26.06.2022 09:03

Sicherheitskontrollen: Sicherheitspersonal am Flughafen Wien erhält Prämie

Folgen
Werbung
Der Lohn zählt zu den wichtigsten Motivatoren im beruflichen Alltag. Und dass ein besserer Lohn positive Auswirkungen haben kann, zeigt sich jetzt in Österreich. Zumindest hofft man das bei der Gewerkschaft Vida.Während es in vielen Ländern Europas aufgrund von Personalmangel in den vergangenen Tagen bei den Bodendienstleistern und Sicherheitskontrollen zu stundenlangen Wartezeiten gekommen ist und tausende Flüge gestrichen werden mussten, sieht Daniel Liebhart, Vorsitzender des Fachbereichs Luftfahrt in der Gewerkschaft Vida, dieses Problem nicht auf die österreichische Luftfahrt zukommen.Prämie von 1400 EuroMan werde wohl mit einem blauen Auge davonkommen, da die Unternehmen der Branche die angespannte Personalsituation rechtzeitig erkannt hätten und Mitarbeitende mit Prämien von bis zu 1400 Euro belohnt wurden. Laut der Gewerkschaft konnten in sozialpartnerschaftlichen Gesprächen Erfolge erzielt werden.«Bei der am Flughafen Wien für die Sicherheit und Passagierkontrollen zuständigen Vias konnten wir gemeinsam mit dem Betriebsrat bereits Prämienzahlungen von in Summe rund 1400 Euro für das zweite Halbjahr 2022 in Verhandlungen erreichen und damit einen Teuerungsausgleich schaffen», heißt es.Höheres Lohnniveau angestrebtMan befinde sich zudem mit der Geschäftsführung «in fruchtbaren Gesprächen zur mittelfristigen Etablierung eines spürbar besseren Lohnniveaus, um das Problem der Personalknappheit im Sicherheitsbereich und der Bodenabfertigung der Passagiere nachhaltig lösen zu können», heißt es von der Gewerkschaft.Etwas anders sieht die Situation bei Austrian Airlines aus. Bei Austrian tragen die Beschäftigten nach wie vor ein bis zum Jahr 2024 vereinbartes Sparpaket mit Gehaltskürzungen mit, obwohl ihre Dienstpläne randvoll sind: «Das belastet unsere Kolleginnen und Kollegen doppelt, da die explodierende Teuerung der letzten Monate die realen Einkommen noch zusätzlich belastet», heißt es von Vida.«Guter Dinge»«Wir sind aber guter Dinge, in den kommenden Tagen oder Wochen im Einklang mit der Unternehmensleitung in dieser Angelegenheit neue Sozialpartnervereinbarungen, die den Beschäftigten Entlastung bringen werden, präsentieren zu können.», so Liebhart.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "aeroTELEGRAPH"
Ausgewählte Hebelprodukte auf Flughafen Wien AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Flughafen Wien AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Quelle: aeroTELEGRAPH

Nachrichten zu Flughafen Wien AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Flughafen Wien AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
20.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
28.08.2012Flughafen Wien neutralNomura
21.08.2012Flughafen Wien reduceNomura
21.06.2012Flughafen Wien reduceNomura
13.04.2012Flughafen Wien overweightBarclays Capital
22.03.2012Flughafen Wien buyUBS AG
25.11.2011Flughafen Wien buyCitigroup Corp.
21.11.2011Flughafen Wien buyUBS AG
14.09.2011Flughafen Wien outperformMacquarie Research
26.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
20.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
28.08.2012Flughafen Wien neutralNomura
25.05.2012Flughafen Wien haltenErste Bank AG
25.05.2012Flughafen Wien holdErste Group Bank
21.08.2012Flughafen Wien reduceNomura
21.06.2012Flughafen Wien reduceNomura
04.04.2012Flughafen Wien reduceNomura
26.01.2012Flughafen Wien reduceNomura
30.08.2011Flughafen Wien reduceErste Group Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Flughafen Wien AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen geben nach -- SAP schlägt SAP Litmos los -- Cisco schneidet besser als erwartet ab -- Walmart und Co. wurden in Opioid-Verfahren zu Millionen-Zahlung verurteilt

Fed-Protokoll: US-Notenbanker sehen Notwendigkeit für Anhebung der Zinssätze - Tempo könnte sich abschwächen.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln