finanzen.net
12.05.2018 07:24
Bewerten
(0)

Sixt Vz. +30%, Formycon +20%, Steico +30%, Sixt-Turbo +1.400% - und wann steigen Sie ein?

DRUCKEN
Sixt zählte in den letzten Wochen zu den Highflyern unter den heimischen Nebenwerten. Aber auch die Aktien von Formycon, GFT Technologies und Steico konnten an Wert zulegen. Derzeit spricht einiges für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung - aus charttechnischer und aus fundamentaler Sicht. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot daher weiter auf steigende Kurse - nicht nur bei diesen Aktien. Denn auch ADVA und Vectron stehen in den Startlöchern.Mit dem Real-Depot vom AKTIONÄR bringen Sie neuen Schwung in Ihr Depot. Denn ab sofort nutzen Sie die gesamte Bandbreite des Börsenhandels: Sie nutzen kurzfristige Trading-Chancen. Sie halten manche Positionen aber auch über Monate, um das Maximum an Rendite aus einem Aktientrend herauszuholen. Nutzen Sie dazu das exklusive Kennenlernangebot. Ein paar Beispiele aus dem Real-Depot gefällig?Die Sixt-Familie ist stark unterwegs - richtig stark! Sowohl die im SDAX notierten Stammaktien als auch die Vorzüge befinden sich auf der Überholspur und markieren ein Hoch nach dem nächsten. Neben der starken operativen Entwicklung und der Fantasie durch die Ankündigung einer innovativen Mobilitätsplattform sorgt die Aussicht auf eine satte (Sonder-) Dividende für Kauflaune bei den Investoren. Die Performance der Sixt-Vorzugsaktie im Real-Depot kann sich sehen lassen: das Plus seit dem Kauf Mitte Februar beträgt mittlerweile über 30 Prozent - Tendenz steigend!Doch damit nicht genug: Auch die im SDAX notierte Sixt-Stammaktie zählte zu den absoluten Outperformern. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot hier schon seit dem Herbst 2014 auf steigende Kurse. Der Sixt Turbo-Call (bezieht sich auf die Stammaktien) ist dabei in dieser Woche erstmals über die 1.400%-Gewinnschwelle gestiegen.Auch die Steico-Aktie nimmt wieder Fahrt auf. Die Aktie befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. Begleitet von einem anhaltend positiven Newsflow ist der Gewinn mittlerweile auf über 30 Prozent angewachsen.Natürlich läuft nicht jeder Trade sofort in die Gewinnzone. Doch wenn es einmal gegen die Erwartungen läuft, wird Ruhe bewahrt oder das eingesetzte Geld wieder aus dem Markt herausgenommen. Selbstverständlich kommt es dabei auch zu Verlust-Trades. Doch das Gesamtpaket passt: Das Real-Depot wurde am 5. Mai 2010 mit 20.000 Euro Startkapital aufgelegt. Durch kurz- und mittelfristige Investitionen in aussichtsreiche Aktien versucht das Real-Depot zum Erfolg zu kommen. Seitdem hat das Depot um mehr als 258 Prozent an Wert zugelegt.Auch bei Formycon hat sich die Geduld der vergangenen Wochen ausgezahlt: Die Gesellschaft hat mit positiven Phase-3-Zwischenergebnissen zum Biosimilar-Kandidaten FYB201 überzeugt. Analysten haben sich bereits zu Wort gemeldet und ihre Kursziel nach oben gesetzt. Gelingt der Aktie nun noch der Sprung über die 40-Euro-Marke winkt der charttechnische Befreiungsschlag - und satte Anschlussgewinne. Schon jetzt liegt die Position im Depot rund 20 Prozent vorne.Die Aktie von GFT Technologies nimmt ebenfalls langsam Fahrt auf. Projekte auf Basis neuer Technologien wie Blockchain, Cloud, Data Analytics und künstliche Intelligenz waren im ersten Quartal 2018 verstärkt nachgefragt. Auf Basis des aktuellen Zahlenwerks scheint die Gesellschaft auf einem guten Weg zu sein, die Talsohle nachhaltig zu verlassen. In den letzten Wochen konnte sich die Aktie bereits von den Tiefstständen lösen. Erste Analysten heben den Daumen, weitere sollten folgen. Mit dem Sprung über die 14-Euro-Marke würde ein frisches Kaufsignal generiert. Aus den zehn Prozent Gewinn im Depot könnten also schnell mehr werden.Spannend wird es in der kommenden Woche bei ADVA Optical und bei Vectron Systems. Während der Netzwerkspezialist am Ausbruch über den Abwärtstrend und die 200-Tage-Linie arbeitet, steht bei Vectron am 17. Mai eine richtungsweisende Hauptversammlung auf der Agenda. Das Real-Depot hat bei beiden Werten einen Fuß in der Tür.Sie haben auch Lust auf reale Gewinne? Dann zögern Sie nicht und nutzen Sie das aktuelle Kennenlernangebot: Ja, ich möchte dieses Kraftpaket für kurz-, mittel und langfristige Börsengewinne für 3 Monate zum Abo-Preis von nur 6,90 Euro pro Woche beziehen. Ich nutze somit den Sonderrabatt von über 25 Prozent im Vergleich zum Normalpreis von 9,50 Euro pro Woche für Neuleser.Als Abonnent des Real-Depots sind Sie über den SMS-Alarm immer sofort mit dabei, wenn sich echte Trading- und Anlagechancen am Aktienmarkt ergeben. Sie nutzen charttechnische Sondersituationen genauso konsequent aus wie spannende Neuigkeiten aus den Unternehmen, noch bevor die Masse der Anleger darauf reagieren kann.Und wenn Sie mal im Urlaub sind oder doch eine Nachricht verpassen? Das ist überhaupt kein Problem: Sie lassen dann einfach einmal einen Trade aus, weil der nächste ja schon bald kommt. Je nach persönlich investierter Summe und persönlichem Abrechnungskurs erleben Sie so die gleiche Gewinnentwicklung.Nach dem Test über 3 Monate sind Sie frei: Sie entscheiden selbst auf Basis Ihrer Erfahrungen, ob Sie im exklusiven Mitgliederkreis dabeibleiben möchten oder ob Sie wieder aussteigen möchten (was Sie übrigens auch später noch alle 3 Monate problemlos tun können). Am Ende liegt die Entscheidung bei Ihnen!
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Sixt SE St.

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sixt SE St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.10.2018Sixt SE St buyBaader Bank
16.10.2018Sixt SE St buyBaader Bank
16.10.2018Sixt SE St buyCommerzbank AG
16.10.2018Sixt SE St buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.10.2018Sixt SE St HoldBaader Bank
18.10.2018Sixt SE St buyBaader Bank
16.10.2018Sixt SE St buyBaader Bank
16.10.2018Sixt SE St buyCommerzbank AG
16.10.2018Sixt SE St buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.09.2018Sixt SE St buyCommerzbank AG
15.10.2018Sixt SE St HoldBaader Bank
10.10.2018Sixt SE St HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.10.2018Sixt SE St HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.08.2018Sixt SE St HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.08.2018Sixt SE St HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.05.2015Sixt SellOddo Seydler Bank AG
12.12.2014Sixt SellClose Brothers Seydler Research AG
17.12.2008Sixt Finger wegPrior Börse
24.11.2008Sixt vorerst meidenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sixt SE St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Asiens Börsen uneinig -- Akorn legt Berufung im Prozess gegen Fresenius ein -- Chinas Wachstum fällt unerwartet stark -- Apple kündigt weitere Neuheiten-Präsentation an

Volvo mit Ergebnissprung dank hoher Nachfrage. Porsche stellt klar: Verfolgen derzeit keinen Börsengang. EU sieht schwere Verstöße Italiens gegen Haushaltsregeln. Software AG übertrifft Erwartungen und bestätigt Jahresprognose. American Express steigert Quartalsgewinn um 22 Prozent.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
SAP SE716460
Wirecard AG747206
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
HeidelbergCement AG604700