte sich 2018 auf EUR 1.024 Mio., was 67% des gesamten Auftragseingangs von Senvion entspricht. Zudem schloss Senvion in zentralen Wachstumsmärkten wie Lateinamerika, Indien und Australien mehrere großvolumige bedingte Verträge. Mit bedingten Verträgen mit einem Volumen von über 500 MW erfolgte zudem der Wiedereintritt in die Märkte Spanien und USA. Mit einem Auftragsbuch von über 1 GW, wovon etwa 75% fest gebucht sind, etablierte sich Senvion zudem in Indien als wichtiger Marktteilnehmer. Der im Dezember geschlossene bedingte Auftrag über 340 MW in Chile ist einer der größten Aufträge in der Geschichte des Unternehmens und damit ein wichtiger Meilenstein in diesem Markt sowie für die Positionierung der neu eingeführten 4.2M-Turbine.

Die Installationen sind im vierten Quartal 2018 auf rund 458 MW gestiegen. Trotz einiger Verzögerungen bei Projekten in Lateinamerika und Australien liegt dieser Wert 36% über dem dritten Quartal. Insgesamt sind die Installationen 2018 damit auf etwa 1,1 GW angestiegen.

David Hardy, Executive Director und CSO von Senvion, sagt: "Wir freuen uns, dass sowohl der Auftragseingang als auch die Installationen im vierten Quartal 2018 deutlich gestiegen sind. Es war ein anspruchsvolles Jahr und wir sind stolz, dass wir zeigen konnten, dass Senvion dieses hohe Niveau an Installationen operativ erfolgreich umsetzen kann. Wir haben damit eine solide Basis für die Projektdurchführung des wachsenden Auftragsbuchs für 2019 geschaffen."

Senvion wird am 14. März 2019 die vollständigen Jahresergebnisse veröffentlichen.
Über Senvion:
Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort - mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,33 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden hauptsächlich in den Senvion TechCentern in Osterrönfeld und Bangalore konstruiert und in den deutschen und portugiesischen Werken in Bremerhaven, Vagos und Oliveira de Frades sowie in Żory-Warszowice, Polen und Baramati, Indien gefertigt. Mit rund 4.000 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 7.900 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Spanien, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien, Chile oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.
 

Vice President Capital Markets and Public Relations
Dhaval Vakil
Tel.: +44 20 3859 3664
Mobil: +44 7788 390 185
E-Mail: dhaval.vakil@senvion.com

Senior Manager Corporate Communications
Katrin Rosendahl
Tel.: +49 40 5555 090 3040
Mobil: +49 173 3687 185
E-Mail: katrin.rosendahl@senvion.com
 

 



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Senvion S.A.

10.01.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Senvion S.A.
46a, avenue John F. Kennedy
L-1855 Luxemburg
Luxemburg
Telefon: +352 26 00 5305
Fax: +352 26 00 5301
E-Mail: press@senvion.com
Internet: www.senvion.com
ISIN: LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390
WKN: A2AFKW
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Dublin, Börse Luxemburg

 
Ende der Mitteilung DGAP-Media

764943  10.01.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=764943&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu Senvion S.A.

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
    3
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Senvion S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.12.2018Senvion Equal-WeightMorgan Stanley
27.11.2018Senvion NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.10.2018Senvion NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.08.2018Senvion NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.08.2018Senvion buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.08.2018Senvion buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.08.2016Senvion buyDeutsche Bank AG
06.09.2010REpower Systems kaufenGeldbrief
13.08.2010REpower Systems buyGoldman Sachs Group Inc.
04.12.2009REpower neues KurszielGoldman Sachs Group Inc.
05.12.2018Senvion Equal-WeightMorgan Stanley
27.11.2018Senvion NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.10.2018Senvion NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.08.2018Senvion NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.08.2018Senvion NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.05.2008REpower DowngradeGoldman Sachs Group Inc.
07.06.2007REpower Systems ausgestopptDer Aktionär
22.01.2007REpower über 105 Euro verkaufenAC Research
22.08.2006REpower Finger wegPerformaxx
04.08.2006REpower gute Stimmung zum Ausstieg nutzenExtraChancen

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Senvion S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- BVB, RHÖN im Fokus

Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Allianz840400
Siemens AG723610
AlibabaA117ME
Infineon AG623100