Investieren Sie in den chancenreichen US-Immobilienmarkt. Mit dem aktuellen Fonds der US Treuhand. Jetzt informieren!-w-
15.10.2021 15:02

Siemens am DAX-Ende: Diese Studie ist der Grund

Folgen
Werbung
Nach einer starken Handelswoche zählt die Siemens-Aktie am Freitag zu den schwächsten Werten im DAX. Für den Rückschlag sorgt eine skeptische Studie von Barclays. Die Analysten kritisieren die unübersichtlichen und komplexen Strukturen des Industriekonzerns und raten deshalb zum Verkauf.Anleger schätzen einfache, übersichtliche Geschäftsmodelle. Ist ein Konzern in zu vielen Bereichen unterwegs, wird das am Markt mit einem Konglomeratsabschlag quittiert. Siemens leidet schon seit geraumer Zeit unter einer zu komplexen Struktur. Doch trotz aller Schritte, die der Konzern unternommen hat, ist Analyst Tanuj Agrawal von Barclays noch nicht zufrieden. Er hat die Aktie daher von „Equal Weight“ auf „Underweight“ abgestuft und das Kursziel von 144 auf 125 Euro gesenkt. Damit sieht er immer noch ein Abwärtspotenzial von etwas mehr als zehn Prozent.Agrawal stört sich an den zahlreichen Beteiligungen, die der Münchener Konzern auch nach der Abspaltung und dem Börsengang verschiedener Bereiche wie etwa Siemens Healthineers oder Siemens Energy weiter hält. Das gelte umso mehr, da Siemens die Struktur über die bekannten Pläne hinaus nicht weiter vereinfachen wolle. Daher dürfte der Markt weiter einen Abschlag von rund 20 Prozent vornehmen. Nur wenn Siemens das Portfolio weiter vereinfache und Beteiligungen verringere, sei mehr drin.Hinzu komme die Entwicklung der Kerngeschäftsbereiche Smart Infrastructure und Digitale Industrien. Trotz der technologisch führenden Stellung hinke Siemens hier den Wettbewerbern hinterher. Sowohl im Infrastrukturgeschäft als auch im Softwaregeschäft seien die Margen eher enttäuschend.Mit Material von dpa-AFX
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.12.2021Siemens BuyUBS AG
07.12.2021Siemens UnderperformBernstein Research
03.12.2021Siemens OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.11.2021Siemens BuyDeutsche Bank AG
24.11.2021Siemens BuyGoldman Sachs Group Inc.
07.12.2021Siemens BuyUBS AG
03.12.2021Siemens OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.11.2021Siemens BuyDeutsche Bank AG
24.11.2021Siemens BuyGoldman Sachs Group Inc.
22.11.2021Siemens BuyJefferies & Company Inc.
12.11.2021Siemens Equal-weightMorgan Stanley
09.08.2021Siemens Equal-weightMorgan Stanley
06.08.2021Siemens Equal WeightBarclays Capital
05.08.2021Siemens Equal WeightBarclays Capital
01.07.2021Siemens Equal WeightBarclays Capital
07.12.2021Siemens UnderperformBernstein Research
15.11.2021Siemens UnderweightBarclays Capital
11.11.2021Siemens UnderweightBarclays Capital
08.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
07.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt in Rot -- BioNTech-Impfstoff bei 3 Dosen effektiv gegen Omikron -- HelloFresh stellt für 2022 weiteres Wachstum in Aussicht -- HORNBACH, TUI im Fokus

Rheinmetall will Pumpen-JV in China und Japan ganz übernehmen. Merck KGaA stockt Venture-Capital-Fonds um Millionenbetrag auf. Volkswagen schmiedet Bund für Batteriezellen - 2022 Stabilisierung der Werksauslastung erwartet. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Baader-Studie vertreibt Ceconomy-Anleger.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln